laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

Basel City Marathon am 27.09.2015 – Anstrengende Abwechslung am Rheinknie - Laufbericht von Martin Briner

E-Mail an Martin

Weitere Laufberichte

Basel City Marathon 2015

Am Sart beim Basel City Marathon 2015

Laufbücher bei amazon.de

Basler City Marathon am 27.09.2015 – Anstrengende Abwechslung am Rheinknie - Laufbericht von Martin Briner

Am 27. September 2015 nehme ich am Basler City Marathon, vor meiner Haustüre, teil. Mit Heimvorteil geht's besser. Und dann habe ich erst noch den Startplatz bei einem Wettbewerb gewonnen. Ehrensache, diesen Anlass mit meiner Anwesenheit zu beehren. Nicht, dass das die Welt bemerkt hätte. Nur … hat überhaupt jemand bemerkt, dass da ein toller Marathon stattgefunden hat?

Ein paar wenige zwischen den Absperrungen herumirrende Autofahrer sicher. Auch der eine oder andere Trämlichauffeur, der zur Abwechslung mal keine Vorfahrt hatte. Und sonst? Eine Volksfeststimmung wie in Freiburg i. B. sucht man hier vergebens, die unglaublichen Menschenmassen am Straßenrand „der ganz Großen“ sowieso. Aber das erwartet hier – hoffentlich – auch keiner. Dafür erlebt man einen recht anspruchsvollen City-Marathon inklusiv tollem Sightseeing in der schönen Innenstadt.

Basel City Marathon 2015

Basel City Marathon 2015

Die insgesamt 3’600 LäuferInnen verteilen sich auf Marathon, Halbmarathon, 10 km-Lauf, Jugendlauf und Team-Lauf. Das ist neuer Teilnehmerrekord. Um 8.30 Uhr dürfen als erstes die knapp über 300 wilden Marathonis noch in der Morgenkühle in der Freien Straße, Basels Einkauf-/Flanierstraße Nr. 1, an den Start. Angenehm, wie man 5 Minuten vor Start vom Stadt Casino, wo die Garderoben sind, zum Start rüber flanieren kann. So überschaubare Anlässe haben eben auch ihre Vorteile.

Dieser Marathon läuft sich in zwei Runden. Zuerst einen Schwenker gen Osten, zurück durch die City und danach einen Schwenker in den Westen. Und dann das Ganze nochmals von Vorne. Alles garniert mit netten Steigungen und scharfen Kurven. Für Abwechslung ist gesorgt, und um seine Bestzeit muss nun wirklich niemand bangen.

Zu Beginn geht es via Wettsteinbrücke über den Rhein ins mindere Basel (Kleinbasel) und kurz darauf wieder zurück ins Großbasel. Jeweils mit tollem Blick auf die Altstadt mit Münster und Mittlerer Brücke. Grandios, zumal man ja anfangs Lauf noch schauen und genießen vermag. Nur Basels neuster Stolz, das höchste Gebäude der Schweiz, der Roche-Turm versteckt seine Spitze noch im Nebel! Diskret wie sein offizieller Name (Bau 1) ist sein Auftreten an diesem Morgen.

Rüber zum St. Albantor, einem der drei verbliebenen Stadttore Basels, und raus zum Dreispitz. Da hält sich der Charme in Grenzen. Viel besser wird es leider auch nicht, wenn man dann „stehendes Fußes“ durchs Gundeli (Gundeldingerquartier) eilt. Hier ist die vielfältige große weite Welt zuhause. Das scheint die Feststimmung aber nicht wirklich zu heben.

Basel City Marathon 2015 Basel City Marathon 2015

Basel City Marathon 2015

Erst zurück durch die Steinenvorstadt ins historische Zentrum ist man wieder unter Leuten. Wer ganz viel Glück hat, kriegt dann sogar einen kleine La-Ola-Welle „serviert“. Dass die Organisatoren uns dann den Kohlenberg raufjagen, das kann man nur fies nennen. Ich weiß, die Gässchen und Häuser da oben sind ganz schön – aber für uns LäuferInnen auch ganz schön anstrengend. Schnauf, schnauf. Zumal es dann zum Rhein hin teils recht ruppig wieder runter geht. Dem Rhein entlang, über die Dreirosenbrücke und weiter am Ufer auf der anderen Seite in Richtung Amsterdam …

Beim Hafen dürfen wir dann aber wieder wenden und durch die trendig-alternative Industriebrache geht es in die Innenstadt, durchs Rotlicht-Viertel und über die historische Mittlere Brücke zurück zum Ausgangspunkt in der Freien Straße. Dort wartet die zweite Runde auf die LäuferInnen. Da capo al fine.

Soviel zur Geographie. Weitere Details entnehmen Sie Google oder buchen doch gleich einen Easy-Jet-Flug nach Basel. Die Stadt ist toll – nicht nur weil ich hier wohne. Und nicht nur laufenderweise.

Die Organisation ist 1a. Alles hat geklappt, genügend HelferInnen an allen Ecken und viele zudem in Applaudierstimmung. Andere kümmern sich natürlich gewissenhaft um ihre Händies. Aber solange die Straße sauber für uns gesperrt ist, scheint mir das ok. Die Verpflegung ist tadellos – ohne zu übertreiben. Etwas ausbaufähig, wäre das Zielbüffet: Da scheint z. B. eine Bäckerei als Sponsor zu fehlen.

Basel City Marathon 2015 Basel City Marathon 2015

Basel City Marathon 2015

Zu meinem Abschneiden sei soviel gesagt: Mein Ziel war, unter 3.45 h zu bleiben. Mit 3.34 h ist mir das gut gelingen. Ein Dankeschön an die sympathische Dreierbande der 3.30-PacemakerInnen, die mich lange mitgezogen hat. War die erste Runde meteorologisch annähernd optimal, wurde es an diesem schönen Herbsttag dann auf der zweiten Runde doch noch warm. Aber erträglich. Dies berücksichtigt – nebst den schon erwähnten Steigungen und Kurven – bin ich sehr zufrieden mit meinem Abschneiden. Es entspricht ziemlich genau dem angepeilten und vermutet-erhofften Formstand.

Danke Basel – für den schönen, sportlichen Sonntag.

Resultate Marathon Männer:

1. Fournier Pierre, 1985, Ste-Croix (CH), 2:42.40
2. Keller David, 1992, Basel (CH), 2:45.33
3. Krähenbühl Nicola, 1987, Basel (CH) 2:47.38

Resultate Marathon Frauen:

1. Casanova Paola, 1967, Cadro (CH), 3:03.53
2. Turello Andrea, 1975, Reinach BL (CH), 3:14.36
3. Meier Olivia, 1989, Seon (CH), 3:28.52

Finisher insgesamt: 299 LäuferInnen

Links

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine

 

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum