laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

Wie wäre es mal mit Rückwärtslaufen?

Johannes Gosch informiert hier über das Laufen rückwärts

Hier finden Sie Infos wieso das Rückwärtslaufen eine gute Ergänzung zum Vorwärtslaufen ist und eine Anleitung was dabei zu beachten ist.

Johannes Gosch bei Kilometer 35 bei seinem
Rückwärtsmarathon beim Welschlauf  2003

Laufbücher bei amazon.de

Inhalt

Einführung Johannes Gosch zum Thema Rückwärtslaufen Momentane Lebenssituation Alternierendes Laufen
Stimmen zum Rückwärtslaufen Vorteile des Rückwärtslaufens Ausprobieren Links
Wer auch einen Beitrag zum Thema Rückwärtslaufen liefern möchte
sende uns bitte ein E-Mail!
News und Mitteilungen zum Thema Rückwärtslaufen

Einführung

Was rückwärts laufen?
Sind wir nun total übergeschnappt oder schon wieder so eine neue verrückte Sportart?
Sicher nicht!
Zwar ist Rückwärtslaufen auf dem ersten Blick betrachtet ein etwas ausgefallener Sport, aber wenn man es stärker unter die Lupe nimmt, hat es durchaus seinen Sinn und Nutzen.
Gerade in Ergänzung zum Vorwärtslaufen erlebt man dabei nicht nur eine ganz neue körperliche und auch geistige Erfahrung, die Abwechslung ins Spiel bringt, sondern es regt auch die andere Gehirnhälfte an, fördert Konzentration und Gleichgewichtssinn und trainiert den Oberkörper.
Dies sind nur einige Benefits, die diese Form des Laufens mit sich bringt.

Aber lassen wir doch mit Johannes Gosch einen echten Experten zu diesem Thema zu Wort kommen.
Johannes, der sich gerne als Erster Rückwärtsläufer Österreichs bezeichnet,  lief sich mit seinen Rückwärtsmarathon beim Welschlauf  2003 in das Guinessbuch der Rekorde.
Noch nie zuvor war ein Mensch einen so harten und bergigen Marathon rückwärts gelaufen.

Aber dieser Artikel ist in erster Linie für den gemäßigten Rückwärtsläufer gedacht oder für jene, die diese neue Erfahrung einfach nur einmal ausprobieren möchten.

:-) Aber nun viel Spaß bei der Lektüre...

Rückwärtslaufen

Ein Beitrag von hcsoG sennahoJ (Johannes Gosch), Österreichs erstem Rückwärtsläufer

„Rückwärts volle Kraft voraus (sein)!“

Momentane Lebenssituation

Unsere momentane Lebenssituation ist eine Leistungsgesellschaft, die nach vorne orientiert ist. Die Menschen leben nach dem Motto: schneller, besser, stärker, mehr in kürzerer Zeit.
Die Beschleunigung der Körper nach vorne hat in den letzten 100 Jahren ein noch nie zuvor da gewesenes Ausmaß angenommen.

Welche Auswirkung hat diese Beschleunigung nach vorne für den menschlichen Organismus?

Durch die Nachvorne- Beschleunigung werden die Menschen gestresst. Sie atmen flacher und schneller. Energielosigkeit und Krankheiten sind die Folgen.
Neue Situationen bedingen neue Wege, neue Lebensmuster bzw. neue Bewegungsformen.

Möglichkeiten des Ausgleichs

Umkehrbewegungen, Rückwärtsbewegungen, alternierende Bewegungen (Rückwärtslaufen, Rückwärtsgehen, Yoga...) sorgen für einen Ausgleich zwischen Körper, Geist, Seele und Umwelt. Neue Lebensenergie wird generiert.

Das neue Motto lautet: Langsamer, harmonischer, sanfter, mit der Natur leben - einfach anders bewegen als momentan. Abwechslung tut gut!

Alternierendes Laufen

Die Zeit richtet sich nach Lust und Laune und liegt bei einigen Minuten bis zu einer Stunde.
Energie soll generiert werden.

  • 10 m vorwärts Laufen (Gedanken sind nach vorne oben gerichtet), über die Ferse abrollen, 10 m rückwärts Laufen (Gedanken sind nach hinten oben gerichtet), im Vorfußbereich , jeweils beim Wechsel aufrichten und Beine auspendeln.
  • 5 – 10 m vorwärts, halbe Drehung nach rechts, 5 – 10 m rückwärts, halbe Drehung nach rechts, 5 – 10 m vorwärts, halbe Drehung nach links, 5 – 10 m rückwärts, halbe Drehung nach links und wieder 5 – 10 m vorwärts usw.
  • „Waschmaschine“: ca. 10m vorwärts, ganze Drehung nach rechts, wieder 10 m vorwärts, ganze Drehung nach links usw.

Stimmen zum Rückwärtslaufen

Christian Grolle (Frankreich): „Rückwärtsbewegungen stellen eine der größten physiologischen, psychologischen, sportlichen, spirituellen und soziologischen Revolutionen im menschlichen Abenteuer dar.“

Johannes Gosch: „Anfänglich faszinierte mich der scheinbar simple, leicht nachvollziehbare und ungewohnte Bewegungsablauf. Schon nach einigen Rückwärtsläufen spürte ich eine Veränderung des Körperbewusstseins, meiner Haltung und der Laufökonomie.
Nun weiß ich, dass das Leben kein linearer, nach vorne orientierter Prozess ist, sondern eine harmonische Bewegung zwischen zwei Polen. So verstanden generieren alternative Bewegungsformen, wie das abwechselnde Vor- und Rückwärtslaufen, neue Lebensenergien. Jetzt bin ich im Gleichgewicht!“

Vorteile des Rückwärtslaufens

  • Besondere Körpererfahrung
  • Abwechslung
  • Ausgleich
  • Regt die rechte Gehirnhälfte an
  • Entwickelt das periphere Sehen
  • Fördert die Konzentration
  • Richtet den Körper auf (Wirbelsäule, Schwerpunkt)
  • Trainiert auch den Oberkörper (akzentuierte Armbewegungen)
  • Verbessert die Selbstbeherrschung und das Selbstvertrauen
  • Andere Muskeln werden beansprucht und damit gestärkt
  • Rücken wird geschont und sensibilisiert
  • Es entwickelt sich ein besseres Körpergefühl
  • verbessert die Geh- und Laufökonomie
  • (Lauf)Schuhe werden gleichmäßiger abgenutzt
  • Ist angenehm und lustig zu zweit
  • Erhöht den Kalorienverbrauch
  • Vorbeugung und Rehabilitation (Knie, Wirbelsäule)

 

Wie wär´s mit einem Versuch?

Was du am Anfang beachten solltest:
Suche einen flachen Streckenabschnitt aus, der frei von Schlaglöchern und anderen Hindernissen ist.
Beginne langsam, um den Körper an die neue Bewegung zu gewöhnen.
Schaue abwechselnd über die linke und rechte Schulter.
Experimentiere mit der Körperhaltung. Versuche möglichst aufrecht und dynamisch zu laufen.
Die Konzentration liegt in der Streckung im Becken.
Zu zweit, abwechselnd, macht es am meisten Spaß. Eine(r) läuft vorwärts und kann so auch den Weg beschreiben.

!ßapS leiV (-:

E-Mail an Johannes

Weitere Artikel zum Thema Training

Links

Mehr über Johannes
bzw. auch
 http://www.timelessvision.at
Mehr über Johannes und Rückwärtslaufen
www.retrorunning.at Österreichs 1. Rückwärtslauf am 7.5.2004
www.backward-running-backward.com Mit vielen Infos zum Thema und weltweiten Veranstaltungskalender
www.backwardsbud.com Website von Bud Badyna, der Rekordhalter von 5 Rückwärtsdistanzen ist u.a. 5 km in 21:50,6
www.retrorunning.com Italienische Gesellschaft zum Thema Rückwärtsrennen
Welschlauf  2003 Ein Marathon im Rückwärtsgang
http://www.tgva.de/termvor04.htm Deutschlands wohl ältester Rückwärtslauf in Augsburg. Nächster Termin: 21.2.04
1 km Distanz
www.retrorunning.de Portal für Rückwärtsläufer
www.retrorunning.org Portal für Rückwärtsläufer

 

Inhaltsverzeichnis
 

Suchen

Google
 
Web laufspass.com
 
Leserservice, der Abodienst der Deutschen Post AG

 

 

 

 

Copyright © 2002 / 2017 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum