laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

4. Almaty Marathon in Kasachstan am 26. April 2015 - Laufbericht und Bilder von Jürgen Sinthofen

Teil 2

Autor:  Jürgen Sinthofen

E-Mail

Weitere Laufberichte

Almaty Marathon 2015
 Bergpanorama beim Almaty Marathon in Kasachstan 2015

Laufbücher bei amazon.de

Almaty Marathon 2015
Der spätere Sieger kommt uns entgegen

Almaty Marathon 2015
Und die spätere Siegerin

Almaty Marathon 2015
Gleich kommt der Wendepunkt

Almaty Marathon 2015
Am ersten Wendepunkt

Almaty Marathon 2015
Abkühlung vor 3km Anstieg

Almaty Marathon 2015
Tolles Bergpanorama

Almaty Marathon 2015
Wofür er wohl da steht?

Almaty Marathon 2015
Alle ca. 50m steht ein Polizist

Almaty Marathon 2015
Es geht kilometerweit zurück

Almaty Marathon 2015
Noch gibt es Wasser

Almaty Marathon 2015
Der Wind wird stärker und wirbelt Staub auf

Almaty Marathon 2015
Und weht Werbeplakate am Startbereich um

Wieder am Start vorbei ging es zum höchsten Punkt der Strecke auf 960m ü. N.N. Blöd nur, dass hier zwei Verpflegungsstellen hintereinander auf dem renntechnisch wichtigen Abschnitt kurz vor Kilometer 30 schon von den Horden der LäuferInnen der anderen Wettbewerbe geplündert waren. Reinigungskräfte suchten im Abfall der verlassenen Verpflegungsstellen nach noch nicht ganz geleerten Wasserflaschen für die teilweise stark leidenden Marathonis.
Gut für mich an dieser Stelle war meine schon aus Südafrika übernommenen Angewohnheit, bei Hitzeläufen immer eine Flasche Wasser mit mir in der linken Hand zu tragen und als Gegengewicht in der Rechten meine Kamera.

Dann ging es rechts ab von der Schnellstraße auf eine weitere mehrspurige Straße durch Wohngebiete. Die Bäume spendeten etwas Schatten und die Passanten wurden etwas mehr. Dafür ging es wieder stetig leicht bergan, insgesamt hatte die Strecke wohl so kumulierte 600HM zu überwinden, vorbei am Staatstheater, dem Zentralstadion und dem Sportpalast zu einem weiteren Wendepunkt.
Von da wieder 3km zurück Richtung Ziel, links ab und rein in das Zentralstadion. Noch eine dreiviertel Runde auf der Tartanbahn, in einer unterirdischen Zeit hatte ich es geschafft.

Vor mir waren die Besten in 2.35,51 bzw. bei den Damen in 2.52,18 eingelaufen.
Alle weiteren Ergebnisse gibt es hier.  Bitte nicht von „Results 2013“ irritieren lassen ….

Im Ziel gab es eine Medaille und für mich leider nur noch ein Frauen-Funktions-T-Shirt (das kommt davon, wenn man eine Mädchenzeit läuft...) sowie Wasser und Bananen.

Die Abholung der Kleiderbeutel war etwas chaotisch, da diese für alle 600 Marathonis auf der Ladefläche eines Kleinlasters ziemlich unsortiert rumlagen und sich (zu) viele Helfer auf dieser Fläche nach den entsprechenden Beuteln wühlten.

Die recht gute Ergebnisliste war bereits am Abend auf der Homepage, prima. 

Almaty Marathon 2015
Zwei Wasserstellen sind verwaist – ein Straßenreiniger improvisiert aus Resten

Almaty Marathon 2015
Gut, immer mal wieder Dixies an der Strecke

Almaty Marathon 2015
Es geht endlich mal weg von der Schnellstraße durch ein Wohngebiet

Almaty Marathon 2015
Hier stehen jetzt Soldaten Spalier

Almaty Marathon 2015
Tobias kann noch strahlen

Almaty Marathon 2015
Der Sportpalast

Almaty Marathon 2015
Thomas hat es fast geschafft

Almaty Marathon 2015
Im Zentralstadion, fast geschafft

Almaty Marathon 2015
Geschafft

Mein Resümee:
Für eine Spende zwischen ca. 5 Euro und 15 Euro wurde eine recht gut organisierte Veranstaltung angeboten.
Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt auf alle Fälle mit Funktionsshirt und Medaille, zumal die Startgebühren einem guten Zweck zukommen.

Die Strecke ist sicher nicht bestzeitentauglich und auch nicht besonders reizvoll, man bekommt aber trotzdem einen guten Eindruck von der Stadt und profitiert mit schönen Panoramen von seiner außergewöhnlichen Lage am Hang des Altai Gebirges.

Verbessern kann man die englischen Informationen auf der sonst recht transparenten Homepage, die Zahlungsabwicklung (z.B. Kreditkartenzahlung), das Startprozedere, die Verpflegung auf der Strecke (ausreichend und auch Iso bzw. Cola) sowie der gedrängte Aufbau der Verpflegungsstellen und die Kleiderbeutelausgabe.

Insgesamt für globetrottende Marathonis eine interessante Destination mit der Möglichkeit, von der Stadt aus mit dem Stadtbus für 40 Cent zum in 1.600 m Höhe liegende Semeu Eisstadion zu fahren und von dort ausgedehnte Wanderungen in die Berge unternehmen zu können oder auch zum eine Woche später stattfindenden Silk Road Marathon in Kirgisistan mit dem Minibus für 7 Euro zu reisen.

Weitere Infos unter http://марафон.kz/en/about/

Ein weiterer Marathon findet erstmalig in der neuen kasachischen Hauptstadt Astana am 13.9.2015 statt.

Almaty Marathon 2015
Die Ausbeute

Links

Bericht Teil 1 ==>

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine


Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com
 
 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum