laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

laufspass.com 24. Kersbacher Dreikönigslauf am 06.01.2010 - Ein Laufbericht von Jochen Brosig

Autor:  Jochen Brosig

Weitere Laufberichte

Dreikönigslauf Kersbach 2010

Läufer im Schnee beim Dreikönigslauf in Kersbach

Dr. Willmar Schwabe Arzneimittel

Wann stellt man(n) fest, dass man(n) zu alt geworden ist? - fragte sich Jochen Brosig beim Kersbacher Dreikönigslauf 2010

Der Wecker klingelt. An Dreikönig? Ja! Es ist ein schöner Tag, denn Feiertag ist Lauftag. Auf geht's: Aufstehen. Heute fahre ich nach Kersbach zum Dreikönigslauf. Noch lässt sich nichts Böses erahnen. Ein Zipperlein hier, ein Zipperlein da, daran hat man sich als neues Mitglied der AK45 ja schon gewöhnt. AK45, also Antike Kompostiklasse 45.

Doch beim Beine-aus-dem-Bett-Manöver dämmert es mir langsam. Beine? Bleiklumpen liegen da auf der Matratze. Ich will meinen Oberkörper hochheben, es geht nicht. Zentnerschwer wie eine Stahlbetonwand bleibe ich im Bett liegen. Letzte Nacht, was war da nur los? Der Nebel lichtet sich nur langsam. Also das mit dem Schwung kann ich mir vorerst abschminken. Ganz vorsichtig ist das Gebot der Stunde und keine schnellen Bewegungen. Vor allem nicht mit dem Kopf. Dann dröhnt es, wie wenn ein Ozeandampfer in einer Turnhalle sein Horn ertönen lässt. TUUUUUUUUUUUUUT!!!!!!! Auweia!

Laufen? Heute? Unmöglich! Der Querläufer ist doch schon für Kersbach gemeldet, höre ich meine innere Stimme. Oh, mein Schädel dröhnt. Gestern bei Freunden. Ein Schlemmerabend in Baiersdorf. Der süffige Rote. Vorgestern Geburtstagsfeier. Das schmackhafte Weizen. Eigentlich heißt es doch: Wein auf Bier, das rat ich Dir! Oder auch: Der Wein bestimmt das Bewusstsein. Ja, von wegen Bewusstsein – Bewusstlos! Eins ist klar, als ich nach langem Kampf endlich auf der Bettkante sitze: Ich bin über die Feiertage zu einem Wabbel-Gummitier mutiert, mit dem unser Patenkind zu Zeit gerne spielt. So wacklig bin ich auf den Beinen.

Ich stöhne und ächze, warte auf ein mitleidiges Murmeln von der anderen Seite. Doch es kommt nichts von der Läuferfrau. Noch einmal stoße ich einen Seufzer beim Versuch aufzustehen aus. Vielleicht jetzt etwas Mitleid, es raschelt die Bettdecke: „Du verträgst halt auch nicht mehr so viel wie früher, Du alter Sack!“ WUMM, das saß. Wie früher! Du alter Sack. Später schaue ich gleich mal in den Spiegel, ob ich mich a la Dr. Jekyll und Mr. Hyde irgendwie verändert habe. Sind schon Fältchen da? Graue Haare habe ich schon länger. Was sich aber auch für Muskeln beim Erheben von der Bettkante schmerzhaft bemerkbar machen? Doch immer wieder erstaunlich wo der Mensch überall welche hat. Viel mehr weh tut aber ein Gedanke: Ich bin alt.

Umsonst waren 10 Jahre Lauftraining, 2 Jahre Fitnessstudio, Radtouren, Inlinerfahrten, Bergtouren, Wanderungen und Sit-Ups. Los komm schon, Du Waschlappen! Bemitleide Dich nicht selbst, Du Memme! Du willst heute antreten, zu Deinem ersten Wettkampf 2010. So einen kleinen Kater darf man nicht gleich zum Tiger ausarten lassen. Also Rucksack und Laufschuhe geschnappt und ab nach Kersbach. Es gibt keine Ausreden!

Rechtzeitig komme ich im verschneiten Kersbach an. Im Großen und Ganzen ist die Strecke frei. Nur an manchen Kurven muss man etwas aufpassen. 330 Läufer beim Hauptlauf über 12 KM. Vier Runden sind zu laufen, da kann es an manchen Stellen auch einmal etwas eng werden. Trotz der kühlen Temperaturen sind viele Zuschauer an der Strecke. Die Drei Könige sind auch da. Vier Mal rum und dann ist es auch schon wieder vorbei. Außer Atem komme ich ins Ziel. Pfeifend wie eine alte Dampflok. Ein kleiner Knirps fragt seine Mutter, ob er den Rettungsdienst für mich holen soll. Ich bekomme die Krise. Ich bin zu alt. Ja, es stimmt. Meine Musik läuft mittlerweile auf Bayern 1 unter Oldies. Hilfe! Kann mir jemand aushelfen? Meine Voltaren und meine Kukident-2-Phasen sind alle!

Ein verletzungsfreies Laufjahr 2010 wünscht Euer Querläufer

Jochen Brosig
Röttenbach, den 06. Januar 2010

Dreikönigslauf Kersbach 2010
Dreikönigslauf Kersbach 2010
Dreikönigslauf Kersbach 2010
Dreikönigslauf Kersbach 2010
Dreikönigslauf Kersbach 2010
Dreikönigslauf Kersbach 2010

Links

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

Magenfreundliches Energieriegel Pro 4 - Lite zur Leistungssteigerung

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum