laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

Uewersauer Trail am 22.11.2015 - Laufbericht von Thomas Eller

52 km und 2000 Höhenmeter

E-Mail an Thomas

Weitere Laufberichte -  Mehr über den Autoren Thomas Eller

Uewersauer Trail 2015

Verpflegungspunkt beim Uewersauer Trail 2015

Laufbücher bei amazon.de

Uewersauer Trail am 22.11.2015

Luxemburg oder besser „Lëtzebuerg“ ist ein kleines süßes Land und die „Lëtzebuerger“ sind unsere direkten Nachbarn im Westen. In Luxemburg ist alles niedlich, die Häuser, die Hügel und die Sprache.
Eier heißen dort „Eeër“, eine Strecke ist die „Streck“ und das süße Städtchen Heiderscheid heißt „Heischent“.
Und in diesem „Heischent“ findet seit Jahren der Trail Uewersauer statt, der Ultratrail durch den Naturpark Obersauer (Uewersauer), den Oberlauf des Flusses, der Sauer.

Uewersauer Trail 2015

Zwischen den vielen Höhepunkten des Laufs, beispielsweise der romantischen Stadt Esch-Sauer („Esch-sur-Sûre), die man durchläuft oder dem Lac de la Haute-Sûre, den man in normalen Jahren nicht nur passiert, sondern über eine Ponton-Brücke überquert, hat man ordentlich Höhenmeter zu absolvieren, deutlich über 2.000 Meter werden es am Ende sein, beeindruckend und herausfordernd bei einer Streckenlänge von „nur“ 53 Kilometern.
Aber es sollten 52 Kilometer werden, die mich gefordert haben wie selten. Training wird definitiv nicht überbewertet, dachte ich während den letzten 20 Kilometern und mit Schmerzen in beiden Füßen laufen ist auch nicht unbedingt nachahmenswert. Aber wenn es denn so ist, wenn Du, beruflich bedingt, untertrainiert bist und wenn Du Schmerzen bei jedem einzelnen Schritt hast, auch dann kannst Du finishen. Und nur das zählt. Und nicht primär die Zeit, die am Ende auf Deiner Urkunde steht.

Uewersauer Trail 2015

Uewersauer Trail 2015

Uewersauer Trail 2015

Uewersauer Trail 2015

Bildquelle dieser 4 Bilder: Homepage des Veranstalters

2010 lief ich zum ersten Mal in Heiderscheid, in „Heischent“, damals hatte ich am Ende eine Zeit von 6:09 Stunden stehen und 2013 konnte ich in 5:42 Stunden finishen. Damals lief auch Günter Kromer dort und schrieb diesen Bericht, hier auf diesem Portal Laufspass.com . Vielleicht liest Du ihn mal, ich will ja nicht alles wiederholen, was Günter damals so liebevoll beschrieben hat.
Aber zurück zu den Zeiten und Ergebnissen. Dass ich heuer nur wenige Sekunden unter der 6:30 Stunden Marke blieb, macht dabei gar nichts, ganz im Gegenteil. Ich litt phasenweise so sehr, dass ich mir den finalen Einlauf in die Halle herbeigesehnt habe wie ich selten eine Ziellinie erwartete.

Ich fuhr am frühen Samstagmorgen nach Luxemburg, aber ich rate jedem, doch besser am Vortag anzureisen. Der Start des Ultratrails ist frühmorgens um 8.45 Uhr, für die Startunterlagen solltest Du aber vor 8.00 Uhr in Heiderscheid sein. Es hieß also für mich, dass ich um 5.15 Uhr aufzustehen hatte, damit ich noch genug Sicherheit zu den offiziellen zwei Stunden Anreise hatte.
Die Veranstaltung Trail Uewersauer lebt auch durch die vielen Sponsoren, die nicht nur ein sehr geringes Startgeld ermöglichen, sondern auch ein Starterpaket, das sich sehen lassen kann.
Eine schwarze Weste war dabei, zudem auch eine orangene Wollmütze und orangene Wollhandschuhe des Hauptsponsorts ING Bank. Ein Segen für all diejenigen, die den Wintereinbruch verschlafen hatten. Und all das gab es in einem kleinen einfachen Rucksack.
Meine Startnummer war die 123, wenn ich aber dachte, ich könnte da 1, 2, 3, mal eben locker finishen, dann irrte ich gewaltig.

Uewersauer Trail 2015

Uewersauer Trail 2015


„Heischent“ liegt immerhin auf rund 520 Metern Höhe und ist der höchste Punkt des gesamten Rundkurses durch diesen landschaftlich sehr reizvollen Naturpark, und es lag leichter Schnee auf den Wiesen. Der Winter hatte ja an diesem Wochenende im späten November ein erstes Stelldichein gegeben, aber schon nach wenigen Kilometern, die anfangs ausschließlich nach unten gingen, war der Schnee schon nicht mehr da. Und es geht kräftig runter, bis auf deutlich unter die 300 Meter Marke. Und wie es in einer hügeligen Landschaft ist, geht es auch immer wieder kräftig rauf. Flache Passagen sind die Ausnahme und das ist gut so.
Wir alle kennen ja die Frage, ob die „Streck“ nun ein Trail war oder nicht. Oder anders formuliert: Blieben die Laufschuhe sauber oder nicht? Diese Frage kann in Luxemburg ganz eindeutig beantwortet werden: Schuhe, Socken, Waden und vieles mehr wurden mehr als nur dreckig. Dank der tagelangen Wässerung in den Tagen vor dem Lauf war die Strecke matschig und schlammig und es gab meist auch keine „Pussy-Lane“ um die Pfützen herum.
Wenn es also hier und da mal eine Asphalt-Strecke gab, im Wesentlichen waren es schmutzige und kalte Waldtrails. Jeder, der City-Marathons hasst, wird diese Strecke also lieben.

Besonders geliebt habe ich den schmalen Trail rauf und runter auf einer Halbhöhe über dem Lac de la Haute-Sûre, auf dem es sehr lange sehr langsam voran ging. Aber ständig konnte man das Wasser des Sees sehen und die Ruhe genießen, die diese Passage ausstrahlte. Autoverkehr? Fehlanzeige.

Die Versorgung der Läufer ist vielseitig und entspricht dem Selbstverständnis der „Lëtzebuerger“, Gäste wertzuschätzen. Wasser, Iso, Tee, Cola, später dann eine Gemüsebrühe, Salzgebäck, Kekse, Riegel, Brote, Orangen und Bananen, alles war ausreichend vorhanden.
Verpflegungspunkte gab es anfangs alle 10 Kilometer, später dann in einem Abstand von rund 6,5 km, mehr als ausreichend, ein Grund, warum ich mich entschloss, ohne Rucksack und auch ohne Trailstöcke zu laufen. Dass diese Entscheidung nicht perfekt war, lag eben nicht daran, dass ich zwischendurch etwas zu Essen oder zu Trinken benötigt hätte, aber nach so vielen Läufen mit Rucksack und Stöcken fühlte ich mich irgendwie „nackt“ und ständig hatte ich das Gefühl, an einem Verpflegungspunkt etwas vergessen zu haben.

Uewersauer Trail 2015

Uewersauer Trail 2015

So schlecht ich letztendlich war, ich war nicht der Einzige, der litt. Die oft steilen und glitschigen Anstiege, jeder für sich nicht allzu hoch, in der Summe aber fordernd, saugten mir schon die letzten Kräfte aus den Oberschenkeln und so wurde ich sukzessive langsamer und weniger ergebnisorientiert. Irgendwann wäre es mir sogar egal gewesen, nur kurz vor dem Zielschluss nach 7:15 Stunden einlaufen zu können, Hauptsache, das mit meinem Finish Nummer 204 klappt noch irgendwie.
Erst als ich realisierte, vielleicht doch noch unter der Marke von 6:30 Stunden bleiben zu können, bewegte ich mich wieder etwas schneller. Es ist halt doch vieles Kopfsache, denn die Schmerzen nahmen wieder ab und die Lust aufs Laufen nahm wieder zu. Als dann irgendwann klar war, dass ich mich auf dem letzten Anstieg durch den Wald befand, atmete ich erleichtert auf und nach einer flacheren Passage über die Felder hin zu den ersten Häusern von Heiderscheid sah ich schon den letzten kleinen Anstieg hin zur Halle, dann ging es noch mal ein paar Meter runter und hinter der Halle über einen Wiesenweg zu einer Treppe. Treppenstufen auf dem Schlussspurt müssen ja nicht wirklich sein, dann ging es weiter Richtung Halle, in die Halle hinein und die Finishline befand sich im Trockenen, in der Halle.

Uewersauer Trail 2015

Die 6:30:03 Stunden, die die Zieluhr anzeigte, wurden dann durch die Nettozeit auf 6:29:47 Stunden korrigiert, das Finish der letzten Kilometer hatte sich also noch einigermaßen gelohnt.

Gelohnt hat sich auf jeden Fall, dieses Event besucht zu haben. Ich kann jedem, der Trails liebt, diese Veranstaltung ans Herz legen. In Luxemburg ist alles niedlich, die Häuser, die Hügel und die Sprache.
Nicht aber die Trails ….

Uewersauer Trail 2015 Uewersauer Trail 2015

Links

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine

 

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum