laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 
Tour de Tirol 2007

Gruppenfoto mit den Favoriten der Tour de Tirol 2007

laufspass.com

Tour de Tirol vom 12.10. - 14.10.2007 -   Bildbericht von  Thomas Schmidtkonz
Ein ereignisreiches Dreitageslaufevent

Teil 1: Die Pressekonferenz am ersten Tag

Zurück zur Übersichtsseite

Shoppingtipps zum Thema Sport und Fitness bei guenstig.com

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

Fitnessgeräte für sportliche Leistungen

Best of Laufspass Running Hits
Best of Laufspass Running Hits at amazon  & Thomas Schmidtkonz - Best of Laufspass Running Hits

 

 
 

Einleitung

Die Tour de Tirol ist ein dreitägiges Laufevent an drei verschiedenen Orten in Tirol. Sie beginnt freitags mit einem 10 Kilometer langen und hügeligen Nachtlauf in Reith im Alpachtal. Die Königsdisziplin ist am Samstag der schwere Bergmarathon Kaisermarathon, der von Söll über Ellmau und den Hartkaiser auf die Hohe Salve führt. Der dritte Tag wird schließlich mit dem relativ flachen Kaiserwinkl-Halbmarathon um den Walchsee abgeschlossen.

Man kann nun nur an einem bestimmten Wettkampf oder auch an allen drei mit einer Gesamtwertung teilnehmen. Die drei Veranstaltungen lassen sich auch im Team bewältigen. Am Samstag findet außerdem noch eine Nordic Walking Tour statt. Bei diesem vielseitigen Angebot kann im Prinzip jeder Läufer und Walker seine passende Disziplin finden.

Wagte ich mich letztes Jahr nur an den Marathon, so wollte ich bei der zweiten Auflage alle drei Disziplinen bewältigen. Natürlich hatte ich gerade vor dem dritten Tag einen regelrechten Horror, da ich mir kaum vorstellen konnte, dass ein Halbmarathon nur wenige Stunden nach einem schweren Bergmarathon viel Laufspaß bereiten kann.

Der Tag zuvor

Ich fahre alleine am Donnerstag Spätnachmittag an und gerate bei München in einen schrecklichen Stau. Daher erreiche ich erst kurz vor zehn Uhr Abends mein Domizil beim Reiterhof Hochfilzer etwas oberhalb vom Ortskern von Söll. Ich habe diesen Reiterhof gewählt, da ich ja auch Beziehungen zum Reitsport habe.
Abends hocke ich mich noch in die Wirtsstube. Läufer kann ich keine entdecken, aber ich mache Bekanntschaft mit einer lustigen Truppe von Leuten aus Berlin, Hannover, Holland und der Schweiz. Sie haben sich hier mal beim Skifahren kennen gelernt und treffen sich nun im Reiterhof zweimal im Jahr. Im Oktober wegen des Reiterfestes, das hier am Sonntag stattfinden soll. Wow, gleich nochmals eine Veranstaltung dieses Wochenende in Söll! Da ist ja richtig was geboten!
Weil der Marathon übermorgen direkt am Gasthof vorbeigeht, wollen sie mir hier auch zujubeln. So komme ich ganz unverhofft zu meinem eigenen Fanclub! Wer hätte das gedacht?

Tour de Tirol 2007

Blick auf die schöne Berglandschaft bei Reith am Eingang zum Alpbachtal

Der erste Tag

Der erste Tag beginnt für mich mit einer Pressekonferenz in Reith, wo die Macher der Veranstaltung sich, ihr Konzept und natürlich ganz vor allem die Favoriten dieser außergewöhnlichen Laufveranstaltung vorstellen möchten. Und diese Favoriten können sich durchaus sehen lassen. Ganz vorne voran natürlich der amtierende und sechsfache Berglaufweltmeister Jonathan Wyatt. Neben dem bekannten britischen Bergläufer Martin Cox sind auch Tiroler Berglaufasse wie Markus Kröll und Thomas Heigl vertreten. Aber auch Schwarzafrika schickte mit den beiden Laufraketen aus Kenia Ambrok Bose und Daniel Kiplimo Bett zwei Anwärter für den Toursieg.
Bei den Damen ist die Vorjahressieger Patrizia Rausch die Favoritin der Gesamttour.

Offensichtlich misstraut Jonathan derweil meinen Fotografierkünsten oder spielt einfach gerne mit fremden Kameras. Wie dem auch sei, er macht mit meiner Kamera die folgenden zwei schönen Fotos von Markus Kröll und Martin Cox, die ich für diesen Bericht gut gebrauchen kann:

Tour de Tirol 2007

Markus Kröll von Jonathan Wyatt mit meiner Kamera fotografiert

Tour de Tirol 2007

Martin Cox von Jonathan Wyatt mit meiner Kamera fotografiert

Nach dieser Fotografiereinlage nehmen die Favoriten und Veranstalter auf ihrer Tribüne Platz, stellen sich und ihre Pläne vor und stellen sich unseren kritischen Fragen.

Meine interessierte Frage lautet: "Wie versucht ihr Euch in so kurzer Zeit, speziell nach dem Marathon, wieder zu regenerieren". Jonathan meint dazu: "Viel essen und trinken!". Na mal schauen, ob ich das mit dem Trinken richtig interpretiere ...

Tour de Tirol 2007

Die Favoritenrunde

Tour de Tirol 2007
Tour de Tirol 2007

Jonathan Wyatt schildert wie er das Rennen angehen will, das wie er meint auch sehr stark von Taktik geprägt sein wird.

Tour de Tirol 2007

Patrizia schildert ihre Laufpläne und was sie vom Rennen erwartet

Tour de Tirol 2007

Martin Cox möchte dieses Mal gut durchkommen, nachdem er letztes Jahr aussteigen musste

Tour de Tirol 2007

Daniel Bett (links), der erstmals nach Europa gereist ist, hat sich schon gut eingelebt. Er freut sich schon auf das Laufevent!

Tour de Tirol 2007

Gruppenfoto

Tour de Tirol 2007

Daniel vor der Kulisse von Pool und hohen Bergen

Tour de Tirol 2007

Ein weiteres Gruppenfoto

<== Teil 14 Teil 2 ==>

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum