laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

laufspass.com

Wörthersee-Trail am 26.09.2009 - 55 Kilometer und 2200 Höhenmeter - Ein Laufbericht von Manfred Fellner

Teil 3

Autor:  Manfred Fellner

E-Mail an Manfred

Weitere Laufberichte

Wörthersee-Ultratrail 2009

Ausblick auf den See beim Wörthersee Trail 2009

Laufbücher bei amazon.de

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com
 
 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

 

Wörthersee-Ultratrail 2009
Velden, das Schloss am Wörthersee
Wörthersee-Ultratrail 2009
Staffelwechselzone in Velden
Wörthersee-Ultratrail 2009
Labestation in Velden, Magdalena will weiter

Da es durch den Ort zumeist auf Asphalt zu laufen galt, freuten wir uns, die hügelige und waldreiche Strecke über Auen bis zum Pyramidenkogel zumeist auf schönen Wald- und Fortwegen zurücklegen zu können. Dabei konnte man immer wieder herrliche Ausblicke auf den Wörthersee und die umgebenden Berge genießen. An der Labestelle bei der Schiffsanlegestelle Weißes Rössl nahm ich noch einmal reichlich Kohlehydrate auf für den längsten den Anstieg der ganzen Strecke.

Den meistens geschotterten Weg zum Pyramidenkogel joggte ich größtenteils langsam hinauf, das letzte Stück zum Gipfel jedoch legte ich gehend mit Magdalena zurück. Sie war so nur unwesentlich langsamer als ich. Oben angekommen verweilte ich ein wenig und genoss die auch hier hervorragende Verköstigung durch die Helfer der Verpflegungsstelle am Fuße des Aussichtsturms. Ich freute mich auf den langen Abstieg auf dem Fahrweg, den wir auch hochgekommen waren und machte mich auf den Weg.

Magdalena hatte das alles scheinbar zu lange gedauert und war schon losgelaufen, also rannte ich alleine los. Ja, ich rannte! Und es machte Spaß! Mit Elan erreichte ich Reifnitz und steuerte direkt auf eine einladende Genussland Kärnten-Labestelle zu: frisches Obst, Speck- Wurst- und Käsebrote, süßes und salziges zum Knabbern und natürlich auch Getränke wie Cola , Wasser, Iso usw. wurde von freundlich lachenden Mädels angeboten. Gerne verweilte ich hier ein wenig und nahm mir ein leckeres Speckbrot mit auf den Weg, denn zwei weitere Anstiege lagen noch vor mir und die nächste und letzte Labestelle war etwas weiter entfernt als die üblichen 5 km. Eine Straße führte bergaufwärts und nach ca. 2 km wies mir ein junger Streckenposten den abrupt abzweigenden Weg in den Wald.

Nach einem heftig ansteigenden Pfad trabte ich hinab in das Naturschutzgebiet Spintikteiche. Längst war ich nicht mehr so forsch unterwegs und war froh, dass nach dem Passieren der Teiche der folgende kurze Anstieg zum Roggenberg zugleich der letzte auf dem Wörthersee-Trail war. Nun ging es auf leicht zu laufenden Wegen Richtung Maiernigg, zur letzten Labestation vor dem Ziel in Klagenfurt. Hier füllte ich für alle Fälle noch einmal meine Trinkflasche, denn der restliche Weg über Alpen war wellig und es waren noch einige Kilometer zurückzulegen. In Göritschitzen mündet der Wanderweg in den Wörthersee-Radweg und bald darauf erreichte ich den Lendkanal an dessen Ufer unzählige bunte Tretboote parkt waren. Ein kurzes Stück den Radweg am Kanal entlang, nach links über die Brücke abgebogen waren es nur noch wenige Meter bis zum offiziellen Ziel am Klagenfurter Strandbad.

Wörthersee-Ultratrail 2009
Helfer zeigen uns den richtigen Weg in den Wald
Wörthersee-Ultratrail 2009
Auf dem Weg zum höchsten Punkt, dem Pyramidenkogel
Wörthersee-Ultratrail 2009
Herrliche Aussicht auf dem Weg zum Pyramidenkogel
Wörthersee-Ultratrail 2009
Aussicht beim Anstieg zum Pyramidenkogel
Wörthersee-Ultratrail 2009
Die Aussichtsplattform am Pyramidenkogel bei km 38
Wörthersee-Ultratrail 2009
Tolle Sicht auf den Wörthersee beim Abstieg vom Pyramidenkogel
Wörthersee-Ultratrail 2009
Blick von der Labestelle in Reifnitz (km 41)
Wörthersee-Ultratrail 2009
Vor der Vesper erst ein (Arbeits-)Foto
Wörthersee-Ultratrail 2009
Einladende Verpflegungsstelle in Reifnitz
Wörthersee-Ultratrail 2009
Diesen leckeren Vesperbroten sollte man nicht widerstehen
Wörthersee-Ultratrail 2009
Reifnitz
Wörthersee-Ultratrail 2009
Animation am Trail
Wörthersee-Ultratrail 2009
Die einzige Musikgruppe - in Eigeninitiative auf dem Weg zu den Spintikteichen
Wörthersee-Ultratrail 2009
Entlang dem Lendkanal ins nahe Ziel
Wörthersee-Ultratrail 2009
Immer wieder bergauf...
Wörthersee-Ultratrail 2009
... mit dem Lohn grandioser Aussichten auf den See
Wörthersee-Ultratrail 2009
Wörthersee

Im Ziel gab es eine hübsche Medaille und ich wurde wie jeder Finisher persönlich begrüßt.

Neben den üblichen Getränken gab es auch leckere Eiweiß-Shakes von den Sponsoren, zuerst aber holte ich mir ein verdientes "Bier im Ziel" aus dem Bierzelt; es war besonders gut, ich bekam es spendiert.

Im Massagezelt bearbeiteten fleißig Hände sanft die strapazierten Beine der Läuferinnen und Läufer. Diesmal wollte ich die auffordernde Einladung zur Massage annehmen und ließ mich nach einem erfrischenden Bad im See und anschließender warmer Dusche gerne verwöhnen.

Wörthersee-Ultratrail 2009
Hier ist jeder Finisher ein Sieger
Wörthersee-Ultratrail 2009
Der letzte Läufer ist im Ziel, begleitet vom Besenfahrrad
Wörthersee-Ultratrail 2009
Und auch die Besenbiker sind wieder zurück
Wörthersee-Ultratrail 2009
Der letzte Ankömmling zufrieden mit dem Bier im Ziel
<== Teil 2 Teil 4 ==>

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum