laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 
Graubünden - Marathon 2008

Auf dem Weg zur ersten Passhöhe beim Graubünden - Marathon 2008

laufspass.com

Graubünden - Marathon am 28.6.2008 - Bildbericht von  Thomas Schmidtkonz

42,2 Kilometer und 2680 Höhenmeter Berglauferlebnis pur

Teil 3: Der Weg zur Passhöhe bei Foppa

Zurück zur Übersichtsseite - Weitere Laufberichte

Laufbücher bei amazon.de

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

Fitnessgeräte für sportliche Leistungen

 

 

 

Wunderschöne Blütenwiesen säumen die schmale Landstraße, die uns zur ersten großen Passhöhe in gut 1700 Meter Höhe hochführt. Ich mag diesen Abschnitt besonders. Es geht hier nicht ganz so steil hoch. So kann man hier gut hoch joggen und dabei eine herrliche Gebirgskulisse bewundern, während wir immer höher über die tief unter uns liegenden Täler kommen.

Graubünden - Marathon 2008

Blütenwiesen auf dem Weg zu Passhöhe Foppa

Graubünden - Marathon 2008
Graubünden - Marathon 2008

Bunte Bergwiesen. Wo gibt es schöneres zu sehen?

Graubünden - Marathon 2008

Schließlich geht das asphaltierte Sträßchen in einen geschotterten Fahrweg über. Mein Höhenmesser zeigt mir, es können jetzt nur noch etwa 150 Höhenmeter bis zur Passhöhe Foppa sein. Dann haben wir auf etwa 17 Kilometern Laufstrecke schon etwa 1100 der 2700 Höhenmeter bewältigt. Das ist doch schon mal was. Viele sog. Bergmarathons erreichen so viele Höhenmeter auf der gesamten Laufstrecke nicht!
Auch bei meinem Zeitplan von einer geplanten Laufzeit um die 7 Stunden ist alles noch im grünen Bereich. Nur die Sonne macht mir etwas zu schaffen. Heute kann man kaum so viel trinken, wie man herausschwitzt. Es erfordert heute schon etwas Lauferfahrung, damit richtig und genug isst und trinkt.

Graubünden - Marathon 2008
Graubünden - Marathon 2008

Passhöhe Foppa bereits vor Augen

Graubünden - Marathon 2008

Wunderschöne Berglandschaft in gut 1700 Meter Höhe

Graubünden - Marathon 2008

Passhöhe Foppa mit Verpflegungspunkt

Hinter der Passhöhe geht es erst einmal bergab. Ich nutze die Gelegenheit und verdopple meine Laufgeschwindigkeit. Dem Geschwindigkeitsrausch verfallen, muss ich drauf achten, dass ich nicht aus der Kurve schleudere, als wir vom Fahrweg scharf auf einen Wiesenpfad abbiegen.
Nun ist Bergab - Crosslauf angesagt! Will man nicht stolpern muss man nun auf jeden Laufschritt achten!

Graubünden - Marathon 2008

Auf einem Wiesenpfad geht es nun erst einmal bergab

Nachdem wir etwa 300 Höhenmeter bergab gelaufen sind, führt uns ein meist flacher Weg in Richtung Parpan. Dabei haben wir schon die Halbmarathonmarke überquert. Wegen dem schweren Schlussstück haben wir aber bei weitem noch nicht die Hälfte geschafft!

Graubünden - Marathon 2008

Pferdeweide vor Parpan

<== Teil 2 Teil 4 ==>

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum