laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

Antwerpen Marathon am 17. April 2011 - Ein Laufbericht von Jürgen Sinthofen

Teil 1

Autor:  Jürgen Sinthofen

E-Mail

Weitere Laufberichte

Antwerpen Marathon 2011
Stretching beim Antwerpen Marathon 2011

Jetzt klicken und bestellen!

Antwerpen Marathon am 17. April 2011 - Ein Laufbericht von Jürgen Sinthofen

Was hat „Smiling Hannes“ mit Antwerpen zu tun?

Der Finne Johan Pietari "Hannes" Kolehmainen gewann den mit 42,7 km längsten olympischen Marathonlauf in Antwerpen im Sommer 1920 in 2h32,35.
Hier mehr zu Hannes, dem ersten großen Langstreckenläufer, der bereits 1912 in Stockholm 3 olympische Goldmedaillen gewann.

Für mich ein Grund kurzfristig für den Antwerpen Marathon zu melden, um einen weiteren olympischen Sommerspieleort marathonmäßig kennenzulernen und abzulaufen.

Gegenüber der Altstadt von Antwerpen am „Linkeroever“ von der Schelde war in einem Park eine kleine Zeltstadt aufgebaut worden, um für die über 16.000 Aktiven am 10 Meilen Lauf sowie für viele weitere Läufer einiger weiterer kürzerer Läufe und ca. 1.800 Marathonis die üblichen Annehmlichkeiten zu bieten. Neben einem großen Expozelt in dem auch die Startnummernausgabe war, dem Start- und Zielbereich mit großen VIP-Zelt gab es auch einige kommerzielle Ess- und Trinkanbieter.
Antwerpen Marathon 2011
Startnummernausgabe
Erstaunlich, nur der Köln Marathon warb um das Läuferinteresse der Belgier. Erstaunlich auch, keine 150 km von der deutschen Grenze entfernt und keine 50 deutsche Marathonis fanden den Weg zu unseren Nachbarn, welche die Pommes Frites 1680 erfunden hatten.

Die Startnummernausgabe war nur bis 17.00 Uhr am Samstag geöffnet. Diesen Termin hatten wir auf Grund unserer ausgiebigen und sehr interessanten Stadtbesichtigung von Antwerpen verbummelt. Egal, da der Marathonstart am Sonntag erst um 9.30 Uhr war, hatten wir vorher genug Gelegenheit unsere Startnummer mit Zeitnahmechip und ein no name-Funktionsshirt abzuholen. Anders als die TeilnehmerInnen der anderen Läufer, die erst Stunden nach den Marathonis starteten, würde unser Ziel nicht wieder am Linkeroever sein, sondern vor dem Rathaus in der Altstadt von Antwerpen.

Wir gaben unsere Kleiderbeutel ab. Diese wurden mit einer Nummer beklebt und eine kleine gleich lautende Kontrollnummer wurde auf die Startnummer geklebt – sehr praktisch.
Toiletten waren reichlich vorhanden und auch die Startaufstellung war unaufgeregt.
Einige Kenianer machten sich warm, interessant – nur einer – nämlich der spätere Sieger tauchte später in der Ergebnisliste auf.
Antwerpen Marathon 2011
Alles geht seinen Gang und ist gut ausgeschildert
Antwerpen Marathon 2011
Die Sporttasche ist abgegeben
Antwerpen Marathon 2011
Keniatisches Stretchingprogramm
Antwerpen Marathon 2011
Rechts außen mit roter Hose der spätere Sieger Elijah Kemboi, Mitte grünes Top der Zweite Lander Van Droogenbroeck und Ghirma Woldu links mit blauem Top der Dritte
Antwerpen Marathon 2011
Letzte Konzentration
Windstill, bedeckter Himmel, ca. 13° C und eine fast topfebene Strecke vor uns. Ideal für alle die eine Bestzeit im Sinn hatten.
Pünktlicher Start, die Schnellsten sind schon parallel zur Schelde Richtung Süden unterwegs, Auch der 2,59 Std. Zugläufer, zu erkennen an einem mitgeführten Luftballon war schnell an mir vorbei.
Am Eingang zum Fußgängertunnel unter der Schelde hindurch der erste Wendepunkt nach ca. 800 m, dann durch ein gepflegtes Wohngebiet einmal um den Startbereich herum und dann ging es bergab.
Wir liefen durch den 1.770 m langen, ca. 31 m tiefen und für den Autoverkehr gesperrten Waaslandtunnel unter der Schelde hindurch. Schon wieder, dachte ich, unter dem Meeresspiegel wie vor knapp einem Monat am Toten Meer in Israel!
Nach ungefähr 4 zurückgelegten Kilometern tauchten wir auf der Altstadtseite wieder auf und liefen nun parallel zur Schelde südlich an der Zitadelle und der Lände für die Kreuzfahrtschiffe vorbei.
Km 7, links, nun mit der Schelde im Rücken ging es gegen den Uhrzeigersinn einmal in einer großen Schleife um die Altstadt großenteils innerhalb der (nicht mehr sichtbaren) Stadtmauer herum. Zuerst ging es über die für den Verkehr gesperrte Schnellstraßen etwas raus aus der Stadt, dann durch viele Wohngebiete, mal Platte, mal einfachere Reihenhäuser, auch Villengegenden waren zu sehen. An den gut sichtbaren Kilometerschildern hangelten wir uns an der Strecke entlang.
Antwerpen Marathon 2011
Die Elite ist startklar
Antwerpen Marathon 2011
Wir auch
Antwerpen Marathon 2011
Ab geht die Post
Antwerpen Marathon 2011
Und Tschüss
Antwerpen Marathon 2011
Es verspricht ein schöner Lauftag zu werden
Antwerpen Marathon 2011
Trotz Wohngebiete immer wieder etwas Natur
Antwerpen Marathon 2011
Ab in den 1.770 m langen Waaslandtunnel ca. 20 m unter NN
Antwerpen Marathon 2011
Ausgang des Tunnels auf der Altstadtseite
Kaum zu sehen waren allerdings die Zuschauer. Gegen Mittag wurden es allerdings ein paar mehr, lag vielleicht auch daran, dass nun die Sonne raus kam. Gleich stiegen die Temperaturen auf gefühlte ca. 18° C.

Für Stimmung an der Strecke hatte der Veranstalter gesorgt. Endlich mal wieder ein Stadtmarathon, wo tatsächlich auch die versprochenen Unterhalter überhaupt anwesend waren und dies auch musikalisch untermalten.

Die Verpflegung unterwegs war etwas für „echte“ Läufer, nicht für „Verpflegungsstandgourmets“ wie z. B. in Saarbrücken. Alle 2,5 km gab es Wasser, alle 5 km auch Iso, sowie dann und wann etwas Banane, gereicht von immer freundlichen Helfern von beiden Seite der Straße. Für mich nichts zu bemängeln.
Antwerpen Marathon 2011
Ein paar Fans sind schon putzmunter
Antwerpen Marathon 2011
Stimmung
Antwerpen Marathon 2011
Das alte Zollhaus
Antwerpen Marathon 2011
Das Schifffahrtsmuseum
Teil 2 ==>

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine


Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com
 
 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum