laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

laufspass.com

Sonnenschein und ein herrliches Panorama beim 34. Internationalen Silvretta Ferwall Marathon/Marsch am 26.08.2007 - Bericht von Dieter Ulbricht

Teil 1

Autor:  Dieter Ulbricht - Mehr über den Autoren

E-Mail

Weitere Laufberichte

Silvretta Ferwall Marathon 2007

Erster Anstieg beim Silvretta Ferwall Marathon 2007

Dr. Willmar Schwabe - Pflanzliche Arzneimittel
Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com
 
 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

 

 

Silvretta Ferwall Marathon 2007

Sonnenschein und ein herrliches Panorama beim 34. Internationalen Silvretta Ferwall Marathon/Marsch

Zahlreiche Überstunden bescheren mir mitten im Sommer ein paar freie Tage. Sofort starte ich das Internet und suche nach einem passenden Lauf in dieser Zeit. Ein Marathon soll es sein, wenn möglich auf einer reizvollen Strecke. So stoße ich per Zufall auf den 34. Internationalen Silvretta Ferwall Marathon/Marsch. Kindheitserinnerungen werden im mir wach, hatte ich doch meine ersten Ferien vor mehr als 30 Jahren immer auf einem Bauernhof in Galtür verbracht.

Sofort bin ich gemeldet und so fahre ich am 25. August gespannt über Garmisch-Partenkirchen und den Fernpass ins bekannte Paznauntal nach Galtür. Nur wenig hat sich dort seitdem verändert. Vieles erkenne ich erfreut wieder, auch „meinen“ Bauernhof finde ich ohne langes Suchen, doch erschrecken mich auch die starken Lawinenschutzwälle, die erst vor wenigen Jahren wegen der Lawinengefahren hier errichtet wurden.

Beschaulich geht es bei der Anmeldung im Gemeindezentrum am Dorfplatz zu. Keinerlei Absperrungen weisen auf den morgen hier zu startenden Lauf hin, obwohl neben dem Marathon auch ein Halbmarathon, Kinderläufe, und drei Leistungswanderstrecken über die Marathondistanz, 28 und über 13,5 km auf dem Programm stehen.

Silvretta Ferwall Marathon 2007

Anmeldung im Schiliftbüro

Silvretta Ferwall Marathon 2007

Zielbereich

Ich nutze den verbleibenden Abend für einen Spaziergang und erkunde schon mal Umgebung und den Zieleinlauf. Bei meiner persönlichen Nudelparty im Nudelhaus treffe ich einige Läufer, die mir von ihren Erfahrungen aus den Vorjahren berichten. So warnen sie mich eindringlich vor dem Schlussanstieg zum Muttenjoch, der darauf folgenden 1000 Höhenmeter umfassenden Gefällstrecke ins Paznauntal und dem anschließenden zähen Anstieg zur Lareinalpe, für die ich mir einige Körner aufsparen solle.

Begeistert zeigen wir uns alle von dem zu erwartenden trockenen und angenehm warmen Wetter. Im Gegensatz zu den Vorjahren sind keine Wegstrecken durch 30 cm hohe Neu- oder Nassschneefelder zu erwarten.

Die Sonne verschwindet hinter den Bergen und ich in meinem Zelt, das ich für 8 Euro auf einer Campingwiese hinter einer Pension mitten im Ort aufgeschlagen habe.

Silvretta Ferwall Marathon 2007

Ziellinie

Silvretta Ferwall Marathon 2007

Abenddämmerung im Paznauntal

Silvretta Ferwall Marathon 2007

Abenddämmerung im Paznauntal

Um 4 Uhr morgens klingelt mich mein Wecker aus den Daunen. Während ich im Zelt frühstücke, überlege ich mir meine heutige „Renntaktik“. Ich schwanke zwischen einem gemütlichen Genusslauf mit Blick für Berge und Zeit zum Photographieren oder einem flotten Traininglauf ohne photographischen „Ballast“.

Letztendlich entscheide ich mich für die goldene Mitte. Zügig werde ich es heute angehen, auf den Photoapparat und kleine Genusspausen möchte ich trotzdem nicht verzichten.

Mein Auto parke ich direkt vor dem Ziel, das Packen eines Effektenbeutels ist heute also überflüssig. So kann ich die verbleibende Zeit für einen Plausch mit meinem Nachbarn am Parkplatz nutzen, dem Österreicher Mario Amann, Welt- und Vizeweltmeister im 24-Stunden-Mountainbiken in den vergangenen Jahren. Er hat seine aktive Radsportkarriere letztes Jahr beendet und möchte heute seinen ersten Laufmarathon absolvieren.

Zünftig werden wir pünktlich um 7 Uhr mit einem Böllerschuss aus einer kleinen Kanone auf die Strecke geschickt. Die ersten Kilometer verlaufen noch mäßig ansteigend hoch zum Stausee Kops. Eine Gruppe Radler baut gerade ihr Nachtlager auf einer Wiese am Wegesrand ab und ruft mir aufmunternde Worte zu. Sie werden für lange Zeit die einzigen Zuschauer bleiben. Jetzt verlassen wir die befahrbaren Wege. Es wird steiler. Doch noch immer kann ich die mich umgebenden Berge genießen und mir die Zeit für ein paar Schnappschüsse nehmen.

Silvretta Ferwall Marathon 2007

Bauernhof aus meinen Kindheitserinnerungen. Hier ist die Zeit stehen geblieben.

Silvretta Ferwall Marathon 2007

Beschaulicher Startbereich ohne Absperrungen.

Silvretta Ferwall Marathon 2007

Mit dieser „Kanone“ schickte uns ein Böller – nur wenige Meter neben unseren Ohren - auf die Strecke

Über die malerische Verbellaalpe geht’s weiter Richtung Heilbronner Hütte. Bald wird sie im Gegenlicht der noch tiefstehenden Sonne sichtbar. Gut 1 Std. 20 Minuten bin ich jetzt unterwegs, nicht schlecht für 12 km und knapp 800 Meter Höhengewinn.

Auf den folgenden Kilometern wird der Weg steil, die Umgebung rau und karg, ein kühler Wind treibt mich vorwärts. Ich bin praktisch alleine auf der Strecke und kann mich voll meinen Gedanken und der mich umgebenden Bergwelt widmen.

Silvretta Ferwall Marathon 2007

Noch sanfte Anstiege hoch zum Zeinisjoch und Stausee Kops

Silvretta Ferwall Marathon 2007

Fast unsere einzigen Zuschauer, eine Gruppe von zeltenden Radlern

Silvretta Ferwall Marathon 2007

Start war um 7:00 Uhr; noch hängen die Schatten tief im Tal

Silvretta Ferwall Marathon 2007

Milchig trüb ist das Wasser des Stausees Kops

Teil 2 ==>

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum