laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 
Swiss Alpine 2008 in Davos

Am Scalettapass beim Swiss Alpine 2008

laufspass.com

Swiss Alpine K78 am 26.07.2008 - Bericht von  Dieter Ulbricht

78 Kilometer durchs Hochgebirge - Ein perfekter Lauftag in Davos!

Teil 5

Autor:  Dieter Ulbricht - Mehr über den Autoren

E-Mail

Weitere Laufberichte

Laufbücher bei amazon.de

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

Fitnessgeräte für sportliche Leistungen

 

 

 

Schneefeld vor dem Scalettapass

Mit dem Scalettapass erreichen wir den zweithöchsten Punkt des K78. Ich bin mittlerweile gut 7 Stunden unterwegs. Doch Druck auf meinem rechten Ohr, der mich schon geraume Zeit stört, sowie leichte Magenprobleme sind verflogen. Ich fühle mich wieder putzmunter und stürze mich jenseits des Passes „in die Tiefe“. Frisch und locker geht’s bergab. Doch ich bin voll gefordert. Jeder Schritt muss auf diesem rutschigen und schwierigen Gelände sorgfältig gesetzt werden, was umso schwieriger wird, je schneller man unterwegs ist. Bergab laufen will gelernt sein und erfordert Training wie das Laufen bergauf. Die Knie und die Oberschenkelmuskulatur werden dabei ordentlich belastet.

Plötzlich gerät ein Läufer vor mir ins Straucheln und kommt zu Fall. Auf der abschüssigen Strecke überschlägt er sich erst einmal, bevor er in einer Staubwolke liegen bleibt. Ich bremse gerade noch rechtzeitig, biete sofort meine Hilfe an. Zum Glück ist nichts Schlimmes passiert, doch die plötzliche Belastung beim Sturz hat bei ihm zu einem Krampf in beiden Waden geführt. Sofort knie ich nieder und greife beherzt mit beiden Händen zu, kann der Muskelverhärtung schnell entgegen wirken. So steht der Mann auch schnell wieder fit auf den Beinen. Den Dank bekomme ich schon kaum mehr mit; ich finde, Helfen ist unter Sportkameraden Ehrensache, Dank an sich überflüssig.  

Wir erreichen den Scalettapass

In Dürrboden

In Dürrboden angekommen sind es noch 14 km bis ins Ziel, das schlimmste Gefälle überstanden. Ab hier geht es nunmehr sanft bergab. Jetzt ist Ausdauer gefragt, der Weg bis zum Ziel – nachdem man ja schon das Schlimmste überstanden zu haben glaubt – zieht sich von hier ab noch einmal ungemein. Immerhin ist ja noch 1/3 Marathon zu bewältigen und die zwar sanften, aber doch spürbaren gelegentlichen Steigungen offenbaren immer wieder, was schon hinter uns liegt. Dagegen erfreuen die malerischen Almen im Grün der Wiesen das Auge, zumindest für den, der noch einen Blick dafür hat.
 
<== Teil 4 Teil 6 ==>

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum