laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

Laufschuhe - Was man beim Kauf von Joggingschuhen beachten soll

Von M. Breiding

Herr Breiding weist hier auf die wichtigsten Punkte hin, was Läufer beim Kauf von Laufschuhen beachten sollten.

Zurück zum Hauptthema Ausrüstung

 

Nike Zoom Elite 2 - Der Wettkampfschuh - Testbericht dazu

Laufsportartikel bei amazon.de

Wer eine Sportart betreiben möchte, die den gesamten Körper beansprucht und vor allem das Herz-Kreislauf-System in Schwung bringt, der sollte mit einem Lauftraining beginnen. Diese Sportart kann sowohl von Profiläufern als auch von Freizeitsportlern betrieben werden. Für Laufanfänger ist es wichtig, die richtige Ausrüstung, also Sportschuhe zu haben. Zu dieser gehören vor allem die Laufschuhe. Beim Kauf solcher Joggingschuhe sollte auf ganz bestimmte Dinge geachtet werden. Verwendet man den falschen Joggingschuh, kann es zu Verletzungen kommen, die ein Training unmöglich machen.

Pronation - Supination - Körpergewicht

Es gibt in Sportgeschäften zahlreiche unterschiedliche Schuhe verschiedener Hersteller, die auf ganz bestimmte Nutzer abgestimmt sind. Bevor man einen Laufschuh kauft, sollte abgeklärt werden, ob eventuell irgendwelche Fußfehlstellungen vorhanden sind. Bei einer Pronation beispielsweise knickt der Fuß beim Laufen nach innen, bei der Supination kommt es zu einem Wegknicken nach außen. Beide Fehlstellungen müssen durch den Laufschuh während des Laufens ausgeglichen werden, damit es nicht zu langwierigen Verletzungen kommt. Für Läufer ohne Fußfehlstellungen gibt es so genannte Neutralschuhe ohne ausgeprägte Stützfunktionen.

Beim Kauf von Joggingschuhen sollte auch das eigene Körpergewicht beachtet werden, denn die verschiedenen Hersteller haben ihre Schuhe auch auf unterschiedliche Gewichtsklassen abgestimmt. Ein eher kräftiger Läufer braucht in der Regel festere und besser gedämpfte Schuhe, da diese mehr Gewicht abfangen müssen. Gut gedämpfte Joggingschuhe schonen zudem die Gelenke und Sehnen des Läufers. Für leichtgewichtige Läufer bieten sich so genannte Lightweight-Schuhe an.

Straßen- und Trailschuhe und Jahreszeiten

Ein weiteres Kriterium ist, auf welchem Untergrund man das Lauftraining absolvieren möchte. Für Sportler, die lieber auf der Straße trainieren, braucht der Schuh andere Dämpfungs- und Stützeigenschaften als beim Laufen auf Wald- oder Kiesboden. Außerdem muss für das Laufen im Gelände der Laufschuh eine stärker profilierte Sohle besitzen, damit man nicht wegrutscht und sich verletzt. Zudem stellt sich die Frage, ob das Training ganzjährig durchgeführt werden soll oder nur in den Sommermonaten. Im Gegensatz zum Sommer benötigt man für den Winter Laufschuhe aus wasserabweisenden Materialien, da es der Läufer in diesem Zeitraum sehr viel öfter mit Regen, Schnee oder Schneematsch zu tun hat.

Tipps für Laufanfänger

Gerade für Laufanfänger ist es ratsam, nicht bei den Laufschuhen zu sparen. Natürlich müssen es nicht gleich die teuersten Laufschuhe für Profiläufer sein, aber auch nicht die Joggingschuhe vom Discounter. Viele Schuhgeschäfte bieten inzwischen Vor-Ort-Analysen an, bei denen man für ein paar Minuten auf das Laufband muss. Hierbei wird individuell auf Ihr Laufbild eingegangen, um den entsprechenden bestmöglichen Sportschuh zu ermitteln.

 

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Power Arginin für Leistungssteigerung und Durchblutung

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum