laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

laufspass.comHeroldsberger Straßenlauf am 25.07.2009 - Ein Laufbericht von Jochen Brosig

Autor:  Jochen Brosig

E-Mail an Jochen

Weitere Laufberichte

Heroldsberger Straßenlauf 2009

"Umleitung" beim Heroldsberger Straßenlauf

Laufbücher bei amazon.de

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

Magenfreundliches Energieriegel Pro 4 - Lite zur Leistungssteigerung

 

 
8. Heroldsberger Straßenlauf - Ein Laufbericht von Jochen Brosig

Es ist Sommer. Vögel zwitschern. Die Sonne scheint. Der Eismann klingelt. Fliegen surren gegen die Fensterscheibe. Eiswürfel klirren im Glas. Der Himmel ist blau. Mein Nachbar links schaltet den Rasenmäher an. Die Luft über der Hauptstraße flimmert. 30 Grad im Schatten. Zum Rasenmäher gesellt sich die Kreissäge vom Nachbarn rechts. Ich setze ein kühles Glas Apfelschorle an meine Lippen. Das erfrischende Nass perlt meine Kehle hinab. Endlich ist Sommer. Viertes Wochenende im Juli – was macht man da? Tagsüber im Freibad schwimmen. Logisch. Und abends? Grillen, was sonst? Nein, wir Läufer kennen keine Gnade für die Wade. Heute ist Straßenlauf in Heroldsberg. 10 KM.

Böllerschüsse am Rathaus von Heroldsberg. Helmut hat sich mit mir ganz vorne eingereiht. Auf den ersten 4,5 KM steigt die Strecke stetig an. 100 Höhenmeter. Von nun an geht´s bergab. Aufwärts sind wir eine Dreiergruppe. Helmut, ein junger schnittiger Kerl, und ich. Der führende Thomas Heller ist schon aus meiner Sichtweite. Zu schnell für uns. Gleich führt der Weg bergab. Dann geht die Post ab!

Durch Kleingeschaidt, danach rechts ab. Kurz an der Wasserstelle erfrischt. Weiter auf Waldwegen beständig bergab. Ich lasse es laufen. Konzentration. Bitte nicht stolpern. Es ist heiß. Das Thermometer zeigt knapp über 30 Grad. Laufen bei Hitze kann zu Dehydration und Kreislaufzusammenbrüchen führen, sagt mein innerer Schweinehund. „Nicht nachlassen, immer weiter!“, halte ich dagegen. Solche Rennen werden im Kopf entschieden. Gestählt für solche mentalen Kraftakte werde ich auf meiner Terrasse. Im gepolsterten Liegestuhl. Meine Frau steht dann vor mir. In der linken Hand einen Eiskaffee, in der rechten den Erdbeerkuchen mit Sahne: „Jetzt komm. Lass es heute doch mal“, sagte sie. „Es ist noch zu früh, warte doch bis abends“, schlägt sie vor. Wenn es dann abgekühlt, kommt es noch besser: „Jetzt ist es eh schon zu spät.“ Mit dem langstieligen Löffel des Eiskaffees piekst sie dabei in eine Eiskugel. Stark bleiben! Wer es schafft, sich in solchen Momenten loszureißen, ist mental bestens auf alle Herausforderungen vorbereitet. Im Sommer beginnt das Training auf der Terrasse. Leicht und beschwingt schwinge ich mich in solchen Situationen aus dem Liegestuhl. „Stell schon mal ein Radler kalt!“

Doch hier ist weit und breit nichts Flüssiges in Sicht. Die letzte Verpflegung war bei KM 5,8. Wir kommen aus dem Wald heraus, es läuft wieder auf Asphalt. Dort unten liegt das Ziel. Gleich geschafft. Noch fordert die Strecke vollste Konzentration. Kräfte mobilisieren heißt es. Erfrischende Gedanken beflügeln meinen Gang: Ein großes Glas Apfelschorle. Eiskalt. So kalt, dass die Feuchtigkeit an den Rändern kondensiert. Eine Zitronenscheibe schwimmt darin. Immer mehr Zuschauer säumen den Weg durch Heroldsberg bis ins Ziel. Der Zielsprecher und die Zuschauer am Ziel sind zu hören. Die letzten 500 m ziehen sich, ich spüre meine Oberschenkel. Ich gebe noch einmal Gas. Die letzten Meter gehen an mich. Erster Platz an der Sonne!

Eine Fata Morgana? Nein, ich bin im Ziel. Trinken! Duschen! Abkühlen! Vierter Platz mit großem Vorsprung vor meinem Verfolger. Helmut auf Platz 3. Ich bin zufrieden. Jetzt hol´ ich mir ein Eis! Also liebe Lauffreunde, 2010 heißt es auch für Euch: Ab nach Heroldsberg!

Run happy and smile!

Jochen Brosig
Röttenbach, den 25.Juli 2009

Bilder vom Lauf

Heroldsberger Straßenlauf 2009 Heroldsberger Straßenlauf 2009
Heroldsberger Straßenlauf 2009 Heroldsberger Straßenlauf 2009
Heroldsberger Straßenlauf 2009 Heroldsberger Straßenlauf 2009

Links

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum