laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

2. Funchal Marathon am 31. Januar 2016 - Laufbericht und Bilder von Jürgen Sinthofen 

Teil 2

Autor:  Jürgen Sinthofen

E-Mail

Weitere Laufberichte

Funchal Marathon 2016
Meeresblick beim Funchal Marathon 2016

Laufbücher bei amazon.de

Da jeder Kilometer ausgeschildert war, gab es mit der Rundenzählerei für uns kein Problem, die Helfer waren alle sehr um uns bemüht, es klappte alles reibungslos. Auch gab es bis zum Schluss genügend Wasser und Iso, welches in 0,5l Flaschen mit Schraubverschluss gereicht wurde. Dies war praktisch, da es zwischenzeitlich sehr sonnig bei gut 18°C war und man sich das Wasser mitnehmen konnte, um sich zwischen den Verpflegungsstellen eine Wasserkühlung angedeihen lassen zu können.

Bei km 25 hieß es Abschied von der oberen Runde zu nehmen und vorbei am Sitz des Präsidenten und dem sehr schönen Park St. Catarina bergab zum Hafen zu laufen. Rechts dann zu einem Wendepunkt bei der Zufahrt zur Hafenmole und zurück am „Dolce Vita Shopping“ vorbei, wo bezeichnenderweise auch das Ziel war, auf vier weitere Runden auf dem Boulevard zuerst am Hafen entlang.
Am Freiheitsplatz kurz vor der Altstadt ging es links wieder leicht bergan zum Mercado dos Lavradores, einem quirligen überdachten Obst, Gemüse und Fischmarkt. Dann wieder links durch die gottlob schattige Haupteinkaufsstraße zur Kathedrale, wo sich der Wendepunkt befand. Auf gleicher Strecke dann zurück, die Gesichter der mitlaufenden Marathonis wurden immer leidender, wieder 4 km abgehakt.

Die Halbmarathonis sind diesen Loop nicht mehr gelaufen, für sie ging es gleich nach dem Bergabstück von der oberen Runde direkt ins Ziel. Damit wurde es auf der Strecke schon recht ruhig. Zumindest im Zielbereich spielte aber eine Musikgruppe auf und die Verpflegung, postiert hinter der Ziellinie am Beginn der neuen Runde, war eine Abwechslung.

Funchal Marathon 2016
Die einzige Musik an der Strecke

Funchal Marathon 2016
Es geht nach 3,5 Runden zum Hafen runter

Funchal Marathon 2016
Er lächelte auch im Ziel nach seinem ersten Marathon

Funchal Marathon 2016
Erstmals am Ziel vorbei Richtung Wendepunkt an der Hafenmole

Funchal Marathon 2016
Wendepunkt

Funchal Marathon 2016
An den Markthallen

Funchal Marathon 2016
In der Innenstadt von Funchal

Funchal Marathon 2016
Wendepunkt bei der Kathedrale

Funchal Marathon 2016
Am Fort

Funchal Marathon 2016
Links der schöne St. Catarina Park

Funchal Marathon 2016
Steve knackt gerade so die 3.20h

Funchal Marathon 2016
Am Autonomie Platz

Funchal Marathon 2016
In der Innenstadt gab es Schatten

Funchal Marathon 2016
Selfie in vollem Lauf

Funchal Marathon 2016
Fast geschafft

Funchal Marathon 2016
Geschafft

Nach der vierten Runde, endlich im Ziel, keine Anfeuerung, Musik oder Lautsprecherdurchsage, man war halt fertig – aber bei einer Mädchenzeit gibt es ja auch nicht viel zu feiern.
Der Lauf fiel mir etwas schwer, man war irgendwie immer auf das Ablaufen der Runden fixiert. Persönlich finde ich solche Mehrrundenläufe trotzdem gar nicht schlecht, man kann sich seinen Lauf sehr gut einteilen, hat meist mehr Verpflegung (in kürzeren als 5 km Abständen) und man hat Blickkontakt mit den Mitläufern. Wohl hat aber das doch warme Wetter seinen Tribut gefordert und viele der Protagonisten kamen ziemlich fertig ins Ziel.

Gut lief es für den erst 23jährigen Paulo Macedo von Madeira der in 2.35,26 nur 3 Sekunden vor dem Zweiten gewann. Bei den Damen lief Rosa Mandureira aus Portugal in 2.55,20 ein einsames Rennen.

Alle weiteren Ergebnisse hier

Im Ziel gab es eine schöne Medaille, allerdings wohl für alle Läufe dieselbe, ein Wasser, eine ganze Orange sowie Rosinen und Chips aus dem Pappkarton, nicht so schön. Die Kleiderbeutelausgabe war super, Massagen wurden auch angeboten.

Funchal Marathon 2016
Zielverpflegung

Funchal Marathon 2016
Massage im Zielbereich

Funchal Marathon 2016
Gepäckrückgabe

Funchal Marathon 2016
Die Siegerinnen (2. und 3. aus Deutschland)

Funchal Marathon 2016
Die Sieger

Mein Resümee:

Für ein Startgeld zwischen 20 und 40 Euro je nach Anmeldezeitpunkt wurde ein routiniert organisierter Lauf angeboten. Mit Pasta Party, Funktionsshirt, Medaille, Massage und freie Fahrt mit dem Nahverkehr sicherlich ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

Sehr nette Helfer, ausreichend Verpflegung alle knapp 4 km, Kilometermarkierung und gut gesicherte Strecke geben keinerlei Anlass zur Kritik. Auch je ein Zug- und Bremsläufer für 3.30h und 4h waren unterwegs.
Die Rundenlauferei war gar nicht so langweilig und für viele eine neue Erfahrung. Diese ist der Topographie Madeiras geschuldet und wurde gut gelöst, somit blieben uns nur geschätzte 300 kumulierte Höhenmeter zu bewältigen.
Schön wäre etwas mehr Stimmung am Start, an der Strecke und im Ziel gewesen. Dies wäre z.B. dadurch zu erreichen, wenn die Halbmarathonis auch eine Runde am Hafen laufen würden.

Die Homepage ist ausreichend, die Ergebnisliste war gut und schnell online.
Dass dieser Marathon auch die portugiesische Marathonmeisterschaft war, erschloss sich mir aber erst bei der Siegerehrung – für eine Läufernation wie Portugal erschien mir die Beteiligung portugiesischer Athleten dafür doch etwas mau, speziell bei den Frauen. Lag das an den 900 km Atlantik zwischen dem Festland und der Insel?
Insgesamt aber für uns eine runde Veranstaltung als Auftakt zur Laufsaison 2016, kombiniert mit einem Kurzurlaub in die Sonne und traumhaft schöner Landschaft, eine geniale Art und Weise ein paar Tage Resturlaub kostengünstig zu verbringen.

Der Termin für 2017 ist noch nicht bekannt, bitte die Homepage des Veranstalters checken.

Falls Ihr weitere Laufberichte von Jürgen Sinthofen lesen möchtet

Links

Funchal Marathon 2016
Die Ausbeute

Bericht Teil 1 ==>

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine


Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com
 
 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

 

Copyright © 2002 / 2017 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum