laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

Keufelskopf Ultra-Trail am 26.05.2012 - Die Inkarnation des Wortes Trail-Running - Foto- und Filmbericht von Günter Kromer

Teil 1

E-Mail - an Günter

Weitere Laufberichte - Zum Film

Mehr über den Autoren Günter Kromer

Keufelskopf Ultra 2012
Mit Seil gesicherte Passage beim Keufelskopf Ultra-Trail 2012

Laufbücher bei amazon.de

Herzlich willkommen beim Erholungs- und Wellness-Ausflug an der Grenze zwischen Rheinland-Pfalz und Saarland. Eric Tuerlings verwandelt mit seinem netten Unterhaltungsprogramm mal wieder eine Horde von Läufern zeitweise in eine Krabbelgruppe. Bei der vierten Ausgabe sammeln wir auf einer teilweise neuen Strecke noch mehr Höhenmeter und Kilometer als in den Jahren zuvor. Mit 86,2 km und (nach Ausschreibung) 3200 Höhenmetern oder (laut Erics letzter Schätzung) 3600 Höhenmetern oder (laut Garmin eines Finishers) 4100 Höhenmetern ist dies der ideale Samstags-Spaziergang.
Keufelskopf Ultra 2012
Keufelskopf Ultra 2012
Eric scheint auf seine ganz bestimmte Weise gerne andere Menschen zu quälen... und sie gleichzeitig mit tiefer Freude und Zufriedenheit zu erfüllen. Dafür lieben wir ihn. Nein! Nicht so wie jetzt manche Leser vielleicht denken! Nicht mit Peitsche, Lack und Leder, sondern mit einer richtig anspruchsvollen Trail-Strecke. Eric ist kein nicht-laufender "Schreibtisch-Stratege", der sich ein Rennen ausdenkt, um "die dummen Läufer" gründlich zu schikanieren. Er ist ein erfahrener und überzeugter Trail-Junkie, der selbst gerne bei den harten Trails startet und daher weiß, was wir wollen. Dieses Jahr fordert er uns besonders heftig heraus. Nur 84 der 125 Starter erreichen heute Abend innerhalb des Zeitlimits das Ziel.
Natürlich gibt es noch viel schwerere Läufe in und um Deutschland, doch wer schon den Rennsteig schwer findet, der sollte sich hier höchstens als Helfer bei der Getränkeausgabe anmelden. Ein Satz in der Ausschreibung sagt alles: "Das Mitführen eines Babyjoggers ist prinzipiell erlaubt, aber vollkommen sinnlos auf dieser Strecke."
Keufelskopf Ultra 2012
Wem die 86 km zu lange sind, für den gibt es auch einen 22 km Mini-Trail, doch auch dieser ist alles andere als ein bequemer Natur-Genuss-Lauf.
In der Meldeliste sieht man anhand von bunten K-UT-Logos, wer schon ein, zwei oder dreimal hier gestartet ist. Es gibt genügend Wiederholungstäter. Auch die K-UT-Teilnehmer der letzten drei Jahren dürfen heute viele neue Pfade erkunden, denn ein sehr großer Streckenabschnitt führt nun in andere Bereiche als zuvor. Nachdem die Nachbargemeinde Pfeffelbach entschieden hatte, den Lauf nicht mehr auf ihrem Gelände zu erlauben, wollte Eric zumindest als Kompromiss die Genehmigung für ein etwa 200 m langes Verbindungsstück auf "feindlichem" Boden. Auch dies wurde ihm untersagt. Auf die Frage, was passiert, wenn trotzdem Läufer auf dieser kurzen Passage unterwegs sind, wurden ihm juristische Konsequenzen angedroht. Liebe Pfeffelbacher, ich wünsche Euch viel Grabesstille auf Eurer Insel jenseits von Gegenwart und Zukunft!
Keufelskopf Ultra 2012
Reichweiler liegt direkt an der Autobahn zwischen Kaiserslautern und Trier, kann also bequem ohne Odyssee erreicht werden. Viele von uns übernachten entweder drinnen im Nebenraum vom Sportheim oder mit Zelt oder im Auto draußen auf dem Sportplatz. Am Samstagmorgen gibt es ab 4.30 Frühstück, und kurz vor 6 Uhr erzählt uns Eric noch kurz etwas über die Strecke. Dann trabt die Herde los.
Keufelskopf Ultra 2012
Keufelskopf Ultra 2012
Keufelskopf Ultra 2012
Während wir vor zwei Jahren noch die ersten Kilometer recht bequem zum Warmlaufen auf breiten Wegen zurücklegten, schickt uns Eric nun schon nach kurzer Zeit auf die ersten knackigen Trails. Ein Hang steil hinab, ein steiler Aufstieg, erneut fast eine Downhill-Rutschpartie – der passende Vorgeschmack auf das, was noch folgen wird.
Keufelskopf Ultra 2012
Dann laufen wir auf einer ehemaligen Bahntrasse durch einen Tunnel und anschließend über eine große Brücke. Kurz darauf beginnt der erste nennenswerte Aufstieg.
Keufelskopf Ultra 2012
Keufelskopf Ultra 2012
Keufelskopf Ultra 2012
Den ganzen Tag über scheint die Sonne vom wolkenlosen Himmel. Mit etwa 25 Grad wird es mittags manchen schon etwas zu warm, aber dank einer leichten Brise und niedriger Luftfeuchtigkeit kann man gut laufen.
Von Anfang bis zum Ende hören wir rings um uns unzählige Vögel zwitschern. Wie schön ist der Frühling! Rechts und links des Weges blühen viele Blumen, allerdings ragen auch die Brennnesseln teilweise hüfthoch auf.
Ein großer Teil der Route führt uns heute über schmale Single-Trails. Dazwischen gibt es auch viele breitere Wege, doch die Trails sind (zumindest gefühlt) in der Mehrheit. Eric nutzt jede noch so kleine Gelegenheit, uns Höhenmeter sammeln zu lassen. Und wenn es dazwischen mal einen fast ebenen Streckenabschnitt gibt, so kann es sein, dass wir auf diesem auch nicht schnell laufen können, da der Untergrund so anspruchsvoll ist.
Keufelskopf Ultra 2012
Keufelskopf Ultra 2012
Im Gegensatz zu früher, als man fast genau in der Halbzeit des Rennens zwischendurch wieder am Sportplatz vorbei kam, erreichen wir dieses Mal Reichweiler und damit die erste der vier „Verpflegungsstellen“ schon nach 25 Kilometern.
An allen vier VPs gibt es zum Essen genau das, was jeder am liebsten mag und beim Laufen am besten verträgt. Auf gut Deutsch gesagt: nur das, was jeder selbst unterwegs mit dem Rucksack transportiert. Ansonsten steht auf den Tischen Wasser, Wasser und .... Wasser. Außerdem konnte man zu jeder der VPs Flaschen mit eigenen Getränken (N U R Getränke, keine Gels oder fester Proviant!!!) transportieren lassen. Auch die Eigenverantwortung gehört zu den besonderen Reizen dieser Veranstaltung. Dafür ist die Startgebühr mit 30 Euro sehr niedrig, und am Ziel bekommt jeder noch zwei Bier oder andere Getränke und Abendessen.
Keufelskopf Ultra 2012
Keufelskopf Ultra 2012
Mehrmals erreichen wir heute Steinbrüche, an denen früher Achat abgebaut wurde.
Keufelskopf Ultra 2012
Ein holpriger Single-Trail, ein Waldweg, ein kaum sichtbarer Pfad am Steilhang, eine Fußspur über Gras, durch urwaldartigen oder in Reih und Glied gepflanzten Wald, dann wieder vorbei an Feldern und Wiesen, nach Norden, nach Süden, nach Osten, nach Westen, auf und ab, rechts und links - wer nur möglichst schnell von A nach B kommen will hat hier den Clou nicht kapiert. Auf dieser verrückten Route kann man durchaus eine Stunde laufen und ist danach genau so weit vom Ziel entfernt wie zuvor.
Keufelskopf Ultra 2012
Wem die Trails schon zu hart sind, der sollte sich an den Seilstellen nicht hängen lassen. An vier Wegabschnitten können wir uns nur mit Hilfe eines von Eric gespannten Seiles den rutschigen, extrem steilen Hang hinauf hangeln. Hier wird der Laufsport endgültig zur Krabbelgruppe. Beim Start habe ich jemanden gesehen, der seinen Hund an der Leine mitführt. Mich würde wirklich sehr interessieren, wie der Hund hier am Seil hinauf klettert.
Keufelskopf Ultra 2012
Nach der ersten Kraxelei folgt ein fast ebener Pfad, scheinbar ideal zum Entspannen. Ich laufe froh und munter voran, genieße die.... STOPP! Achtung: ein tiefer, gemauerter Abflusskanal kreuzt den Pfad und wartet darauf, arglose Läufer zu verschlingen.
Gleich darauf folgt das nächste Seil.
Keufelskopf Ultra 2012
Keufelskopf Ultra 2012
Keufelskopf Ultra 2012
Wie heißt es doch so schön: "Trailrunning hat auch etwas mit Aufmerksamkeit zu tun." Wer heute nicht ständig voll konzentriert läuft, riskiert öfter mal eine unangenehme Überraschung.
Aber auch wegen den Streckenmarkierungen sollte man ständig aufpassen. Die kompletten 86 km wurden dieses Mal lückenlos und unmissverständlich markiert. Ich sah wirklich keine einzige Stelle, an der es bei genauer Betrachtung Zweifel über die Richtung geben konnte. Und wer zwei bis drei Minuten lang keine rot-weißen Bänder sieht, kann davon ausgehen, dass er eine Abzweigung übersehen hat und besser umkehren sollte. Kann passieren! Niemand läuft ununterbrochen mit voller Konzentration. Auch ich selbst bin an drei eigentlich eindeutigen Stellen aus Unachtsamkeit in die falsche Richtung gelaufen, doch jedes Mal kehrte ich sehr schnell um, als keine weiteren Markierungen vor mir hingen. Insgesamt verlor ich dadurch höchstens 15 Minuten.
Der anfangs führende Läufer hatte heute weniger Glück. Ihn kosteten die Bonusmeilen so viel Zeit, dass er schließlich bei km 55 frustriert das Rennen beendete. Andere Teilnehmer sammelten mehr als fünf Bonuskilometer. Aber wie gesagt: eine mangels Aufmerksamkeit übersehene Abzweigung kann man ebenso wenig dem Veranstalter ankreiden wie ein Sturz über eine Wurzel oder Kräftemangel nach 80 Kilometern.
Bei vielen Ultramarathons lohnt sich die Benutzung eines GPS-Gerätes zur Orientierung. Durch die eng verschlungene Streckenführung des K-UT kann hier das Vertrauen auf GPS-Tracks aber überraschende Folgen haben, wenn man versehentlich dicht neben der richtigen Route auf einem viel früher oder später im Programm stehenden Streckenabschnitt landet und - wie ich später von einem Läufer erfahre – dort sogar in die entgegen gesetzte Richtung rennt. Doofe Technik!
Keufelskopf Ultra 2012
Keufelskopf Ultra 2012
Keufelskopf Ultra 2012
Bei der zweiten Wasserstelle nutzen viele Läufer die Gelegenheit zu einer Rast.
Keufelskopf Ultra 2012
Keufelskopf Ultra 2012
Keufelskopf Ultra 2012
Die Karte mit der Strecke sieht so chaotisch eng verschlungen aus, als hätte jemand stockbesoffen beim Telefonieren auf einen Block gekritzelt. An manchen Stellen würden 100 m reichen, um viele Kilometer abzukürzen. Doch zum Glück kommen wir immer wieder an Kontrollstellen vorbei, an denen genau aufgepasst wird, dass keine Schäfchen aus unserer Herde verloren gehen.
Keufelskopf Ultra 2012
Hier ein passender Dialog mit einem anderen Läufer. Er: "Eric muss krank sein, wenn er solche Routen entwirft." Ich: "Also mir gefällt es sehr gut. Ich bin schon zum zweiten Mal hier und werde sicher auch ein drittes Mal kommen." Er: "Ja, ich finde es ja auch super. Ich bin heute schon zum dritten Mal dabei".
Keufelskopf Ultra 2012

Teil 2 ==>

Running Schnäppchen

 

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum