laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

laufspass.comLäufergeburtstag - Jochen Brosig testet den NIKE LunarGlide+ am 02.08.2009 - Ein Laufbericht von Jochen Brosig

Autor:  Jochen Brosig

E-Mail an Jochen

Weitere Laufberichte

Testschuh am Läufergeburtstag

Laufbücher bei amazon.de

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

Magenfreundliches Energieriegel Pro 4 - Lite zur Leistungssteigerung

 

 

Läufergeburtstag - Jochen Brosig testet den NIKE LunarGlide+

Neulich am PC: Lauffreund Roland schickte mir eine Email.
„Hallo Jochen, ich hab´ Dich Samstag früh beim Laufen gesehen. Kann es sein, dass Du mit zwei verschiedenfarbigen Schuhen unterwegs warst? Oder habe ich mich verguckt? Hat es damit etwas Besonderes auf sich? Oder ist es nur der neueste Gag der Laufschuhindustrie? Gruß Roland“

Er hat sich nicht verguckt. Roland hatte schon Recht. Ich war unterwegs bei meinem persönlichen Laufschuhtest. Läufer hatte vor kurzem Geburtstag. Da musste ein neues Gimmick für sein Hobby her. Das passende Geburtstagsgeschenk. Also ab in die Laufbox nach Nürnberg. Andi wollte mir die neueste NIKE-Entwicklung nicht vorenthalten. Der NIKE LunarGlide+. Neueste Laufschuhtechnologie. Wer kann dazu schon „NEIN“ sagen! Ich wollte mich mit meinem Karton zu Hause einschleichen. „Schon wieder neue Laufschuhe!“, prustete Gudrun mir entgegen. „Du hast mehr Laufschuhe als ich Schuhe insgesamt.“ Läufer schaut verdutzt: „War dringend notwendig. Ich muss momentan mit 1 Paar Schuhe zweimal in der Woche laufen.“ „Oh, wie schlimm!“ Ihr Verständnis hielt sich in Grenzen. Das ist das Problem mit Läuferpartnern. „Ich jedenfalls hätte mir gleich noch ein zweites Paar gekauft. Dann könntest Du während Deines langen Laufs am Sonntag die Schuhe wechseln.“ Schon am nächsten Morgen war ich auf der Bahn. Zuerst im Vergleich mit dem NIKE LunarTrainer und dann im Vergleich zum Saucony ProGrid Ride. Ich war gespannt auf den neuen Schuh. Hier mein Testbericht:

Erster Eindruck: Cooler Look. Sieht nach stabilem, gut gedämpften Schuh aus.

Design: Schwarz / knallorange Sohle. Verschmutzt nicht so schnell.

Passform: Sehr komfortabler Sitz. Weiche Materialien auf. Sehr bequem.

Laufgefühl: Auch auf Asphalt ein angenehmes, weiches, gedämpftes Laufgefühl. Wie auf Waldboden.

Im Vergleich zum LunarTrainer ist er schwerer. Im Vergleich zum Saucony ProGrid Ride ist er wesentlich gedämpfter. Der Auftritt des Saucony ist direkter.

Fazit: Ein toller Schuh, der Spaß macht. Bisher war es ein Unterschied, ob man auf Asphalt oder Waldboden läuft. Jetzt kann man den Unterschied ausgleichen. Laufen ganz weich, das ist der NIKE LunarGlide+

Gestern habe ich noch getestet. Heute drehe ich meine Runden beim LDL (langsamen Dauerlauf) An den Füßen meine aktuellen Lieblingstreter Marke „NIKE“. Irina Mikitenko lässt grüßen! Ja, meine Ausrüstung stimmt. Euch ist ja bewusst, was meine Frau davon hält. Sie sagt: „Mein Mann ist süchtig nach Lauf- und Outdoor-Ausrüstung!“ Egal, mit dem Kauf der „NIKE“ bin ich jedenfalls schuhtechnisch auf optimalem Stand. Das heißt, für jeden Tag ein anderes Paar. Soll heißen, auch unterschiedliche Modelle von verschiedenen Herstellern (7 an der Zahl). Spätestens jetzt sagen wahrscheinlich auch die Letzten, die mich noch für normal gehalten haben, der Mann ist ein Fall für die Klapse. Aber die Vorteile vom Schuhwechsel sollte jeder kennen: längere Lebensdauer der Schuhe, keine gleich bleibende Belastung der Bandscheiben, Gelenke und Sehnen, Abwechslung für den Bewegungsapparat usw. Wären also noch die Ausgaben. Die relativieren sich sehr schnell, wenn Ihr den Zeitraum von 2 Jahren betrachtet. Ist man einmal auf dem Stand, läuft der Schuhkauf wieder im normalen Rhythmus.

Hier mein „Special-Tipp“: Für jeden Trainingstag 1 Paar Schuhe, d.h. z.B. 3 Trainingstage = 3 Paar Schuhe.

Run happy and smile!

Jochen Brosig
Röttenbach, den 2.August 2009

Bilder zum Geburtstagslauf

Typisches Läufergeburtstagsessen. Kohlehydrate nachschieben, aber bloß nicht zu viel. Trainingsgewicht halten!
Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum