laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 
Fränkische Schweiz Marathon 2006

Samba beim Fränkische Schweiz Marathon 2006

laufspass.com

Fränkische Schweiz Marathon am 03.09.2006 - Bildbericht von Thomas Schmidtkonz

Brasilianische Samba und fränkische Heiterkeit

Teil 5 - Sambaklänge in Streitberg

Zurück zur Übersichtsseite

Shoppingtipps zum Thema Sport und Fitness bei guenstig.com

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

Fitnessgeräte für sportliche Leistungen

Best of Laufspass Running Hits
Best of Laufspass Running Hits at amazon  & Thomas Schmidtkonz - Best of Laufspass Running Hits

 

 
 

In Ebermannstadt empfangen uns zahlreiche jubelnde Zuschauer. Der alte laufende Mann erfreut sich an der hübschen Jugend der Cheerleader. Ich glaub die machen das besser als die Girls beim Boston Marathon!

Hier endet der Lauf der 16 Kilometerläufer. Gleichzeitig beginnt hier unsere Wendepunktstrecke zur Sachsenmühle. Das hat den Vorteil, dass wir ab nun die entgegen kommenden Inlineskater, Handbiker und Läufer sehen werden. So ist für Abwechslung gesorgt.

Gleich dahinter ist auch unverkennbar der Wechselpunkt der Staffelläufer. Rechts, ganz dicht aufgereiht, stehen bereits voller Erwartung die Wechselpartner, während links von uns wahre Zuschauerkolonnen stehen. So bleibt nur ein 1-2 Meter breiter Durchgang für uns Läufer frei. Da kommt dann schon fast so was wie eine L'Alpe d'Huez -Stimmung auf. Dass mir nur jetzt keiner dabei in den Weg springt!

Fränkische Schweiz Marathon 2006

Hier heizen uns Cheerleader in Ebermannstadt ein

So viel Anfeuerung in Ebermannstadt gibt uns die nötige Kraft für die nächste große läuferische Herausforderung. Mit dem Gasseldorfer Berg ist der größte Anstieg des ganzen Marathons zu bewältigen. Ich helfe mir mit der Vorstellung weiter, dass ich dann am kommenden Samstag beim Jungfrau Marathon von so "leichten" Anstiegen nur noch träumen kann. Aber eigentlich ist ja alles immer weniger eine Frage des Anstiegs, als viel mehr des Lauftempos. Also verkürze ich einfach etwas meine Schrittlänge. So ist selbst der "schreckliche" Gasseldorfer Berg nur noch so was wie eine kleine Wellnessübung.

Fränkische Schweiz Marathon 2006

Vor uns der Gasseldorfer Berg. Der Gasseldorfer Berg ist der anspruchsvollste Anstieg bei diesem Marathon

Zahlreiche Inliner kommen uns nun entgegen. Es ist schon fast eine Tradition, zumindest bei den nicht ganz so ambitionierten Skater des Fränkischen Schweiz Marathons, dass sie in allerlei phantasievoller Verkleidung auf ihren Inlinern skaten. Besonders beeindruckt mich dabei dabei die skatende Deutsche Fußballnationalmannschaft, die mir gerade mit viel Getöse entgegengesaust kommt.

Fränkische Schweiz Marathon 2006

Hier kommt mir die "Nationalmannschaft" entgegen

So jagt ein Höhepunkt den nächsten. Im hübsch gelegenen Ferienort Streitberg erwarten uns Rhythmen, die man normalerweise im Frankenland nicht erwartet. Wie beim Karneval de Brazil heizen uns hier heißblütige und leicht, aber dafür bunt bekleidete Sambatänzerinnen der Sambagruppe Mina Sol ein.

Fränkische Schweiz Marathon 2006

Heiße Sambarhythmen in Streitberg

Fränkische Schweiz Marathon 2006

Beeindruckender Kopfschmuck!

Hinter Streitberg wird es ruhiger. Wir tauchen nun in die schöne Landschaft der zentralen Fränkischen Schweiz ein. Dabei beeindruckt natürlich ganz besonders die alt ehrwürdige Burgruine Neideck, die nun schon zum siebten mal Zeuge dieses Marathons sein darf.

Fränkische Schweiz Marathon 2006

Laufstudie vor der beeindruckenden Kulisse der Ruine Neideck

Fränkische Schweiz Marathon 2006

Die Burgruine etwas näher herangezoomt

Am Ortseingang von Muggendorf kommt mir bereits Favorit Marek Wasilewski blitzschnell entgegengerast. Ich habe kaum mehr Zeit ihn auf Foto zu bannen.

Fränkische Schweiz Marathon 2006

In Muggendorf kommt mir bereits Marek Wasilewski entgegengerast

Erst am Ortsausgang von Muggendorf folgt als Zweiter Thomas Braukmann. Ist das schon ein großer Abstand! Sowohl Marek als auch Thomas werden wie zu diesem Zeitpunkt kaum mehr von jemanden anders erwartet ihre Position bis zum Ziel in Ebermannstadt behaupten.

Fränkische Schweiz Marathon 2006

Hinter Muggendorf folgt Thomas Braukmann, der seine zweite Position bis ins Ziel behaupten kann

<== Teil 4 Teil 6 ==>

 

Copyright © 2002 / 2014 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum