laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

Öland Marathon am 27.07.2013 - Laufbericht von Marten Petersen

Autor:  © Marten Petersen

E-Mail an Marten - Mehr über Laufautor Marten

Weitere Laufberichte

Öland Marathon am 27.07.2013

Gräberfeld bei Gettlinge auf Öland
(Bildquelle: WIKIPEDIA / Fotograf: Wigulf)

Laufbücher bei amazon.de

Öland Marathon - Högby IF

Start: 27.07.2013 16 Uhr

27 – 30 °, hohe Luftfeuchtigkeit


Im Vorwort zum 1. Band meiner Anthologie Lauf:Genuss 2009 habe ich gesagt, dass ich künftig den Genusslauf in den Vordergrund stellen will. Weg vom Leistungsdruck, hin zur Unterstützung der Gesundheit und der körperlichen Fitness durch Laufen. Doch das hat sich als schwer heraus gestellt. Immer wieder lockte die Aussicht auf eine gute Zeit und eine vordere Platzierung. Und Dank der höheren Altersklasse sprang auch schon der eine oder andere Titel bei Landesmeisterschaften heraus. Überraschend kam die Distrikts-(Landes-) Meisterschaft von Småland in Schweden hinzu. Und somit war die Teilnahme an den schwedischen Seniorenmeisterschaften nur logisch. Ein Platz auf dem Treppchen sollte es schon sein, zumindest ein Dritter Platz.
 

Also trainierte ich zehn Wochen auf das hochgesteckte, aber realistische Ziel hin. Grundlagen- und Ausdauertraining, Tempoläufe und lange Kanten, stetiger Leistungsaufbau sollten die Grundlage bieten. Durch einen dreitägigen Aufenthalt auf der wunderschönen, aber fremdländisch anmutenden Insel Öland bereitete ich mich mental auf das letzte Großereignis, auf den letzten schnellen Marathon vor. Ich schaute mir das Profil vorher an, prägte mir den Verlauf, die leichten Steigungen und Besonderheiten der Strecke ein. Alles stimmte. Oder doch nicht? 

Am Wettkampftag waren es gut 25 ° im Schatten, eine leichte Bewölkung zog auf, ein paar Regentropfen fielen, aber pünktlich zum Start um 16 Uhr (!!!) war der Himmel blau. 

Am Start waren etwa 180 Läufer und Läuferinnen. Die meisten nahmen an den schwedischen Senioren-Meisterschaften teil. Sie kamen aus allen Landesteilen, aus den Städten im Süden und der Einsamkeit des Nordlandes. Und alle hatten das gleiche Ziel ... Die Strecke führte erst eine Runde durch das Dorf, dann zum Weststrand der Insel und wieder zurück. Bereits bei Kilometer sechs meldete sich mein Magen, er rebellierte. Natürlich lief ich weiter, wollte das körperliche Unwohlsein ignorieren. Aber bei Kilometer zehn zitterten mir die Beine so sehr, dass ich das durchaus zügige Tempo reduzieren musste. Und prompt zogen zwei, drei Mitbewerber um den Altersklassenziel an mir vorüber. Nur noch Platz vier, so nistete sich dieser demotivierende Gedanke in das ehrgeizige Läuferhirn ein. Ich kam zum Start-Zielbereich, ein Drittel der Strecke war geschafft – ich auch. Innerlich hatte ich längst aufgegeben, die Treppchenträume zerplatzt. Ich gab meine Startnummer bei der Wettkampfleitung ab. Dann machte ich mich in gemächlichem Tempo auf zum Strand, wo meine Frau wartete. 

Natürlich ließen sich viele Gründe für mein Scheitern anführen: Die Hitze, die hohe Luftfeuchtigkeit, die nachmittägliche Startzeit, meine Magenschwierigkeiten, die fehlenden Kilometerangaben, aber waren die wirklich ausschlaggebend? Oder bin ich an meinem Ehrgeiz gescheitert? 

Jetzt, mit ein paar Tagen Abstand, mache ich tatsächlich das hochgesteckte Ziel für die Aufgabe des Wettkampfes verantwortlich. Aber ich habe jetzt auch den endgültigen Entschluss gefasst, ab sofort ohne Leistungsdruck zu Laufen, keine Wettkämpfe mit angestrebter Zeit zu bestreiten, nur noch mitzulaufen bei schönen Landschafts- oder interessanten Stadtmarathons. Ich will den Weg als das Ziel ansehen, nicht eine Zeit. Ich will auch künftig laufen, allerdings soll dieser schöne Sport meiner Gesundheit dienen, auch der Zufriedenheit. Er soll sich positiv auswirken auf körperliche und geistige Frische und Beweglichkeit im Alter.

Links

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com
Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum