laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 
laufspass.com - News aus der Welt des Laufens zum Thema Rückwärtslaufen
Hier finden Sie News und Mitteilungen zum Thema Retrorunning

Zurück zur Startseite / Navigation

Running Laufmagazin

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

Fitnessgeräte für sportliche Leistungen

Johannes Gosch bei Kilometer 35 bei seinem
Rückwärtsmarathon beim Welschlauf  2003

Laufbücher bei amazon.de

Laufsportartikel bei amazon.de

Haben Sie auch News zum Thema Rückwärtslaufen / Retrorunning auf Lager, dann senden Sie uns bitte ein E-Mail!.
Gerne veröffentlichen wir diese Infos an dieser Stelle.


Schweiz: 1. Weltmeisterschaft der Retrorunner am 10.6.06 (13.04.2006)

Rotkreuz in der Zentralschweiz wird am 10. Juni 2006 Schauplatz der 1. Weltmeisterschaft der Retrorunner. Die Athleten werden dabei über die Strecken 100 Meter, 400 Meter, 3000 Meter und mit der Staffel über 4x100 Meter in den sportlichen Wettstreit zur Ermittlung der 1. Weltmeister treten. Die Verantwortlichen des Zusammenschlusses International-Retro-Runner (IRR) rechnen dabei mit über 150 Rückwärtsläufer aus vielen Ländern. Teilnahmestärkster Verband wird dabei wohl Italien sein, wo schon seit Mitte der 80iger Jahre eine jährliche Serie von über 20 Rückwärtsläufen stattfindet.

Spezielle Wettkampfordnung

Das Reglement ist leicht verständlich: Die Athleten haben sich mit dem Rücken voran zu bewegen, die Zehenspitzen müssen immer entgegen der Laufrichtung nach hinten zeigen. Die Zielannahme geschieht mit dem Rücken auf Höhe der Ziellinie. Auf den ersten Blick kurios die Regelung des Starts: Die Benützung herkömmlicher Startblöcke ist bei den Sprintstrecken bis 400 Meter möglich, allerdings natürlich nur als Abdrückunterstützung im Hochstart. Die Fersen der Athleten dürfen vor dem Start die Startlinie nicht berühren oder über sie ragen. Qualifikationsnormen werden von der IRR zur Premiere nicht vorgegeben, so dass die Teilnahme jedem Sportler offen steht. Meldeschluss ist der 06. Juni 2006, die Auschreibung befindet sich auf www.retrorunning.org

"Probelauf" bei der Deutschen Meisterschaft am Pfingstsamstag

Um die Organisation der 1. Retro-WM bestmöglichst zu bewältigen, werden einige Hauptverantwortliche eine Woche zuvor (03.06.2006, Pfingstsamstag) als Gäste bei der 1. Deutschen Bahnmeisterschaft in Horgau (bei Augsburg, Bayern) vertreten sein. So haben bereits der Sportwissenschaftler Johannes Gosch (Österreich) und Landesvertreter Rinaldo Inäbnit aus der Schweiz ihr Kommen angekündigt. Die SpVgg Auerbach-Streitheim will in Verbindung mit dem Bündnis Deutsche-Retro-Runner (DRR) neue leichtathletische Akzente setzen, indem sie die Rückwärtslauf-DM (100 Meter, 400 Meter, 800 Meter, 4x100 Meter) in ein gewöhnliches Läufermeeting (200 Meter, 1000 Meter, 3000 Meter) einbindet.

Rückwärtslaufen hat viele Vorteile

Zwar ist Rückwärtslaufen nicht die natürlichste Fortbewegungsart, aber gerade daraus entstehen laut wissenschaftlichen Untersuchungen bisher ungeahnte Vorteile für Körper und Geist. Muskuläre Disbalancen werden ausgeglichen, Kniebeschwerden durch zusätzliche Muskulatur und gleichzeitig weniger Belastung gelindert. Durch Erschwernisse bei der optischen Orientierung werden neben der rechten Gehirnhälfte andere Sinne trainiert und neue koordinative Fähigkeiten erlangt. 800m-Läufer David Krummenacker (USA) konnte nach Anweisung seines damaligen Trainers durch mitunder regelmäßiges Rückwärtslauftempotraining seine persönliche 800m-Bestmarke innerhalb kurzer Zeit von 1:47 auf bis zu 1:43,92 Minuten drücken, was bei ihm 2003 bekanntermaßen im Hallenweltmeistertitel mündete.

Roland Wegner

Mehr darüber: www.retrorunning.org  / E-Mail

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum