laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

laufspass.com
Spitzbergen - Halbmarathon am 15.06.2008 - Sieg beim nördlichsten Halbmarathon der Welt auf Spitzbergen - Laufbericht von Andreas Kämper

Autor:  Andreas Kämper

E-Mail

Start beim Spitzbergen - Marathon 2008

Laufsportartikel bei amazon.de

 

Inhaltsverzeichnis  

 

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

Sieg beim nördlichsten Halbmarathon der Welt auf Spitzbergen

Hallo zusammen, es ist vollbracht. Der Lauf ist nun 1 Woche her und ich bin immer noch total begeistert, denn ich habe mein Vorhaben umsetzen können und habe den nördlichsten Halbmarathon der Welt auf Spitzbergen gewonnen. Meine Siegerzeit 1:28:10

Die äußeren Bedingungen waren nicht ganz so gut wie im letzten Jahr. Wir hatten gerade einmal 0 Grad und doch recht starken Wind, so dass die Passagen am Fjord sehr anstrengend waren. Da die Strecke auch so schon anspruchsvoll genug ist war der Wind für alle Läuferinnen und Läufer noch eine weitere Herausforderung.

Vom Start an sind zwei Norweger in Führung gegangen und haben den ersten 5-km Abschnitt in 19:30 angelaufen. Mir war das zu schnell, so dass ich auf Platz 3 liegend bei 20:00 die ersten 5 km Marke erreicht hatte. Auch bis km 10 setzten sich die 2 immer weiter ab und hatten ungefähr 300m Vorsprung. Meinen ersten 10er Abschnitt bin ich 41:27 gelaufen.

Ich hatte mir vor dem Rennen schon fest vorgenommen mich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen, falls es so schnell losgeht und kam Ihnen nun langsam immer näher und hatte Sie vor dem Wendepunkt am Flughafen bei km 16 eingeholt. Eigentlich hätte mir nun eine Pause im Windschatten der Beiden gut getan, aber ich wollte ihnen gleich zeigen, dass ich noch Reserven habe und bin km 17 in 3:58 gelaufen. Ab dem Moment war das Rennen eigentlich entschieden, denn keiner der Beiden konnte mir folgen. Ab km 17 kommt dann ein ca. 3km langer Anstieg, der es wirklich in sich hat, bevor es dann wieder in die Stadt Longyearbyen zum Ziel geht.

Am Ende war es ein sicherer Sieg, denn der 2. hatte eine Endzeit von 1:29:33 und der Drittplazierte war nach 1:31:58 im Ziel.

Sie hatten sich also ganz klar am Anfang übernommen und meine Geduld hat sich ausgezahlt.

Beim Marathon waren noch drei weitere Starter aus meiner Reisegruppe am Start, die alle ihre Altersklassen( M-45, M-50 und M-60) gewonnen haben. Ganz klar, dass wir alle sehr zufrieden waren und es abends eine tolle Siegesfeier gab.

Wir hatten dieses Jahr ein Fernsehteam vom MDR dabei, die uns auf unserer Reise begleitet haben. Sobald der Sendetermin feststeht, werde ich Ihn auf meiner Webseite www.lauf-abenteuer.de.

Der Start

Detlef Arndt gesamt 7.

Peter Klein Sieg in der M-60

Bei der Siegerehrung

Lauf Abenteuer auf Spitzbergen

Uwe Wirsing gesamt 3.

Links

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum