laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 
Liechtenstein Marathon 2006

Auf dem Rheindamm beim Liechtenstein Marathon 2006

laufspass.com

Liechtenstein - Marathon am 10.06.2006 - Bildbericht von Thomas Schmidtkonz

42,2 Kilometer und 1800 Höhenmeter bei Kaiserwetter durchs kleine Fürstentum

Teil 3 - Der flache Weg nach Vaduz

Zurück zur Übersichtsseite

Laufbücher bei amazon.de

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

Fitnessgeräte für sportliche Leistungen

Best of Laufspass Running Hits
Best of Laufspass Running Hits at amazon  & Thomas Schmidtkonz - Best of Laufspass Running Hits

 

 
 

Es geht nun den Rheindamm entlang, wo wir der Sonne ungeschützt ausgesetzt sind. Aber es ist dieses Jahr bei weitem nicht so warm, wie z.B. im Jahr 2002, wo ich mich in einen Wüstenlauf hineinversetzt fühlte.

Liechtenstein Marathon 2006

Am Rheindamm prellt die Sonne herunter.

Hinter einer Unterführung müssen wir den ersten Anstieg von etwa 5 Höhenmetern bewältigen. Zur sichtlichen Freude von zwei Zuschauern jammere ich lauthals darüber. So ein kleines Späßchen auf den ersten Kilometern eines harten Bergmarathons steigert den Laufspaß und erhöht die "Vorfreude" auf all das, was noch kommen mag.

Liechtenstein Marathon 2006

Bei dieser Unterführung ist der erste Anstieg von etwa 5 Höhenmetern zu bewältigen!

Am Rheindamm lerne ich Ruppert und Beat kennen, die beide, wie sie sagen, wegen meines Vorjahresberichtes dazu animiert wurden bei diesem schönen Bergmarathon teilzunehmen. Beide strahlen bei strahlendem Sonnenschein vor lauter Laufglück übers Gesicht. Das freut mich natürlich sehr und auch ich werde zum "Strahlemann".

Liechtenstein Marathon 2006

Ruppert und Beat laufen heute wegen meines Berichtes vom Liechtenstein Marathon 2005 mit

Kurz danach holt mich flinken Fußes Rainer ein. So ist schon mal für die Unterhaltung bis an die Stadtgrenze von Vaduz gesorgt.

Liechtenstein Marathon 2006

Rainer Schädlich in Front

Dort lass ich Rainer von dannen ziehen, da eine Radarfalle meine Aufmerksamkeit erweckt. Na ja, an die 50 km/h komme ich "Rennschnecke" doch nicht ganz ran. So bleibt denn die Anzeigetafel "Sie fahren XX km/h" bei mir stumm und regungslos. Daher strafe ich die Tafel auch mit Missachtung.

Liechtenstein Marathon 2006

Halten wir die vorgegebene Geschwindigkeitsbegrenzung noch ein?

Durch beschauliche Vorgärten geht es zuerst einmal durch die Außenbezirke von Vaduz.
Dahinter sind bei der zweiten Verpflegungsstelle als Vorgeschmack zum Bergmarathon erst einmal ein paar Treppenstufen zu bewältigen. Na ja, an den heute gleichzeitig stattfindenden Niesener Treppenlauf mit seinen über 11.000 Stufen kommt das hier zu meiner Erleichterung doch nicht ganz ran.

Liechtenstein Marathon 2006

Treppensteigen in Vaduz

Liechtenstein Marathon 2006

Klatschende "Staff" und OK - Präsident Willinger rechts bei der Arbeit

In Vaduz blicken uns erste Café - Gäste an einem wunderschönem Samstagmorgen unter Palmen sitzend verwundert nach, während wir dazu ansetzen eisige Gipfelregionen zu erklimmen. Gleich wird nämlich nach einem Vorgeplänkel von 10 flachen Kilometern der erste heftige Anstieg folgen.

Liechtenstein Marathon 2006

Kleines Stimmungsnest in Vaduz ...

Kaum verlassen wir die Fußgängerszene folgt hinter einer scharfen Kurve, zuvor nicht sichtbar, gleich ein so bissiger Anstieg, als möchte er uns zurufen: Schluss mit lustig! Es ist wie als würde man gegen eine Mauer rennen. Das erinnert ein klein wenig an die Mauer von Wengen beim Jungfrau Marathon.
Da uns aber "erst" 10 Kilometer in den Gliedern stecken und es dahinter auch wieder etwas flacher wird, fällt die Umstellung von der Flachetappe auf die Steiletappe etwas leichter.
Ich mach's wie die Radfahrer am Berg, schalte ein paar Gänge runter und tripple im kurzem Laufschritt gemütlich hoch. Das fällt mir mittlerweile viel leichter als mit langen Schritten hoch zu marschieren.

Liechtenstein Marathon 2006

... und gleich dahinter geht's erstmals steil bergauf.

<== Teil 2 Teil 4 ==>

 

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum