laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

laufspass.com

1. Oldenburg Marathon am 7. September 2008 - Bericht  von Jürgen Sinthofen

Teil 1

Autor:  Jürgen Sinthofen

E-Mail

Weitere Laufberichte

Oldenburg Marathon 2008

An der Hunte beim Oldenburg Marathon 2008

Laufbücher bei amazon.de

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com
 
 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

 

Im Norden tut sich was!

Im Rahmen der 900 Jahr Feier der Stadt Oldenburg gelang es dem Orgateam des Oldenburg Marathons um Ulli Pohland einen weiteren Marathon in einer norddeutschen Küstenstadt anzubieten.

Grund genug für uns Franken mal wieder einen erholsamen Urlaub im Norden mit Marathon und Golfen zu verbinden.

Nachdem die Anmeldung durch die gute Präsentation der Laufveranstaltung im Internet reibungslos geklappt hatte, sind wir am Sonntag früh von Worpswede nach Oldenburg mit dem Auto angereist. Obwohl wir keine Beschilderung zur Veranstaltung sahen, fanden wir unter der Autobahnbrücke dank des Michelin Routenplaners schnell einen guten Parkplatz.

Nach kurzem Fußmarsch bei vielversprechendem Marathonwetter, d.h. sonnig, kaum Wind und ca. 16 Grad erreichten wir eine gute Stunde vor dem Start das Veranstaltungszentrum an der Cäcilienbrücke.
In der nahen Graf Anton Günther Schule erhielten wir die Startnummer, ein geschmackvolles Funktions-T-Shirt (nur für Voranmelder bis 4.8.08) und konnten uns umziehen. Die Abgabe der Lauftasche erfolgte unkompliziert, es wurde einfach ein selbstklebender Sticker mit der Startnummer beschrieben, fertig.
Toiletten waren ausreichend im Start/Zielbereich vorhanden, auch wurde für die Läufer bereits vor dem Start Wasser angeboten. Sehr gut, denn es nuckelt nicht jeder an einer mitgebrachten Wasserflasche rum, welche dann vor dem Start in irgendeine Ecke gefeuert wird.

Oldenburg Marathon 2008
Kleiderbeutelabgabe, Horst Preissler im Vordergrund
Oldenburg Marathon 2008
Papa läuft, die ganze Familie als Fans dabei
Die Startvorbereitungen verliefen ohne Hektik, man hatte Zeit mit Bekannten zu plauschen und zu erfahren das Horst Preissler heute seinen 1.574. Marathon oder mehr läuft und Hans-Joachim Meyer seinen 1.144igsten. Interessant war von Hans-Joachim zu erfahren, wie man sich u.a. motivieren kann so extreme Leistungen zu vollbringen, nämlich zu versuchen bis zum 900 Marathon im Schnitt unter 4 h pro Marathon zu bleiben, was überschlägig bedeutet, dass er für die dafür ausstehenden 94 Maras nicht länger als 4 h 12 min im Schnitt benötigen darf. Gratulation, heute wird er den Schnitt schonen, da er eine sehr schöne 4.05 er Zeit gelaufen ist (Dritter in der AK 65!).
Oldenburg Marathon 2008
In 10 min geht es los
Oldenburg Marathon 2008
In 2 min geht es los
Oldenburg Marathon 2008
Typische Startvorbereitung (3stellige Nummern sind Marathonis)
Oldenburg Marathon 2008
Und los geht's!
Fast pünktlich, nachdem die offizielle Zeitmessung um 10.00 Uhr auf „Null“ gestellt wurde, erfolgte der Startschuss durch eine Oldenburger Olympiateilnehmerin im Rudern.
Oldenburg Marathon 2008
Am Küstenkanal
Mit der Cäcilienbrücke im Rücken ging es am Küstenkanal auf breiter Straße mit 320 Marathonis, ca. 800 Halbmarathonis sowie 60 Staffelläufern (2er Staffeln) unbedrängt auf die erste 10,5 km Runde durch die Hunteniederung.
Ja, dies ist für uns Marathonläufer ein etwas ungewöhnliches Format. Heutzutage sind wir ja schon fast daran gewöhnt, dass uns zu Ehren ganze Innenstädte gesperrt werden, um das Erlebnis Marathon zelebrieren zu können. Da aber nicht jede Stadt Berlin heißt, bedeutet dies bei einem Einrundenkurs zwangsläufig natürlich auch lange Ziehstrecken durch Industriegebiete etc. (irgendwie müssen ja 42 km zusammenkommen). Anders in Oldenburg, hier galt es im Vorfeld wohl einige Bedenken auszuräumen und man war froh, den Lauf überhaupt anbieten zu können. Jedenfalls ist dem Veranstalter nach meinem Geschmack eine sehr gute Streckenwahl gelungen. Mit minimalem Aufwand für Streckenposten und Absperrungen und optimaler Versorgung von uns Läufern an 4 Verpflegungspunkten (alle 2,6 km!) konnten die Kosten im Rahmen gehalten werden.
Oldenburg Marathon 2008
Erste Verpflegung an der Hunte
Nach einem guten Kilometer überquerten wir den Küstenkanal über den Niedersachsendamm und damit die einzige Steigung des Kurses und sahen rechts eine alte Schleusenanlage. Freundlich applaudierten Zuschauer an der angeschlossenen Gastronomie. Warum diese nicht lieber im Biergarten saßen erschließt sich mir nicht – oder sind wir Läufer doch irgendwie interessant?
Oldenburg Marathon 2008
An der Hunte
Oldenburg Marathon 2008
Oldenburg Marathon 2008
Nach ungefähr 2 Kilometern mündete der asphaltierte Weg in einen mineralisierten Weg der bis ca. km 5 rechts an der Hunte entlang führte. Das war ja fast wie auf meiner Heimtrainingsstrecke am Rhein-Main-Donau-Kanal entlang. Gepflegte Einfamilienhäuser rechts von uns, links ein paar Paddler auf der Hunte, Basketballkörbe in der Hunte für Kanubasketball - wie mir Detlef Berger erklärte, es gab immer was zu sehen. Kurz vor der zweiten Verpflegung an der Einmündung auf ein knapp 1 km langes Teilstück auf dem Fahrradweg begleitete uns ein einsamer Trommler mit seinen Rhythmen. Links abgebogen ging es auf einem gut gepflasterten Weg am Osternburger Kanal entlang auf die letzten gut 3 km zur Cäcilienbrücke. Mario, der wohl bekannteste Spanier Oldenburgs (der wurde dauernd gegrüßt und angefeuert), erklärte mir, dass wir gerade am Gefängnis entlang liefen. Kurz nach der langen Gefängnismauer ging es über den Kanal, es gab Verpflegung, weiter an einem kleinen Jachthafen und der Osternburg Schule vorbei zur Cäcilienbrücke, der größten Hubbrücke seiner Art. Nach deren Überquerung noch eine kleine Schleife von ca. 400m in Richtung Innenstadt und schon kam man durch den Start/Zielbereich. Die erste Runde war geschafft und man wusste was einem weitere drei Runden bevorstand. Mit launigen Sprüchen wurde man bei zwischenzeitlich geschätzten ca. 22 Grad in die zweite Runde entlassen.
Oldenburg Marathon 2008
Der Trommler
Oldenburg Marathon 2008
Abbiegen auf den Fahrradweg
Oldenburg Marathon 2008
Dritte Verpflegung nach dem Gefängnis
Oldenburg Marathon 2008
Am Osternburgkanal
Oldenburg Marathon 2008
Am Jachthafen
Oldenburg Marathon 2008
Über die Cäcilienbrücke
Oldenburg Marathon 2008
Die kurze Wendeschleife
Oldenburg Marathon 2008
Start/Zieldurchlauf
Diese war sehr kurzweilig, da man noch viele Mitläufer um sich hatte und es auch mit den Halbmarathonis, die sich bereits in ihrer „Kürrunde“ befanden, immer etwas zu „schnacken“ gab.
Nach der geselligen zweiten Runde wurde es für uns Marathonis merklich ruhiger, aber es gab in dieser dritten Runde, der „Arbeitsrunde“, noch ein paar Nachzügler des Halbmarathons einzuholen. Mich beschäftigte auch, ob der Sieger des Marathons mich noch überrunden würde (hat er nicht). Ein kurzer Nieselregen kam mir als Erfrischung gerade recht.
Ansonsten ging es im gleichmäßigen Tempo in die vierte Runde, der Schlussrunde. Hier wurde ich etwas langsamer, aber ich hatte ja auch kein weiteres Zeitziel, außer unter 3h 30 min zu bleiben, und das war „piece of tackies“. Man fing an erste Marathonis zu überrunden, verabschiedete sich von den Helfern und Zuschauern, fragte sich an welcher Position man sich ungefähr befand (nie eine Ahnung gehabt) und ließ den Lauf Revue passieren.
Oldenburg Marathon 2008
Zieleinlauf
Der Zieleinlauf war wenig spektakulär, da der Sprecher auch nicht wusste, ob man evtl. noch eine weitere Runde zu laufen hatte.
Jedenfalls geschafft, 3 h 28 min und 24igster der Männer waren okay, eine schöne Medaille wurde mir umgehängt, aber außer ein paar Apfelschnitten gab es nichts mehr im Ziel zu beißen. Aber auf die Jungs von „Erdinger Alkoholfrei“ war mal wieder Verlass!
Oldenburg Marathon 2008
Geschafft!
Aus Zeitgründen musste ich auf die Teilnahme an der Siegerehrung verzichten, welche bereits vor dem offiziellen Zielschluss nach 6 h (auch ein Vorteil des 4 Runden Kurses) erfolgte und wo Horst Wittmershaus für eine 2.44,05 und Barbara Mallmann für eine 3.14,59 geehrt wurden. Weitere Ergebnisse unter http://results.mikatiming.de/2008/oldenburg/index.php?content=list

Hinweis: Wenn man einzelne Namen der Ergebnisliste anklickt, sieht man auch die Zwischenzeiten!

Auch den kostenlosen Eintritt in das wohl sehr schöne Olantis Erlebnisbad konnte ich nicht nutzen, obwohl es neben lockerem Radfahren nach einem Marathon keine bessere Regeneration als Schwimmen gibt.

Mein persönliches Resümee:

Für 28,- Euro Startgeld bis 3.8.08, danach plus 3,- Euro (Nachmeldung am Lauftag leider nicht mehr möglich – warum eigentlich?) gab es neben neben einem gut organisierten Lauferlebnis auch ein Funktions-Shirt, Medaille, Urkunde und kostenlosen Eintritt in das Erlebnisbad. Das ist okay, zudem evtl. Überschüsse der Schlossgartenstiftung gespendet werden.

Die vier Runden fand ich außergewöhnlich, aber reizvoll, da auch die Strecke gut gewählt wurde. Marathonis, welche wegen der vier Runden die Nase rümpfen mögen, sei angedacht, dass man hier mal so richtig mittels der Zwischenzeiten sehen kann, wie sich so ein Marathon Runde um Runde nicht nur zeitlich für einen persönlich verändert.

Die Streckenverpflegung war mit Wasser, Elektrolyt und etwas Obst völlig ausreichend. Im Zielbereich hätte man sich allerdings noch etwas mehr Obst, evtl. auch ein paar Kekse o.ä. gewünscht.

Ob dies eine „one – off“ Veranstaltung bleibt, oder es weitere Oldenburg Marathons folgen werden, ist vom Veranstalter noch nicht entschieden.

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine

Links

Homepage des Veranstalters: http://www.oldenburgmarathon.de
Bilder zum Event: http://www.fotosvomevent.de

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum