laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 
Fränkische Schweiz Marathon 2006

In Forchheim vor dem Start beim Fränkische Schweiz Marathon 2006

laufspass.com

Fränkische Schweiz Marathon am 03.09.2006 - Bildbericht von Thomas Schmidtkonz

Brasilianische Samba und fränkische Heiterkeit

Teil 1 - Vor dem Lauf

Zurück zur Übersichtsseite

Shoppingtipps zum Thema Sport und Fitness bei guenstig.com

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

Fitnessgeräte für sportliche Leistungen

Best of Laufspass Running Hits
Best of Laufspass Running Hits at amazon  & Thomas Schmidtkonz - Best of Laufspass Running Hits

 

 
 

Brasilianische Samba und fränkische Heiterkeit

Alle Jahre wieder wird die sonst so verkehrsreiche B 470 für den motorisierten Verkehr zwischen Forchheim und Behringersmühle gesperrt. Dann sind beim Fränkischen Schweiz Marathon auf dieser Bundesstraße an die 2000 Läufer und Skater in allen Disziplinen unterwegs. Sie werden dabei von zahlreichen Zuschauern angefeuert und genießen, meist der  Wiesent folgend, die Schönheiten der Fränkischen Schweiz.

Die beiden Orte Ebermannstadt und Forchheim wechseln sich dabei als Start- und Zielorte ab. Dieses Jahr war Forchheim als Startort und Ebermannstadt als Zielort dran. Da Ebermannstadt etwas höher als Forchheim liegt, ist dies die etwas schwerere Variante des Laufs.

Die Startunterlagen gibt es dieses Jahr in Ebermannstadt im Obergeschoß des Hotels Sonne. Ich erhalte schnell meine Unterlagen, da der Andrang sich in Grenzen hält und alles gut organisiert ist.

Fränkische Schweiz Marathon 2006

Im Hotel Sonne in Ebermannstadt erhalten wir die Startunterlagen

Danach besuchen mein Schwager Rudolf und ich noch die Nudelparty am schönen Marktplatz von Ebermannstadt. Die Nudeln werden in recht kleinen Papptellern serviert. Als Soßen werden vegetarische Fertigsoßen in drei Varianten angeboten. Freunde von Fleischsoßen haben dabei ihr Einsehen, weil hier ausnahmsweise nur an die Freunde der vegetarischen Küche gedacht wird. So hält sich der kulinarische Genuss zumindest bei mir in Grenzen. Wenigstens sind die Nudeln nicht so verkocht wie auf so manch anderer Marathon - Nudelparty.
Da Rudolf einen Bärenhunger hat, versucht er es mit einem Nachschlag, den er aber zum regulären Preis bezahlen muss. Anders als z.B. beim Thermenmarathon in Bad Füssing kann der hungrige Läufer hier nicht kostenlos beliebig oft nachfassen.

Fränkische Schweiz Marathon 2006

Die Nudelparty findet am Ebermannstädter Marktplatz statt

Fränkische Schweiz Marathon 2006

Brunnen am Ebermannstädter Marktplatz

Der Tag der Veranstaltung - Der Start in Forchheim

Am großen Tag der Veranstaltung versammeln sich die Läufer und Skater am Forchheimer Marktplatz. Wir freuen uns alle, dass es nach diesem gar so verregneten und unterkühlten August endlich mal die Schleusen des Himmels geschlossen bleiben. Zwar bedeckt eine dichte Wolkendecke den Himmel, aber es ist in diesen Morgenstunden bereits so angenehm warm, dass ich mich gleich umziehen kann, ohne dann frieren zu müssen. Ich gebe ohne jegliche Wartezeit meine Klamotten bei dem Kleiderwagen ab, der unsere Kleidung zum Zielort nach Ebermannstadt transportieren wird. Hier ist alles nah zu erreichen und wirklich gut organisiert. So ist kein Marathon vor dem Marathon erforderlich, wie etwa bei so großen Stadtmarathons wie den Berlin Marathon, wo man schon zum passenden Kleiderwagen kilometerweit wandern muss.

Fränkische Schweiz Marathon 2006

Skater mit "Irokesenhelm"

Neben den zahlreichen Skatern, die eine Viertelstunde vor uns starten werden, haben sich auch schon zahlreiche Läufer am Marktplatz versammelt. Da ich ja heute mal in meiner Heimatstadt starten darf, finden sich hier natürlich viele bekannte Gesichter. So ist z.B. das Feld der Zugläufer fest in der Hand des Team Bittel.

Fränkische Schweiz Marathon 2006

Jörg Kornfeld (in der Mitte) betreut die Zugläufer

Fränkische Schweiz Marathon 2006

Langsam begeben sich die Skater zum Startplatz. Sie sollen 15 Minuten vor den Marathonläufern starten.

Fränkische Schweiz Marathon 2006

Ich teste heute ein Paar neue Laufschuhe von Nike. Der Testbericht dazu folgt in den nächsten Tagen ...

Fränkische Schweiz Marathon 2006

Manuela links vor ihrer Premiere als Zugläuferin. Rechts der "laufende Fotograf"

Nachdem ich bei den Zugläufern guten Tag gesagt habe, gehe ich zum Starttor vor. Ich will mir schließlich nicht den immer sehenswerten Start der Skater entgehen lassen. Dort haben sich bereits die etwa 500 Inlineskater aufgestellt. Nachdem traditionell die etwas schnulzige Bayernhymne (mehr über die Hymne) erklungen ist - als stolzer bereits seit 1806 zu Bayern gehörender Franke lege ich natürlich dabei  meine rechte Hand auf die linke Brust und setzte meine Laufkappe ab - dürfen als erstes die Elite Skaterinnen nach dem Motto "Ladies First" mit etwa 2-3 Minuten Vorsprung vor dem Hauptfeld starten.

Fränkische Schweiz Marathon 2006

Rainer Kestler weist die Elite - Skaterinnen ein

Fränkische Schweiz Marathon 2006

Startaufstellung der Elite -Skaterinnen ein

<== Teil 8 Teil 2 ==>

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum