laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 
Welschlauf am 5.5.2007

Ausgabe der Startbeutel beim Welschlauf 2007

laufspass.com

Welschlauf - Marathon über die Weinberge von Ehrenhausen nach Wies am 5.5.2007 -   Bildbericht von  Thomas Schmidtkonz

Das is halt da steirische Brauch - Holladio!

Teil 1: Schönheiten der Steiermark vor dem Start

Zurück zur Übersichtsseite

Innovative Ausrüstung und Kleidung für Trailrunning und Berglauf bei Racelite.de

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

Fitnessgeräte für sportliche Leistungen

Best of Laufspass Running Hits
Best of Laufspass Running Hits at amazon  & Thomas Schmidtkonz - Best of Laufspass Running Hits

 

 
 

Einleitung

Alle Jahre im Mai versammeln sich im Weingebiet der Südsteiermark zahlreiche Genussläufer und nehmen am Welschlauf teil. Der Welschlauf verläuft in ungeraden Jahren wie in diesem Jahr von Ehrenhausen nach Wies und in den anderen Jahren in umgekehrter Richtung. So geht es dann auf dieser landschaftlich wunderschönen Strecke nicht nur um sportliche Höchstleistungen sondern auch um Genusslauf und Laufspaß. Dies äußert sich nicht nur an ungemein häufigen und reichlich bestückten Verpflegungspunkten oder "Labestationen", wie man hier so schön sagt, sondern es laufen auch viele Läufer verkleidet mit. Manche musizieren sogar, während sie die Strecke zurücklegen. So erinnert der Welschlauf in mancher Hinsicht an dem Medoc - Marathon. Allerdings ist die sehr gewellte Marathondistanz mit sage und schreibe 1440 Höhenmetern deutlich anspruchsvoller als bei anderen Wein-Marathons. Wem diese Strecke aber zu anspruchsvoll ist, kann auf die halbe oder viertelte Distanz ausweichen. Dieses Angebot nutzen gerade auch viele verkleidete Teilnehmer, da mit schwerer Tracht und Verkleidung ein solcher "Dauerhügelmarathon" schon recht heftig werden kann.

Der Tag zuvor

Wir, meine Frau Gaby und Schwester Petra, reisen zwei Tage vor der Veranstaltung an. Dabei übernachten wir in einem schönen Hotel mit wunderbaren Ausblick in Laßnitzhöhe , das uns mein Vater Gerhard Schmidtkonz empfohlen hat. Gerhard wohnt schon als ausgewanderter Deutscher schon fast 20 Jahre in diesem Ort.
Am Tag zuvor haben wir noch genügend Zeit die schöne steirische Landeshauptstadt Graz zu besichtigen.

Welschlauf am 5.5.2007

Graz mit Mur im Vordergrund

Welschlauf am 5.5.2007

Blick zum Schloßberg von Graz. Oben der berühmte Grazer Uhrturm

Welschlauf am 5.5.2007

Grazer Uhrturm

Bevor wir unsere Startunterlagen in Leutschach in der Südsteiermark abholen, versumpfen wir beinahe bei einem Abstecher in der Landesversuchsanstalt für Obst- und Weinanbau in Heidegg bei Graz. Dort dürfen wir den beeindruckenden Weinkeller mit seinen reich verzierten Holzfässern besichtigen und auch ein paar alte und edle Tropfen aus den 80 er Jahren kosten.

Welschlauf am 5.5.2007

Schaufässer im Weinkeller der Landesversuchsanstalt für Obst- und Weinanbau in Heidegg bei Graz

Welschlauf am 5.5.2007

Dort gibt es so manches edles Tröpfchen zu kosten

So sind dann auch nicht nur die netten Damen bei der Startbeutelausgabe in Leutschach gut gelaunt, als wir dort mit guter weinseliger Stimmung eintreffen.

Welschlauf am 5.5.2007

Zwei nette Damen reichen uns die Startbeutel

Diese gute Laune tragen wir dann auch weiter in Festzelt nebenan. Das fällt natürlich auf und steckt an. Daher spielt uns die Festzeltband das lustige Gstanzllied vom Steirischen Brauch extra für uns auf.

Welschlauf am 5.5.2007

Diese drei Musiker spielen uns im Marathon - Festzelt von Leutschach den Steirischen Brauch vor. Im Vordergrund "Gerhard the Coach"

Abends schlemmen wir noch in unserem Hotel und gehen nach so vielen Erlebnissen zeitig mit der nötigen Bettschwere ins Bett, da wir ja morgen noch einiges vor uns haben.
In der Nacht regnet es stark. Aber wie vom Wetterbericht angekündigt endet "Der große Regen" im Verlauf der frühen Morgenstunden. Als der Morgen graut, ziehen mystische Nebelschwaden über das Land, die ich unbedingt noch vor dem Frühstück auf Foto bannen muss.

Welschlauf am 5.5.2007

Morgenstimmung vor unserem Hotel in Laßnitzhöhe

Mein Vater "Gerhard the Coach" holt uns ab und fährt uns zum Start nach Ehrenhausen, wo Petra und ich als Marathonläufer um 10:00 starten werden. Gaby wird als Viertelmarathonläuferin (mit 12,2 km Streckenlänge ist es ein gut gefülltes Viertelchen)  erst um 14:00 in Saggau starten.

Welschlauf am 5.5.2007

Probleme mit dem Laufschuh

Welschlauf am 5.5.2007

Blick auf Ehrenhausen, wo auch der Start ist

Welschlauf am 5.5.2007

Erster Blick auf das Starttor

Wir erreichen das Starttor etwa eine Stunde vor dem Start. Noch ziehen ein paar dunkle Wolken über uns hinweg, aber das Wetter verspricht bereits besser zu werden. So zeigen  alle bereits versammelten Läufer und Zuschauer eine gute Laune und freuen sich schon auf das große Laufereignis.

Welschlauf am 5.5.2007

Finstere Wolken vor dem Start

<== Teil 10 Teil 2 ==>

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum