laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

laufspass.com
Bericht vom Katzwang Halbmarathon am 11.6.06 von Jochen Brosig

Die Rache der Socke „L“ - Der Halbmarathon in Katzwang

Autor:  Jochen Brosig

E-Mail

Katzwang Halbmarathon 2006

Zieleinlauf beim Katzwang Halbmarathon

Laufbücher bei amazon.de

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

Die Rache der Socke „L“ - Der Halbmarathon in Katzwang

Ich ahnte es schon immer, es gibt eine kryptische Verbindung von Dingen und Menschen. Wahrscheinlich entscheiden ganz allein die Dinge, ob sie dem Menschen positiv zugetan sind oder nicht. (Murphy´s Law) Sei es der Autoschlüssel oder das Telefon, dass nicht mehr dort liegt, wo es liegen soll. Jeder hat da so seine besonderen Dinge, die sich seinem Zugriff entwinden. Bei mir sind es die Socken. Als Paar in die Waschmaschine geworfen, wird auf unerklärliche Weise eine Singlesocke daraus. Im Körbchen gesammelt, war sogar ab und zu eine undurchschaubare Art der Partnerzusammenführung zu beobachten.

So war bis letzten Sonntag alles in Ordnung. Genau bis ausgerechnet eine Vertreterin meines Lieblings-Laufsockenpaars nach dem entscheidenden Trainingslauf für Biel verschwand. Die mit dem eingewebten „L“ oberhalb der linken, großen Zehe. Atmungsaktiv, superkomfortabel und von mir bei Wettkämpfen immer wieder gern getragen. Zwar schon etwas in die Jahre gekommen, mit einem kleinen Loch darin, aber wir zwei hatten schon viele erfolgreiche Läufe zusammen erlebt. Vom schnellen Zehner bis zum Supermarathon am Rennsteig. Wie jeder Laufschuh erzählt jede Socke ihre eigene Geschichte.

Nach längerer Warterei auf die nächsten Waschgänge und erfolglosen Suchen durch den gesamten Haushalt stand es fest: Socke „L“ blieb verschwunden. O.K. muss es eben „unten ohne“ in Katzwang gehen. Ich bin in Katzwang heuer zum 5. Mal dabei, also ein kleines Jubiläum. Für Biel am Freitag hätte es nicht gereicht, aber ein Fünftel Biel ist doch auch o.k., denke ich mir. Heute geht es ruhiger zu als sonst. Wahrscheinlich wegen der WM, Bergkirchweih, diverser Grillfeten oder Hochzeitsfeiern. Es ist das erste Wochenende mit hochsommerlichen Temperaturen dieses Jahr. 170 Teilnehmer am Start, schon 18 Grad, blauer Himmel, oh je das wird heiß. Das Team-Bittel ist auch da. „Grüß Dich Erwin, was sagen heute Deine Beine? Langsam oder schnell?“ - „Langsam!“ -„Ach so, Du bist ja heute der Fahnenträger!“ Erwin läuft anlässlich der WM mit der Deutschlandfahne. Pünktlich um 9.00 Uhr wird gestartet.

Katzwang Halbmarathon 2006

Zieleinlauf beim Katzwang Halbmarathon - Erwin winkt mit der Deutschlandflagge Brigitte ins Ziel

Katzwang beginnt immer mit einem steilen Anstieg: also vorsichtig angehen. Vor mir ein paar ganz schnelle. Ich merke schon auf den ersten Metern, dass ich heute mit den Platzierungen nichts zu tun habe. Dann wird es eben ein schöner Fun-Run. Ich will aber Helmut und Ralf in der Mannschaftswertung unterstützen. Unsere Damen sind auch stark vertreten mit Brigitte, Walburga, Olga, Uschi und Elisabeth. Ich suche den Schatten und mache mich an jeder Getränkestation ausgiebig nass. „Den kenn´ ich, der trinkt nichts, der badet nur!“, höre ich eine Helferin schon von weitem.

Auf dem Rückweg geht es wieder die 2 km am Rhein-Main-Donau-Kanal entlang. Bei dem Wetter heute eine echte Prüfung, die Sonne brennt runter und Gegenwind. Ein paar Links- und Rechtskurven und bergab geht’s ins Ziel am Sportplatz. Zum Abschluss auf dem Rasen noch ein bisschen Barfuss laufen, das tut gut.

Übrigens, die Geschichte mit der Socke wird noch ein Happy End haben. Demnächst am Läufergeburtstag. Aus gut unterrichteter Quelle (Läuferfrau) habe ich erfahren, dass sie als Handspielpuppe und harmlos-buntes Sockenmonster mit Wuschelwollhaaren und von Kinderhand aufgenähten Knopfaugen zurückkehren wird. Um Rache zu üben an dem der sie, die Socke „L“, seit Jahren mit Füßen tritt, wird sie knapp unterhalb des roten eingewebten „L“ eine hämisch-grinsende Filzzunge aus dem Maul strecken.
Run happy!
Jochen Brosig vom www.langstreckenteam.de
Röttenbach, den 11.Juni 2006

Links

Zum Teil 2 Januar bis Februar 2006

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum