laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 
München Marathon 2006

Im Englischen Garten beim München Marathon 2006

laufspass.com

München Marathon am 08.10.2006 - Bildbericht von Thomas Schmidtkonz

Sambatrommeln und Deutsche Meisterschaft beim  München Marathon

Teil 6: Natur im Englischen Garten und die Partymeile

Zurück zur Übersichtsseite

Laufbücher bei amazon.de

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

Fitnessgeräte für sportliche Leistungen

Best of Laufspass Running Hits
Best of Laufspass Running Hits at amazon  & Thomas Schmidtkonz - Best of Laufspass Running Hits

 

 
 
München Marathon 2006

Im Hintergrund heizen uns diese Trommler ein

München Marathon 2006

Am Eingang zum Englischen Garten, wo wir 8 Kilometer durchs Grün laufen werden

Nach 27 km Laufstrecke biegen wir von einem Zuschauerspalier begrüßt in den Englischen Garten ab.
Auf den nächsten schweren 8 Kilometern, dürfen wir nun durch das unerwartet grüne Idyll einer Millionenstadt laufen. Der Veranstalter bezeichnet diesen Streckenabschnitt nicht zu Unrecht mit "Natur Pur". Um die Ruhe der Natur genießen zu können und mich um nichts weiter kümmern zu müssen, hänge ich mich hinter einen älteren Läufer ran, der bei den deutschen Meisterschaften teilnimmt. Er hat einfach so ein schönes konstantes Tempo drauf. Da kann man so schön sorglos hinterherlaufen! So schlummere ich während des Laufens fast ein.

München Marathon 2006

Diesen Altersläufer wähle ich auf etwa 2 Kilometern im Englischen Garten als Zugläufer. Auf seinem Laufshirt steht "Jesus lebt!". Ich hoffe, dass uns auch Jesus bei den schweren Dreißigern hilft!

Bereits kurz danach  werde ich durch den Trommelwirbel einer Trommlerband jäh aufgeweckt.

München Marathon 2006

Auch im Englischen Garten wird für Stimmung gesorgt!

Die schöne Ruhe ist dahin und plötzlich bekomme ich auch noch schreckliche Bauchkrämpfe. Wie gut, dass hier Büsche Deckung bieten, um mein natürliches Bedürfnis vor neugierigen Augen zu verdecken.
Das ganze hat aber auch eine gute Seite. Ich entdecke wieder die Schafe, die schon letztes Jahr am Streckenrand weideten. Nur sind sie heute ein Stück weiter von der Strecke entfernt.

München Marathon 2006

Schäferidylle im Englischen Garten etwas rechts von uns, so dass sie kaum einer der Läufer mitbekommt.

München Marathon 2006

Links davon die Läuferidylle

Die mentale Krise

Ich zehre noch ein kleines Stück von diesem wunderbaren herbstlichen Schäferidyll, bevor mich die Schmerzen und Sorgen der schweren Dreißiger  einholen. Die Zwangspause hat mir ein paar Minuten gekostet und nun ist die mir selbst vorgegebene Zeitmarke von 4:00 in Gefahr. Eigentlich ist dieses Ziel wie so manch anderes im ach so begrenzten Denken des Menschen völlig belanglos, da ich auch schon schneller und auch sehr oft langsamer gelaufen bin. Aber was sich der Mensch halt mal in den Kopf setzt, das muss er mit Biegen und Brechen auch durchsetzen.

So beginnen die Hochrechnungen, wie schnell ich laufen muss. Wo lag ich beim letzten Kilometer? Was laufe ich gerade? Wie wird der nächste Kilometer aussehen? Wie schlecht sehe ich in 5 Kilometern erst aus?

Ozon muss auch in der Luft sein. Die Lunge sticht. Die Sonne sticht. Nein, kann sie nicht! Hier ist Schatten! Wie mag das dann erst wieder auf der Straße sein, wo wir ihren brennenden Strahlen schutzlos ausgesetzt sind?

Alleine ausgesetzt unter lauter Laufverrückten! Wie lange soll ich mir solche Verrücktheiten noch antun?

Die Füße tun auch weh. Sicher habe ich mir schon eine Blutblase gelaufen! Ach,  wäre es nur eine!

Die alten Gelenke mögen nicht mehr so wie früher. Du wirst halt langsam zum Laufen zu alt! Nein, das kann nicht sein. Da laufen noch welche mit über 90 Marathon und 80 Jährige deutlich unter 4 Stunden. Ja, jetzt läuft Dir schon Methusalem davon! Du bist ein Nichts im Universum der gar so begabten und begnadeten Läufer ...

Schon ist die mentale Laufkrise da!

Wie gut, dass es hier nun Kunst am Streckenrand zu sehen gibt. Das lenkt mich ab und die nächste Kilometerzeit ist bei weitem nicht so schlecht wie ursprünglich befürchtet.

München Marathon 2006

Kunst im Englischen Garten. Da die Dreißiger doch recht weh tun, fällt es selbst dem Kunst beflissenen Läufer schwer die Werke richtig zu würdigen.

So verlasse ich mit bereits deutlich froheren Gedanken und einem ersten freudigen Grinsen das Grün des großen Stadtparks.

Bumm, Bumm, der Beginn der Partymeile wird mit dem Trommelwirbel einer Sambaband lautstark angekündigt.

München Marathon 2006

Trommelfieber am Beginn der Partymeile

Vom lauen Oktoberwind verweht sind all die Sorgen und Schmerzen der vorherigen Kilometer vergessen, als ich von den Zuschauermassen der Partymeile förmlich davongetragen werde. 

München Marathon 2006

Zuschauermassen an der Partymeile

München Marathon 2006

Hier verlassen wir die Partymeile

<== Teil 5 Teil 7 ==>
 

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum