laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

laufspass.com
Spreewald -
Marathon am 23.4.2006

Schnelle und schöne Spreewaldstrecke

Autor:  Silke Stutzke

E-Mail

Mehr über die Autorin

Spreewald - Marathon 2006

Silke im Ziel des Spreewald - Marathons

Laufbücher bei amazon.de

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

Schnelle und schöne Spreewaldstrecke

Am 23.4.06 sollte sie kommen. Meine neue PB im Marathon. Dies stand als eines der Jahresziele im Kalender. Eine Verletzung zwei Wochen zuvor an der linken Wade stellte alles in Frage. Ein Orthopäde half erstmal mit einem Tape-Verband und Stirnrunzeln dazu. "Sie werden aussteigen", prophezeite er.

Anreise schon am Vortag. Im Spreewald ist es zu schön, um es stressig werden zu lassen. Ein nettes kleines Hotel machte den Ausflug zum Vergnügen. An einen entspannten Schlaf war wegen all der Aufregung dennoch wieder nicht zu denken.

Spreewald - Marathon 2006

Silke strahlt vor Glück im Ziel des Spreewald - Marathons

Der Lauf

Am Lauftag zeigte ein Blick aus dem Fenster erstmal kein Frühlingswetter. Dicker Nebel machte sich breit und es war auch noch recht kühl. Also noch ein altes Baumwollshirt übers Singlet, das könnte man zur Not unterwegs ausziehen. Am Start war eine schöne Stimmung. Dieser Marathon ist wie ein großes Familienfest organisiert, mit Festzelt, Marktplatz und allem drum und dran. Das Starterfeld war auch recht groß, wir starteten zusammen mit den Halbmarathonis.

Es rollte erstmal sehr gut. Bis km 18 spürte ich keinerlei Schmerzen und war wie immer viel zu schnell unterwegs. Allerdings hatte ich auch gute Begleitung gefunden, das hielt den Rhythmus. Dann zwickte es wieder in der Wade. Bis hoch in den Oberschenkel strahlte es. Sollte der Arzt etwa Recht behalten? Ich dachte bei der HM - Marke ernsthaft darüber nach, ging dann aber doch erstmal auf die 2. Runde. Ich wusste ganz genau, wie sehr ich mich sonst ärgern würde. Ich lag so gut in der Zeit, ich konnte mir eigentlich ein ruhiges Tempo erlauben jetzt. Bis Kilometer 30 war es ok., dann fing es schon an, etwas quälend zu werden. Aber ab hier hilft ja immer die Strategie: mein Gott nur noch 12 und so weiter. So auch diesmal.

Die Strecke im Spreewald ist wunderschön, über die vielen Kanäle, an der Seite entweder Natur (blökende Schafe) oder auch Kultur (Geige, Saxophon, Klarinette).
Ich wusste da, dass ich zum Bestzeit knacken wirklich noch richtig viel Zeit hatte. Der letzte Kilometer, noch einmal aufraffen, Schwamm nochmal im Genick ausdrücken, im Ziel dann: 3:36:28. Bestzeit um mehr als 11 Minuten verbessert!

Glücksgefühle im Ziel

Ein tolles Gefühl, ein toller Lauf und jetzt strahlte auch die Sonne. War ja jetzt auch angemessen.
Ich strahlte im Ziel mit ihr zusammen um die Wetter und wurde mit Platz 2 in der AK, einer silbernen Gurkenmedaille, einer Tüte mit Spreewaldprodukten und vielen Glücksgefühlen belohnt.

Links

Offizielle Website des Veranstalters des Spreewald - Marathons

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum