laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

MMM = Mainzer Maaraue Marathon am 21.12.2014 - Requiem für einen Lauf - Laufbericht von Thomas Eller

Bilder von Sascha Kaufmann von pheidippides.de

E-Mail an Thomas

Weitere Laufberichte -  Mehr über den Autoren Thomas Eller

Mainzer Maaraue Marathon 2014

Laufspaß beim Mainzer Maaraue Marathon 2014

Laufbücher bei amazon.de

Requiem für einen Lauf …

„Liebe Läufergemeinde,
wir sind hier, um Abschied zu nehmen von drei Buchstaben, von einem M, noch einem M und noch einem M. Diese drei Buchstaben beschrieben einen Ultramarathon, der dem Namen nach als Marathon daherkam und der genau 10 Austragungen alt wurde.
Verneigen wir uns, ziehen wir die Hüte und trauern wir nun um den MMM.“

Mainzer Maaraue Marathon 2014

Mainzer Maaraue Marathon 2014

Laufberichte schreiben macht mir ungeheuren Spaß. Das Schreiben an sich, das „mit Sprache arbeiten“, alles erinnert mich jedes Mal aufs Neue daran, dass ich ja „eigentlich“ Journalist werden wollte.
Dabei ist es beim Schreiben immer mein Ziel, Dir, Euch, Lust zu machen auf gute Läufe, die ich kennenlernen durfte oder auch meine Bedenken zu äußern, wenn ich bei manchen Läufen Dinge erlebt habe, die ich lieber nicht erlebt hätte.
Meistens aber sind die Läufe großartig und ich brenne darauf, darüber euphorisch zu berichten und ich freue mich dann, wenn meine Berichte im Idealfall dazu führen, dass dort im Folgejahr die Teilnehmerzahlen steigen oder wenn es wenigstens einen einzigen Läufer gibt, der sich dort einschreibt, weil mein Bericht dafür den Boden bereitet hat.

Mainzer Maaraue Marathon 2014

Noch nie aber habe ich etwas geschrieben über einen großartigen Lauf, den ich Dir, Euch so gerne ans Herz gelegt hätte, das aber nicht darf, weil es diesen Lauf nicht mehr geben wird.

Der MMM, der Mainzer Maaraue Marathon, ist so ein Lauf. Genau 10 Mal wurde er von den „Schlümpfen“ Biggi Mollnar und Sascha Kaufmann organisiert, anfangs fand er fast unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Keine 10 Läufer fanden sich manchmal bei den ersten Austragungen zu diesem letzten Lauf vor dem Weihnachtsfest ein, aber die Veranstaltung gewann sukzessive an Fahrt und an Teilnehmern.

Mainzer Maaraue Marathon 2014

Mainzer Maaraue Marathon 2014

Mainzer Maaraue Marathon 2014

2011 gab es sogar eine „night edition“ davon und spätestens 2013 gab es mehr Interessenten für diesen Lauf als es dafür Plätze gab. Und dieses Jahr wurde die maximale Teilnehmerzahl noch einmal erhöht und dennoch war ich froh, einen der begehrten „Startplätzchen“ ergattert zu haben. Ich verrate dabei nicht, wie oft ich lieb mit freundlichem Augenaufschlag blinkern musste, um diese Startzusage zu erreichen, nur so viel sei erwähnt: es hat sich mal wieder mehr als gelohnt.

Mainzer Maaraue Marathon 2014


Mein insgesamt vierter Start in Gustavsburg war auch der schönste von allen gewesen. Dank der erweiterten Starterzahl und dem illustren Läuferfeld hätte ich ohne Probleme stundenlang mit den Läuferkollegen reden können, so viele enge und engste Lauffreunde waren dort versammelt.

 

Mainzer Maaraue Marathon 2014

Mainzer Maaraue Marathon 2014


Mitten in diese Gespräche hinein kam aber dann das Startsignal und wir mussten dann doch tatsächlich auch noch laufen. Ich hatte für dieses Rennen eine klare und logische Strategie. Nach drei Zielzeiten, die immer besser wurden einerseits und nach drei Monaten ohne schnelle Läufe, dafür aber mit deutlich mehr Körpergewicht andererseits war es für mich klar, dass ich für die 45 Kilometer länger brauchen würde als bisher.
Um mich also selbst vom Zeitdruck zu befreien, sagte ich mir, dass ich die Runden eins, drei und fünf zügig, die Runden zwei und vier aber locker und langsam laufen wollte. So viel zum Plan.

Mainzer Maaraue Marathon 2014

Mainzer Maaraue Marathon 2014

Mainzer Maaraue Marathon 2014

Mainzer Maaraue Marathon 2014

Mainzer Maaraue Marathon 2014

Mainzer Maaraue Marathon 2014

Das Leben aber ist dann doch anders. Ich lief die erste Runde viel zu schnell mit Petra und Moritz, 9 Kilometer in unter 46 Minuten und dann wollte, musste ich langsam tun. Aber dann kam Dieter und ich lief fast drei weitere Runden mit ihm, zweifellos etwas langsamer, aber eben auch viel schneller als geplant. Aber schön war es. Wir hatten fantastische Gespräche, die Art von Gesprächen, die nur Läufer untereinander führen können. Und jedes Mal, wenn wir den Start/Ziel-Bereich passierten, jedes Mal, wenn uns Biggi Mollnar bejubelte und Thomas Hagel uns motivierte, wenn es Red Bull, Cola, Wasser, Apfelschorle, Bier (normales Bier und auch das Zeug mit Alkohol) und einige Leckereien zu essen gab, wenn Sascha uns laufend fotografierte, dann blieben Dieter und ich für einen Moment stehen, um kurz zu klönen, zu posen und auch, um Anwesende zu drücken. Und gleich ging es weiter, Du kennst das ja, es läuft ja eine Uhr und die hast Du immer im Sinn.

Mainzer Maaraue Marathon 2014

Mainzer Maaraue Marathon 2014

Mainzer Maaraue Marathon 2014

Mainzer Maaraue Marathon 2014

 

Das schnelle Laufen mit Dieter motivierte mich zu meiner insgesamt zweitbesten Zeit bei diesem Bewerb. Darauf hatte ich überhaupt nicht gezielt. Aber angesichts der Beerdigung dieses Laufs war es dann doch ein toller Abschluss für mich.
Biggi sagte so schön: „Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist.“ Das verstehe ich gut. Die Strecke an sich werde ich wohl kaum vermissen, dafür war sie nicht spektakulär genug. Viel Asphalt, einige Anstiege auf die Brücken, die von Biggi persönlich von Runde zu Runde weiter angehoben wurden, drei Brücken und ein Brückchen, aber auch ein kleiner Mainhafen mit einem modernen Bootshaus, in dem die Anwohner für kleines Geld auch mal bei einem Sternekoch essen gehen können, einen Ruderclub und viele Blicke auf den Main, die 9-Kilometer-Runde hat schon kleine Leckereien zu bieten, gelebt aber hat die Veranstaltung vom Flair, von den Ausrichtern und natürlich auch von den anderen Läufern.

Mainzer Maaraue Marathon 2014

Mir stehen die Tränen in den Augen, wenn ich daran denke, dass es diesen Lauf nun nicht mehr geben wird. Und dass ich nicht gänzlich geknickt bin verdanke ich nur dem „Blick in ferne Zukunft“, den Biggi und Sascha am Ende wagten. Die beiden versprachen, schon bald einen neuen Lauf aus der Taufe zu heben, ähnlich, aber eben nicht gleich. Und auf diesen Lauf in der Zukunft freue ich mich schon jetzt, denn alles, was Biggi und Sascha machen, strahlt in dem Glanze dieser beiden wunderbaren Menschen.

Der MMM ist tot, lang lebe sein Nachfolger!

Links

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine

 

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum