laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

laufspass.com - Laufschuhvorstellung und Testbericht - Laufschuhe von Nike

Drei Paar Nike Laufschuhe für alle Fälle:

  • Nike Structure Triax 9 - Der Allroundschuh

  • Nike Zoom Elite 2  - Der Straßen- und Wettkampfschuh

  • Air Zoom Orizaba - Der Trailschuh fürs schwierige Gelände

Ein persönlicher Testbericht von Thomas Schmidtkonz

E-Mail an Thomas Schmidtkonz

Weitere Testberichte von Produkten für Läufer

Nike Zoom Elite 2 - Der Wettkampfschuh

Air Zoom Orizaba

Air Zoom Orizaba - Der Trailschuh

Laufsportartikel bei amazon.de

Inhalt

Einführung Technische Infos Bilder
Die drei Schuhe im Lauftraining und Laufalltag Im Wettkampf Mein persönliches Fazit

Einführung

Da ich bei Laufveranstaltungen sowohl Stadtmarathons als auch Landschafts- und Bergmarathons laufe, sieht auch mein Training entsprechend aus. So trainiere ich einerseits auf asphaltierten und fein geschotterten Fahrwegen, als auch auf holprigen Wanderwegen und sogar Crossgelände. Für solche Anforderungen gibt es wohl keinen Universal-Laufschuh. Daher brauche ich für die unterschiedlichen Anforderungen drei verschiedene Paar Schuhe:
  • Leichte Rennschuhe für Asphalt und Wettkämpfe auf Straßen
  • Allroundschuhe für das Training auf Straßen und Waldwegen
  • Cross-Schuhe für schwieriges Gelände

Die Firma Nike stellte mir dazu für einen Test drei Paar Laufschuhe zur Verfügung, die ich einem persönlichen Test unterzog, der von Mitte August bis Ende Oktober 2006, also gut zwei Monate dauerte.

Ich testete folgende Schuhe:

  • Nike Structure Triax 9 - Der Allroundschuh

  • Nike Zoom Elite 2  - Der Straßen- und Wettkampfschuh

  • Air Zoom Orizaba - Der Trailschuh fürs schwierige Gelände

Bei diesen Testbericht ist zu beachten, dass es sich um einen persönlichen Test handelt, wo ich auch meine individuellen und auch subjektiven Eindrücke wiedergebe. Jeder hat außerdem etwas andere Füße und ist körperlich anders gebaut. Entsprechend unterschiedlich eignen sich dann für den jeweiligen Läufer bestimmte Schuhe mehr oder weniger.

Technische Infos zu den drei Paar Schuhen

Selbst gemessenes Gewicht

Nike Structure Triax 9 - Der Allrounder - Größe 10 370 g
Nike Zoom Elite 2 - Der Wettkampfschuh - Größe 10 310 g
Air Zoom Orizaba - Der Trailschuh - Größe 10 425 g

Zum Vergleich

Asics Gel Foundation Größe 9,5 390 g
Bär Performance Marathon Schuh Größe 9 440 g

Weitere technische Infos

Nike Structure Triax 9 - Der Allrounder

Preis um die 115 Euro

Für die Dämpfung sorgt ein im Vorfuß- und Fersenbereich eingelagertes Air Kissen.
Mit W.A.R.P.- Technologie unter dem Vorfußballen, die den Ballen durch einen sehr weichen Schaum in der Abrollphase stärker absacken lässt. So lässt sich die Pronationsgeschwindigkeit verringern.
Große Flexkerben sollen den Fuß sich natürlicher bewegen lassen.
Die Schuhsohle ist stärker profiliert, so dass der Schuh auch als Offroadschuh geeignet ist.
Nike Zoom Elite 2 - Der Wettkampfschuh

Preis um die 130 Euro

Leichter Wettkampf- und Straßenschuh mit NikeZoom-Air Dämpfung.
Anatomisch geformtes Futter. Drehstabiler Schaft. Asymmetrisches Obermaterial. Mittelfußeinlage.
Schuh soll speziell Mittel- und Vorfuß stabilisieren.
Straßenprofil auf Schuhsohle.
Air Zoom Orizaba - Der Trailschuh

Preis um die 110 Euro

Durch Air-Kissen gedämpfter Cross-Schuh.
Wasserdicht aber atmungsaktiv durch GORE TEX.
Sehr stabiles und festes Schuhwerk sorgt für den nötigen Halt.
Sehr profilierte Sohle für Sicherheit im schwierigen Gelände.

Bilder von den Schuhen

Nike Structure Triax 9 - Der Allroundschuh

Seitenansicht des Nike Structure Triax 9

Nike Structure Triax 9

Nike Structure Triax 9 von oben

Nike Structure Triax 9

Profilierte Sohle des Nike Structure Triax 9

Nike Structure Triax 9

Nike Zoom Elite 2  - Der Straßen- und Wettkampfschuh

Seitenansicht des Nike Zoom Elite 2

Nike Zoom Elite 2

Nike Zoom Elite 2 von oben.

Nike Zoom Elite 2

Sohle  des Nike Zoom Elite 2

Nike Zoom Elite 2

Air Zoom Orizaba - Der Trailschuh fürs schwierige Gelände

Seitenansicht des Air Zoom Orizaba

Air Zoom Orizaba

Air Zoom Orizaba von oben

Air Zoom Orizaba

Stark profilierte Sohle des Air Zoom Orizaba

Air Zoom Orizaba

Die drei Schuhe im Lauftraining und Laufalltag

Nike Structure Triax 9 - Der Allrounder

Schon beim ersten Trainingslauf fiel mir auf wie gemütlich sich dieser Laufschuh beim Lauftraining anfühlt. Auffällig ist auch die extrem gute Dämpfung. Bei harten und schnellen Tempoeinheiten fühlte sich der Schuh für mich etwas zu weich an.
Der Schuh lässt sich problemlos sowohl auf asphaltierten Straßen als auch auf Wanderwegen laufen, da er mit dem stärkeren Profil einen gut Halt bietet.
Durch die starke Dämpfung ist er m.E. als Gelenke schonender Trainingsschuh sehr zu empfehlen.

Der Triax 9 überzeugte mich als guter Allroundschuh für alle Zwecke egal, ob man nun auf Straßen oder Wege läuft. Bei Tempoläufen auf der Straße, speziell bei solchen Wettkämpfen, ist dagegen ein Wettkampfschuh wie z.B. der Nike Zoom Elite besser geeignet.

Nike Zoom Elite 2 - Der Wettkampfschuh

Der Zoom Elite 2 ist weniger gedämpft als der Nike Structure. Dafür fiel mir bei ihm das geringe Gewicht angenehm auf.
So läuft sich dieser Schuh sprichwörtlich mit Leichtigkeit. Da die Dämpfung ausreichend ist, verwende ich diesen Schuh auch gerne als Trainingsschuh.

Obwohl dieser Schuh in erster Linie für Straßen gedacht ist, bietet seine Laufsohle auch auf Wegen genügend Halt. Daher setzte ich ihn ohne größere Probleme bei dem Bergmarathon Jungfrau Marathon 2006 ein.
Aber für z.B. steil abfallende Bergpfade u.ä. ist dieser Schuh natürlich nicht zu empfehlen.

Air Zoom Orizaba - Der Trailschuh

Den Orizaba nutze ich gerne bei Läufen mit Crosscharakter. Für Straßenläufe ist dieser Schuh natürlich nicht zu empfehlen, da er recht schwer und sehr stabil gebaut ist. Begibt man sich aber auf problematische, nasse, glitschige Wege oder gleich ins unwegsame Gelände, dann weiß man die Eigenschaften dieses Schuhes sehr zu schätzen. Mich freute ganz besonders, was für einen guten Halt diese Schuhe auch bei sehr schwierigem Gelände liefern. Dazu trägt das stabile Schuhwerk und das starke Profil der Sohle sicher groß bei.

Ich lief auch an einem regnerischen Tag durch tiefe Pfützen und nasses Gras. Mit anderen Schuhen hätte ich danach patschnasse Füße gehabt. Mit diesen Schuhen blieb alles trocken. Vermutlich sind diese Schuhe auch im Winter bei Schnee und Glatteis gut geeignet sind. Den Testbericht dazu liefere ich nach, wenn die entsprechenden Witterungsbedingungen herrschen.

Die Schuhe im Wettkampf

Nike Structure Triax 9 - Der Allrounder

Einsatz beim Kaisermarathon am 14.10.06

Für den Kaisermarathon ist es sehr schwer den passenden Wettkampfschuh zu finden. Die ersten 13 km läuft man auf recht flacher Streckenführung auf asphaltierten und fein geschotterten Straßen und Wegen. Dann geht es zuerst eine Straße steil den Berg hoch. Später läuft man auf Fahrwegen und auch mal etwas problematischeren Wanderwegen bergauf und bergab. Wegen der problematischen Abwärtsstrecke am Schluss, wollte ich zuerst den Cross-Schuh einsetzten. Aber dann kamen mir die langen asphaltierten Strecken ins Gedächtnis. Ich kam zum Schluss, dass bei diesem Lauf nur ein Kompromiss, also ein Allrounder weiterhelfen kann.
In der Tat bewährte sich der Triax hier sehr gut. Die Straßenabschnitte liefen sich gut mit ihm und auch bei den Bergwegen, die abwärts führten lieferte der Schuh die nötige Sicherheit und den nötigen Halt. Ich lief mir dabei keine Blasen oder ähnliches und hatte auch keine Probleme mit Sehnen und Gelenken.

Mein Fazit: Dieser Schuh ist für Landschafts- und Bergmarathons mit so vielseitigen Anforderungen sehr zu empfehlen.

Bericht zum Kaisermarathon am 14.10.06

Nike Structure Triax 9 im Härteeinsatz beim Kaisermarathon 2006 im Rahmen der Tour de Tirol

Nike Zoom Elite 2 - Der Wettkampfschuh

Einsatz beim Fränkische Schweiz Marathon am 3.9.06

Obwohl ich die Nike Zoom Elite 2 kaum eingelaufen hatte, wollte ich sie gleich beim Fränkischen Schweiz Marathon austesten. Der Fränkische Schweiz Marathon führt auf leicht gewellter Strecke zu 100 % auf Asphalt. Mit den leichten Schuhen konnte ich gut auf Tempo laufen. Die zweite Hälfte lief ich dann nicht wegen der Schuhe langsamer, sondern weil ich 6 Tage später den Jungfrau Marathon laufen wollte. Außer zwei kleinen Blasen seitlich der großen Zehe, hatte ich danach keine Probleme an Sehnen und Gelenke. Das Problem mit den Blasen trat bei den zwei folgenden Testmarathons nicht mehr auf, da dort die Schuhe bereits besser eingelaufen waren und ich die problematischen Stellen mit Vaseline eingerieben hatte.

Bericht vom Fränkische Schweiz Marathon

Meine Nike Zoom Elite 2 noch kaum eingelaufen kurz vor ihrem ersten Marathon

Einsatz beim Jungfrau Marathon am 9.9.06

Beim Jungfrau Marathon war ich erst am Überlegen welche Schuhe ich einsetzten sollte, da dort von asphaltierten Straßen bis zu Bergpfaden alles geboten ist. Da beim Jungfrau-Marathon bis km 38 auch die Wege mit Straßenschuhen weitgehend unproblematisch zu laufen sind und 2006 das Wetter sonnig und trocken war, entschied ich mich für diesen Straßenschuh. Von der etwas problematischen Abwärtspassage auf dem letzten Kilometer abgesehen war diese Wahl eine weitgehend gute Wahl, da evt. Nachteile mit dem geringeren Profil durch das geringe Gewicht des Schuhs ausgeglichen wurden.
Ich lief mir dabei keine Blasen und hatte auch an Sehnen und Gelenken nach diesem Lauf keine Schmerzen.

Bericht zum Jungfrau-Marathon

Meine Nike Zoom Elite 2 im Einsatz beim Jungfrau . Marathon 2006

Einsatz beim München Marathon am 8.10.06

Beim München Marathon fiel mir die Wahl auf die mittlerweile gut eingelaufenen Nike Zoom Elite 2 natürlich wieder leichter als beim Jungfrau - Marathon, da sie für diesen Lauf natürlich besser geeignet sind. Die Strecke des München Marathons ist weitestgehend asphaltiert. Die Schuhe liefen sich angenehm und durch ihr geringes Gewicht auffallend leicht. Ich lief mir keine Blasen und hatte auch an Sehnen und Gelenken nach diesem Lauf keine Schmerzen. 

Bericht zum München-Marathon

Beim München-Marathon

Air Zoom Orizaba - Der Trailschuh

Einsatz beim 30 km langen Frankenweglauf am 23.9.06 von Streitberg nach Pottenstein

Der Frankenweg ist ein über 500 km langer Wanderweg, der durch das Frankenland führt. Fahrwege, passable Wanderwege wechseln sich mit sehr problematischen Bergpfaden ab. Dabei geht es ständig, teilweise sehr steil, bergauf und bergab. Dabei ist der etwa 30 km lange Abschnitt von Streitberg nach Pottenstein als besonders schwierig anzusehen. Aus diesem Grund setzte ich den Air Zoom Orizaba auf dieser Tour ein. Ich lief mir dabei keine Blasen und hatte auch an Sehnen und Gelenken nach diesem Lauf keine Schmerzen.
 

 

Solche schwierigen Wege hatten die Trailschuhe beim Frankenweglauf zu bewältigen

Sicherheit und Halt bei schwierigen Streckenabschnitten dieser sehr stabilen Schuhe überzeugten. Auch auf den mit anderen Schuhen ohne weiteres zu laufenden einfachen Streckenabschnitten, waren die Schuhe kein Problem. Natürlich machte sich da dann schon die härtere Dämpfung und das höhere Gewicht der Schuhe bemerkbar.

Mein Fazit: Dieser Schuh ist für Berg-, Landschafts- und Cross-Läufen, wo Sicherheit und Halt im Vordergrund stehen, sehr zu empfehlen.

Bericht zum Frankenweglauf

Mein persönliches Fazit

Alle drei Schuhe sind für ihr jeweiliges Einsatzgebiet sehr zu empfehlen. Wer sich nur einen Allrounder leisten will und bei Tempoläufen gewisse Kompromisse eingehen kann, für den ist der Nike Structure Triax 9 sicher eine anzuratende Wahl.
Der sportliche und ambitionierte Läufer läuft sicher mit dem Nike Zoom Elite 2 einen sehr guten Laufschuh.
Wer gerne im schwierigen Gelände läuft oder auch mal walkt, für den ist der Air Zoom Orizaba sehr zu empfehlen.

Weiter führende Links

www.nike.de Offizielle Internetseite von Nike

 
Schuhe von Nike bei amazon.de

 

 

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine

 

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum