laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

Melbourne Marathon am 13. Oktober 2019 - Laufbericht und Bilder von Jürgen Sinthofen

Autor:  Jürgen Sinthofen

E-Mail

Weitere Laufberichte

Melbourne Marathon 2019
Wolkenkratzer beim Melbourne Marathon 2019

Laufbücher bei amazon.de

Melbourne Marathon am 13. Oktober 2019 - Bericht und Bilder von Jürgen Sinthofen

Heute berichte ich vom größten Marathon in Australien in Melbourne. Im Rahmen des Melbourne Marathon Festivals wurde neben Halbmarathon, 10 und 5 km Lauf auch der 42. Marathon ausgetragen. Für mich die Gelegenheit, im Rahmen eines dreiwöchigen Urlaubes nun auch den sechsten Kontinent marathontechnisch und auch eine weitere Olympische Sommerspielstadt zu erobern.

Das Veranstaltungszentrum am MCG (Melbourne Cricket Ground) war der Veranstaltungsmittelpunkt, wo die Startnummernausgabe sowie auch Start und Ziel war. Das riesige Stadion, welches das Olympiastadion von 1956 ersetzte, war gut zu erreichen. Ich holte meine Startunterlagen am Freitag Nachmittag ab, wo es sehr ruhig war. Mein Starterpaket erhielt ich ohne Anstehen bei den „International Runners“ und auf der kleinen Läufermesse konnte man sich auch ohne Gedränge gut informieren. Am Samstag Mittag war schon etwas mehr los, als ich mich mit Lauffreunden des Country Club aus aller Welt traf - aber alles immer noch im grünen Bereich. Hier traf ich auch die „Spartans“, d.h. der Laufclub welcher die Melbourner Wiederholungstäter effektvoll organisiert. Ab dem zehnten Melbourne Marathon ist man ein Spartan, für jede fünf weiteren Teilnahmen gibt es andersfarbiges Laufshirt. Ab 40 Teilnahmen ist dieses Gelb und nur ein Teilnehmer hat alle bisherigen Läufe gefinisht.

Melbourne Marathon 2019
Startnummernabholung am riesigen MCG

Melbourne Marathon 2019
Die Marathonmesse

Melbourne Marathon 2019
Zelt der Spartans (rechts der Läufer der bisher alle Melbourne Maras gelaufen ist)

Melbourne Marathon 2019
Es geht zum Start

Melbourne Marathon 2019
Vorbei an der Rod-Laver-Tennisarena

Melbourne Marathon 2019
Im ersten Startblock der Elite auch die „gelben Spartans“ und die VIR

Melbourne Marathon 2019
Die Nationalhymne wird live gesungen

Melbourne Marathon 2019
Gleich geht es los

Sonntag, Marathontag. Kurz nach 6 Uhr erreichte ich das Stadion, zog mich um und gab meinen Kleiderbeutel ab. Vorbei am Tenniszentrum und der Rod-Laver-Arena, hier finden im Januar immer die "Australian Open" statt, gingen wir ca. 1km zum Start am Olympic Boulevard. Hier gab es nochmal ein paar Dixies und etwas Wasser zu trinken. Je nach zu erwartender Laufzeit wurde einem ein Startblock zugewiesen, was auch recht effektiv kontrolliert wurde.
Im vorderen Startblock der EliteläuferInnen durften auch die „gelben Spartans“ sowie, eine Besonderheit in Melbourne, die VIR (Very Important Runner) starten. Die VIR erhalten ihren Status durch Bezahlung zusätzlicher 60 A$ zu der normalen Startgebühr von 90 A$ (ca. 55€). Hierfür konnten sich die VIR in der VIP Lounge des Stadions vorbereiten, ihre Kleiderbeutel abgeben, noch etwas trinken und nach dem Lauf ein paar Sandwiches verdrücken, nachdem sie sich geduscht und eine Massage genossen hatten. Zudem erhielten sie noch einen gesonderten Beutel mit ein paar Goodies. Meines Erachtens ist der "Mehrwert" aber keine zusätzlichen 35€ wert.
Die Stimmung vor dem Start wurde nicht besonders angeheizt. Nach dem Singen der Nationalhymne erfolgte der Start der 7.500 LäuferInnen (ausverkauft) pünktlich um 7 Uhr.

Wir liefen in der Morgendämmerung bei ca. 15°C los in Richtung Innenstadt. Diese kratzten wir jedoch nur am Rande, da wir nach Passieren des Federation Squares vor dem imposanten Flinders Bahnhof links abbogen und den Yarra River über die Princess Brücke überquerten. Vorbei an der Art Gallery ging es auf der St. Kilda Road nach Süden in den Albert Park. Langsam zog sich das Läuferfeld auseinander, nachdem es an einigen Stellen baustellenbedingt doch recht eng wurde. Im Albert Park umrundeten wir den See und liefen auf Teilen der Melbourne Grand Prix Rennstrecke eine kleine out/back Schleife.
Auf der Beaconsfiled Parade angekommen, liefen wir etwa 5km bis zum Fährhafen in der Port Phillip Bay, der riesigen natürlichen Bucht, zu einem weiteren Wendepunkt. Zurück am Beginn dieser Schleife ging es weitere 5km weiter an der Bucht zum südlichen Wendepunkt bei km 25.

Melbourne Marathon 2019
Die Spannung steigt

Melbourne Marathon 2019
Start

Melbourne Marathon 2019
Es geht Richtung Innenstadt

Melbourne Marathon 2019
St. Pauls Cathedrale

Melbourne Marathon 2019
Flinders Station

Melbourne Marathon 2019
Auf der Princess Bridge geht es über den Yarra River

Melbourne Marathon 2019
Die Nationalgalerie

Melbourne Marathon 2019
Die erste Verpflegung

Melbourne Marathon 2019
Am Albert Lake

Die Verpflegungsstellen ca. alle 3km waren meist beidseitg aufgebaut und es gab Wasser und teilweise Iso. Etwas unangenehm war, dass nicht klar gesagt wurde wo es Wasser bzw. Iso gab - ich denke selbst die sonst sehr freundlichen HelferInnen wussten nicht genau, was sie gerade reichten. An ein paar Stellen lagen auch ein paar ganze Bananen rum. Eigentlich für einen Marathon dieser Dimension etwas enttäuschende, aber trotzdem ausreichende Verpflegungsstellen.
Bei km 30 erreichten wir wieder die St. Kilda Road und liefen etwa 4km auf bekannter Strecke zurück Richtung Yarra River. Kurz vor Erreichen des Flusses bogen wir nochmals ab und liefen eine Schleife vorbei an dem Kriegerdenkmal durch den Botanischen Garten, welcher uns auch noch ein paar Höhenmeter auf der sonst topfebenen Strecke anbot. Danach ging es auf bekannter Strecke über den Fluss zum MCG. Der Zieleinlauf durch das Stadiontor und dann auf rot markierter Strecke eine dreiviertel Runde durch das Stadion beendeten den Marathon.

Die Stimmung an der Strecke war eher verhalten - an zwei oder drei Stellen gab es Livemusik und an weiteren wenigen Punkten Musik aus der Konserve, welche zumindest mich nicht besonders motivierte.Vor mir erreichten auf der vollständig für den Verkehr gesperrten und jeden Kilometer markierten Strecke Isaac Birir in 2.16,31 und Naomi Jepkogei Maiyo in 2.35,34 das Ziel. Im Ziel gab es eine schöne Medaille, Wasser und etwas Obst.

Alle weiteren Ergebnisse der ca. 7000 Marathon Finisher hier.

Melbourne Marathon 2019
Es geht auf die Grand Prix Strecke

Melbourne Marathon 2019
Out/back auf der Zielgeraden der Rennstrecke

Melbourne Marathon 2019
Out/back auf der Beaconsfield Parade an der Port Phillip Bay

Melbourne Marathon 2019
Kurz vor dem Wendepunkt

Melbourne Marathon 2019
Klare km-Markierungen

Melbourne Marathon 2019
Der untere Wendepunkt der Beaconsfield Parade bei km 25

Melbourne Marathon 2019
Er arbeitet für das gelbe Laufshirt im nächsten Jahr

Melbourne Marathon 2019
Es gab nur 2 oder 3 mal Livemusik

Melbourne Marathon 2019
Im botanischen Garten

Melbourne Marathon 2019
Das War Memorial

Melbourne Marathon 2019
Auf bekannter Strecke zurück über den Yarra

Mein Resümee:

Das Startgeld von ca. 55€, etwas günstiger ist eine frühe Anmeldung, ist für eine großen City Marathon okay. Die Startnummernausgabe am riesigen MCG war super organisiert, die Läufermesse interessant.
Die Streckenführung mit den Wendepunktstreckenteilen machte es möglich Lauffreunde zu grüßen und störte mich überhaupt nicht. Die Startzeit und Streckenführung waren gut gewählt - es gab einige schattige Abschnitte, wobei die gefühlte Höchsttemperatur von ca. 23°C bei Sonnenschein und kaum Wind immer noch angenehm war.

Die Verpflegung auf der Strecke und im Ziel war ausreichend und bis zum Schluss in ausreichender Menge vorhanden. Die sehr vielen Helferinnen und Helfer waren überall sehr freundlich und hilfsbereit.
Die Strecke war völlig verkehrsfrei und einwandfrei markiert, eine persönliche Bestzeit wäre wohl für LäuferInnen trotz der insgesamt ca. 100 Höhenmeter drin, zumal es viele verschiedene offizielle Zug-/Bremsläufer gab.  Die Zielschlusszeit von offiziell 6 Stunden war angemessen; es wurden aber auch noch Finisher nach 6.30h gewertet.
Die Homepage war transparent, die online Anmeldung problemlos und die gute Ergebnisliste war schnell online einsehbar. Insgesamt ein sehr empfehlenswerter Lauf, zumal mit einem verbundenen Australienurlaub.

Links

Weitere Infos zum Melbourne Marathon auf der Homepage des Veranstalters . Wann der nächste Melbourne Marathon stattfindet ist noch nicht bekannt.

Falls Ihr weitere Laufberichte von Jürgen Sinthofen lesen möchtet

Melbourne Marathon 2019
Es geht ins MCG Stadion

Melbourne Marathon 2019
Noch knapp 400m

Melbourne Marathon 2019
Fast geschafft (Geschafft Bild ist nichts geworden...)

Melbourne Marathon 2019
Im Keller gab es die Medaillen und noch etwas Verpflegung

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine

Mein Deutschlandlauf durch ein bekanntes, unbekanntes Land: 1200 km zu Fuß vom tiefsten zum höchsten Punkt Deutschlands

Das gedruckte Buch dazu - Fotoband

ebook: Mein Deutschlandlauf 2017 vom Westen in den Osten: 1160 km zu Fuß vom westlichsten zum östlichsten Punkt DeutschlandsMein Deutschlandlauf durch ein bekanntes, unbekanntes Land: 1200 km zu Fuß vom tiefsten zum höchsten Punkt Deutschlands

Das gedruckte Buch dazu - Fotoband


Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com
 
 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

 

Copyright © 2002 / 2019 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum / Datenschutzerklärung