laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 
Madrid Marathon am 22. April 2012 - Mein letzter westeuropäischer Hauptstadtmarathon - Ein Laufbericht von Jürgen Sinthofen

Teil 2

Autor:  Jürgen Sinthofen

E-Mail

Weitere Laufberichte

Madrid Marathon 2012
Erste Hilfe beim Madrid Marathon 2012

Laufbücher bei amazon.de

Madrid Marathon 2012
Im Park del Oeste

Madrid Marathon 2012
Der Triumpfbogen
Madrid Marathon 2012
Über den Fluss in Richtung des Parks
Madrid Marathon 2012
Am See im Casa de Campo
Madrid Marathon 2012
Eine weitere Band, die etwas mehr Stimmung verbreitete
Madrid Marathon 2012
Locker geht es dahin
Madrid Marathon 2012
Hier wird dir mit Eisspray vom "rollenden Kommando" geholfen
Madrid Marathon 2012
Mehrere solcher Duschen verschaffen Erleichterung
Am Ende des Parks durch das Studentenviertel wieder runter zum Fluss, toller Blick hoch auf Kathedrale und Palast, rüber und die letzten 8 km wieder auf der Altstadtseite gemächlich ansteigend zum Plaza del Emperador Carlos V mit seinen Prachtbauten.

Die letzten 3 km, ein Feeling wie in New York im Central Park. Auch hier am Parque de El Retiro geht es bergan. Viele Zuschauer, tolle Stimmung, jetzt rechts durch ein riesiges Tor in den Park gelaufen. Die letzten 500m auf einer extrem breiten Allee durch mehrere aufblasbare Werbebögen endlich - oder leider - das Ziel.

Ein sehr interessanter Lauf mit guten 200 Höhenmetern, die aber zumindest meinen Laufstil so auflockerten, dass ich seit langem mal wieder mein Tempo von Anfang bis Ende gut durchlaufen konnte - aber wohl kein Bestzeitenkurs.

Dies zeigten auch die Ergebnisse der Elite. Es gewann der Keniate Patrick Korir in 2.12,07 knapp vor zwei Landsleuten und Margaret Agai aus Kenia in 2.32,23 vor zwei äthiopischen Läuferinnen.

Weitere Resultate auf der sehr guten Ergebnisliste, welche speziell nach Anklicken des Läufernamens alle 5km Zwischenzeiten etc. zeigt unter:
http://www.maratonmadrid.org/resultados/clasificacion.asp?carrera=8

Im Zielbereich gab es neben der Möglichkeit der Massage auch Joghurt, Cola, verschiedenes Obst, Müsliriegel, Isodrinks, etc., aber leider, wie ich hörte, schon nicht mehr für LäuferInnen, die eine Stunde nach mir, aber immerhin über eine Stunde vor dem offiziellem Zielschluss hier waren.
Sehr gut auch trotz der im Ziel in der Sonne herrschenden ca. 20°C die schützende Plastikfolie gegen den im Schatten doch empfindlich kühlen leichten Wind.
Madrid Marathon 2012
Im Univiertel; im Hintergrund Schloss und Kathedrale
Madrid Marathon 2012
Leicht bergan zurück Richtung Altstadt
Madrid Marathon 2012
Noch 3 km
Madrid Marathon 2012
Am Parque de el Retiro entlang
Madrid Marathon 2012
Am Plaza de la Independencia
Madrid Marathon 2012
Weit ist es nicht mehr
Madrid Marathon 2012
Jetzt rechts rein in den Park
Madrid Marathon 2012
Der letzte halbe Kilometer
Madrid Marathon 2012
Breite Einladung zu einem Zielspurt
Madrid Marathon 2012
Fast geschafft
Madrid Marathon 2012
Geschafft
Madrid Marathon 2012
Hier gab es die dicke Medaille
Madrid Marathon 2012
Erstaunlich viele Massagebänke (und eine lange Schlange davor)
Madrid Marathon 2012
Auch die ersten rollenden Ersthelfer ruhen sich aus (hinten im Feld gab es noch eine Menge zu tun)
Madrid Marathon 2012
Auf dem Weg zur Verpflegungsstation
Madrid Marathon 2012
Alles klar
Madrid Marathon 2012
Kleiderbeutelausgaben

Mein Resümee:

Für ein Startgeld zwischen 45,- und 85,- Euro gab es eine sehr gut und routiniert organisierte Marathonveranstaltung mit bombastischer (american style) Medaille, wahrscheinlich guter Pasta Party für Zwei, Funktionsshirt und Rucksack mit Aufdruck.
Etwas enttäuschend war der versprochene Rock 'n' Roll. Keine Stimmung am Start, kein Startschuss, unterwegs eher sehr punktuell musikalische Anreize trotz des enormen Aufwandes an Bands und im Ziel war auch nichts von toller Musikstimmung.
Dafür waren die Zuschauer da, wie schon in Las Palmas bewiesen die Spanier hohe Motivationskünste.
Schade, dass die Läufer im Bereich 4h30 schon kein Power Gel und auch keine Verpflegung mehr im Zielbereich erhielten, obwohl der Lauf mit einem Zielschluss von 6 h ausgeschrieben wurde.
Außergewöhnlich, aber empfehlenswert zur Nachahmung, die "rollenden Helfer" im Läuferfeld mit Eisspray und Vaseline.
Die Strecke war jeden km klar markiert, die vielen erfassten Zwischenzeiten und die gute Homepage machten die Veranstaltung sehr transparent.

Ein Lauf der uneingeschränkt, verbunden mit einem Kurztrip nach Madrid, zu empfehlen und für kleines Geld realisierbar ist.

Der 36. Madrid Marathon findet am 28. April 2013 statt.

Links

Homepage des Veranstalters des Madrid-Marathons

Teil 1 ==>

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine


Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com
 
 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum