laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 
Coburger Wintermarathon am 7.1.2007

Crosselemente beim Coburger Wintermarathon 2007

laufspass.com

Coburger Wintermarathon am 7.1.2007 -   Bildbericht von  Thomas Schmidtkonz

Teil 3: Abwechslungsreiche Strecke bei abwechslungsreichem Wetter

Zurück zur Übersichtsseite

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

Fitnessgeräte für sportliche Leistungen

Best of Laufspass Running Hits
Best of Laufspass Running Hits at amazon  & Thomas Schmidtkonz - Best of Laufspass Running Hits

 

 
 

Die Strecke ist von Anfang an hügelig. Dafür werden wir bei klarer Sicht immer wieder durch schöne Ausblicke auf die Coburger Umgebung entschädigt.

Coburger Wintermarathon am 7.1.2007

Im Hintergrund Ost Coburg ...

Coburger Wintermarathon am 7.1.2007

... und schon schon steigt die Strecke wieder an.

Coburger Wintermarathon am 7.1.2007

Das kostet Kraft!

Oberhalb von Creidlitz laufen wir eine Umleitung, da der reguläre Weg durch das nasse Wetter der letzten Tage total aufgeweicht ist.

Coburger Wintermarathon am 7.1.2007

Panoramablick auf Coburg, während dunkle Wolken aufziehen

Dahinter laufen wir, auf die reguläre Strecke zurückgekehrt, mit quietschenden Bremsen auf einem steil abfallenden Ziehweg nach Creidlitz hinunter.

Coburger Wintermarathon am 7.1.2007

Auf einem steilen Ziehweg geht es nach Creidlitz hinunter

Auf den nächsten Kilometern joggen wir meist auf asphaltierten Gehwegen, während leider ein unangenehmer Regen aufkommt. Als Brillenträger verfluche ich den Regen, zumal ich gerade heute keine Laufkappe trage. Schon bald laufe ich wie ein halbblindes Huhn herum und muss ständig meine Brille reinigen.

Als wir den ersten Verpflegungspunkt erreichen verzieht sich wenigstens wieder der Regen. So können wir in Ruhe aus dem reichlichen Angebot auswählen, ohne vom Regen völlig durchnässt zu werden. Mit frisch gereinigter Brille sehe ich dann auch was alles so Leckeres geboten wird. Neben diversen Obstsorten, Trockenobst usw. wird auch wieder der berühmte Coburger Marathonriegel  von der Bäckerei Frank Weber in Lützelbuch gereicht, der nicht nur wohlschmeckend ist, sondern auch für neue Energie sorgt.

Wer am Verpflegungspunkt etwas ausgekühlte, dem wird es auf den dahinter liegenden Anstiegen hinter dem Stadtteil Wüstenahorn sicher wieder warm

Coburger Wintermarathon am 7.1.2007

Die erste Verpflegungsstelle nach etwa 8 km in im Coburger Stadtteil Wüstenahorn

Zuerst laufen wir noch an den schönen Dorfweihern Wüstenahorns vorbei, bis wir auf einem steilen, engen und matschigen Bergpfad für unsere Feiertagssünden und Trainingsdefizite büßen müssen.

Coburger Wintermarathon am 7.1.2007

Oberhalb der Verpflegungsstelle liegen am Wegesrand ein paar idyllische Dorfweiher

Coburger Wintermarathon am 7.1.2007

Dahinter geht es auf einem matschigen Weg steil bergauf. Da büßen wir für die Völlereien während der Festtage.

Im Sommer hätte ich vielleicht über diesen kurzen Anstieg nur gelächelt, aber nach so wenig Training und dafür um so mehr Völlereien schmerzt mich hier jeder Zentimeter. Was bin ich froh, als ich immerhin laufend (in winzigen Trippelschritten), endlich die Passhöhe erreiche.

Dank der vielen und netten Gesprächspartner vergeht die weitere Laufzeit im Flug. Schon erreichen wir bei KM 15 die nächste Verpflegungsstelle am Ortsende von Scheuerfeld.

Coburger Wintermarathon am 7.1.2007

In Scheuerfeld können wir die nächste Verpflegung fassen

Beim Anstieg dahinter erzähle ich meiner netten Gesprächspartnerin, wie sehr mir dieser Anstieg mit dem Rad beim Run and Bike Marathon im letzten Sommer weh tat. Auch sie teilt mir ausführlich ihre Erlebnisse bei diesem schönen Event mit.

Wie sich herausstellt liefen wir beide auch den München Marathon 2006, nur sie 22 Minuten schneller als ich!

Coburger Wintermarathon am 7.1.2007

Dahinter laufen wir durch einen schönen Forst, wo nach dem Regen auch mal wieder die Sonne hervorspitzt. Rechts meine Gesprächspartnerin auf vielen Kilometern.

<== Teil 2 Teil 4 ==>

Laufsportartikel bei amazon.de

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum