laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

Rio de Janeiro Marathon am 23. Juni 2019 - Laufbericht und Bilder von Jürgen Sinthofen

Autor:  Jürgen Sinthofen

E-Mail

Weitere Laufberichte

Rio Marathon 2019
KM 41 und Zuckerhut beim Rio den Janeiro Marathon 2019

Laufbücher bei amazon.de

Rio de Janeiro Marathon am 23. Juni 2019 - Laufbericht und Bilder von Jürgen Sinthofen

Heute möchte ich vom Cosan Rio de Janeiro Marathon berichten.
Mit diesem Marathon konnte ich meinen nächsten Kontinent (viele Länder kennen 7 Kontinente – Südamerika und Antarktis kommen zu unseren 5 Kontinenten hinzu) marathontechnisch absolvieren. Zum Komplettieren der Kontinente kommt Australien im Oktober dazu, die Antarktis im Januar 2020.
Zudem war es mein 80. Land in welchem ich Marathon lief und es fehlen mir jetzt nur noch fünf Städte (von 23) in denen es olympische Sommerspiele gab (von Sydney und Melbourne berichte ich im Oktober 19, Peking und St. Louis sind 2020 geplant und Mexico City ist noch offen). Auch ist Rio der älteste Marathon Südamerikas.

Mit meiner Frau flog ich drei Wochen vor dem Rio Marathon nach Brasilien. Ich hatte 7 Inlandsflüge gebucht, um die Highlights Brasiliens zu besuchen (mit dem Auto wäre das über 13.000km gewesen!). Zuerst ging es an die Iguassu Wasserfälle, dann nach Brasilia, ins Pantanal, nach Manaus an den Amazonas oder besser gesagt an den Rio Negro, nach Belem und nach Florianopolis in das „Europäische Tal“, um dann als Abschluss Rio zu erkunden.
Es war ein genialer Urlaub, alle Flüge haben bestens geklappt (Wertung der Airlines: 1. Azul, 2. GOL, 3. Latam), gute Leihwagen, günstige Hotels und tolle Steaks bzw. Rodizio.
Eintritte günstig, ab 60 Jahren meist umsonst bzw. 50% Nachlass auch für Ausländer!
Von wegen unsicher – alles Blödsinn, wir fühlten uns überall sicher und von den Brasilianern überaus herzlich aufgenommen. Nur sprechen die meisten nur portugiesisch, es war aber trotzdem kein Problem durchzukommen. Davon abgesehen, Engländer und Amerikaner sprechen ja auch nur englisch!
Und wenn es mal nicht zu Fuß oder mit dem Leihwagen sein sollte, Uber gibt es fast überall in Brasilien und funktionierte tadellos (20km Fahrt ca. 9€, was einer Ersparnis gegenüber einem Taxi von ca. 30% entsprach).

Rio Marathon 2019
Startnummernausgabe am Freitagnachmittag um 16.30 Uhr bei 8.000 Teilnehmern!

Rio Marathon 2019
Hier gab es das schöne Funktions T-Shirt

Rio Marathon 2019
Die Marathon Expo

Rio Marathon 2019
Kleiderbeutelabgabe 50 Min vor dem Start – keine Schlange!

Rio Marathon 2019
Auch bei den Dixies nicht!

Rio Marathon 2019
Die Laufvereine hatten überall ihre Zelte aufgebaut – wie in Südafrika

Rio Marathon 2019
Die gab es zum Glück auch

Rio Marathon 2019
Das VIP Zelt

Rio Marathon 2019
Die EliteläuferInnen bereiten sich vor

Rio Marathon 2019
Wir vom Country Club schaffen es immer, uns vor dem Start zu treffen

Nun aber zum Rio Marathon. Die Online Anmeldung gestaltete sich für einige internationale Teilnehmer etwas schwierig, war aber zu schaffen. Die Homepage in Englisch könnte evtl. auch etwas aussagekräftiger sein. Leider haben die Organisatoren den Start des Marathons relativ kurzfristig (zum Vorteil der Aktiven) verlegt. Zwei Country Club Lauffreunden (insgesamt waren wir fünf in Rio) hatten am ursprünglichen Start ein nicht stornierbares Hotel gebucht – waren aber trotzdem mit der Wahl sehr happy, da wie gesagt, mit Uber ist man schnell überall!
Tipp: Sucht Euch ein schönes Hotel aus, egal wo Start oder Ziel sich befinden – hin – und weg kommt man immer.

Die Startunterlagen konnte man sich am Freitag und Samstag im Kongresszentrum „Südamerika“ abholen. Wir waren Freitags um 16.30 Uhr da, keine Wartezeit – alles klappte wie am Schnürchen.
Mit der Startnummer integriert war der Transponder – leider aber ohne Namens-  oder Nationalitätsaufdruck. Mit der Startnummer konnte man am Lauftag auch freien Transport erhalten – habe ich aber wegen des billigen Uber nicht weiter abgecheckt. Auch für die Seilbahn am Zuckerhut (Normalpreis ca. 23€/Person gab es 15% - über 60 allerdings 50%). Tipp zum Zuckerhut – am Wochenende nachmittags eine riesige Schlange – wir sind am Montag morgen um 8 Uhr alleine oben gewesen!
Zudem gab es ein leichtes Funktions-T-Shirt, einen Beutel für die Kleiderabgabe und ein paar Proben (Spaghetti, Müsli, etc. - gab ich dem Rezeptionisten unseres Hotels, der sich darüber sehr freute) in einem schönen Stoffbeutel mit dem offiziellen Rio Marathon Logo. Da es keine Pasta Party gab trafen wir CCler uns zum Abendessen zu einem tollen Rodizio im „Foca de Chao“ (etwas teurer, aber sehr gut) mit herrlichem Blick über die Botafogo Bucht.

Rio Marathon 2019
Start der Elite; Sieger und Siegerin nicht in der ersten Reihe

Rio Marathon 2019
Und dem Rest der Welt

Rio Marathon 2019
Es geht in die historische Altstadt

Rio Marathon 2019
Der Palast

Rio Marathon 2019
St. Candelaria

Rio Marathon 2019
Km 6, im Tunnel geht es zunächst bergab

Rio Marathon 2019
Und dann wieder hoch – Saunagefühl!

Rio Marathon 2019
Am Aquarium

Rio Marathon 2019
Die historischen Lagerhallen am Hafen

Rio Marathon 2019
An allen Wasserstellen sah es bis zum Schluss so aus - super

Rio Marathon 2019
Die auf der Streckenkarte nicht eingezeichnete Schleife, bevor es wieder in den Tunnel ging

Rio Marathon 2019
Da kamen mir noch viele entgegen

Sonntag, Marathontag. Der Start war um 5.30 Uhr, um den „winterlichen“ Temperaturen und der Sonne (es wurden ca. 26°C) zu entgehen. Unser Hotel hatte für die LäuferInnen bereits um 4.30 Uhr Frühstück angeboten (eigentlich auch schon etwas spät– aber doch sehr nett!).
Mit dem Uber ging es an die Flamengo Bucht, wo sich Start und Ziel befanden. Viele Laufclubs hatten ihre Zelte aufgebaut, Busse standen für die Kleiderbeutelabgabe bereit (hatte ich nicht genutzt bei bereits ca. 20°C in der Früh) und auch für reichlich Dixies inklusive Klopapier war gesorgt. Manche LäuferIn hatte das VIP Startnummernpaket gebucht und kam so in den Genuss, im VIP Zelt direkt am Start Kaffee zu trinken, Fruchtsaft, Toast, Kuchen, Früchte etc. als Frühstück zu genießen und dabei die EliteläuferInnen bei ihren Startvorbereitungen zu beobachten. Zudem gab es im VIP-Paket noch ein Käppi und ein Finisher-Shirt sowie eine gesonderte Startnummernausgabe.

Um 5.25 Uhr starten die Handicapper, um 5.30 Uhr die Elite LäuferInnen und um 5.35 ging es für ca. 8.000 Marathonis los. Der im Programm genannte „VIP“ Start für 5.32 Uhr fiel flach. Am Samstag gab es bereits den Halbmarathon, mit uns am Sonntag auch noch einen 5km und 10km Lauf. Dies erklärte warum die Stadt so voll war, zudem war es ein langes Wochenende und der Copa America wurde in Brasilien ausgespielt.
Ohne viel Aufhebens erfolgte der Start noch im Dunkeln pünktlich. Es ging auf für den Verkehr völlig gesperrter Strecke zunächst auf 4 Fahrspuren in östliche Richtung an der Flamengo Bucht entlang. Nach der Gloria Bucht wurde das Geläuf dann am Museum für Moderne Kunst etwas schmaler. Meine Lauffreunde starteten alle wesentlich weiter hinter mir, sagten aber, dass es zu keinen Laufbeeinträchtigungen kam.

Nach etwa 3km liefen wir ein Stück durch die historische Altstadt von Rio, bis wir bei km 6 durch einen über 1km langen Tunnel liefen, zunächst bergab, dann aber auch wieder merklich bergan. Schlimm war allerdings die laute Musik am Anfang des Tunnels und die Schwüle.
Nun das Aquarium von Rio und alte Lagerhallen am Hafen. Hier wurde ein Schlenker als Wendepunkt eingebaut, der auf dem offiziellen Streckenplan an anderer Stelle verzeichnet war, was aber auch nicht weh tat. Damit waren etwa die ersten 10km gelaufen bevor es den gleichen Weg - wieder mit dem „Sauna“ Tunnel - zurück ging. Das offizielle Höhenprofil stimmte hier erstmalig wohl nicht.

Rio Marathon 2019
Der Landtag

Rio Marathon 2019
Das historische Museum

Rio Marathon 2019
Der Corcovado grüßt uns

Rio Marathon 2019
Abkühlung gefällig?

Rio Marathon 2019
Wir liefen auch viel auf der olympischen Marathonstrecke

Rio Marathon 2019
Bei km 15 laufen wir am Start-/Zielbereich vorbei

Rio Marathon 2019
Zuckerhut mit Hut

Rio Marathon 2019
Corcovado zwischen Himmel und Erde

Bei km 17 waren wir wieder am Startbereich, wo uns viele Zuschauer anfeuerten. In weitem Halbkreis ging es nun um die Botafogo Bucht weiter. Dann ging es durch einen flach zu laufenden Tunnel unter dem Bergrücken durch, wo die Kabinenbahn zum Zuckerhut startete.
Wir erreichten die Copacabana, schwenkten nach rechts und liefen die nächsten 3km in der langsam wärmer werdenden Sonne.
Mein Ziel war, mindestens 21km zu laufen, bevor das Thermometer richtig über 20°C ging. Dies gelang, um 8 Uhr war ich bei km 23 und somit auf der schattenlosen Copacabana schon halb durch. Etwas zur Linderung trug eine leichte, kühlende Brise bei. An der anschließenden Ipanema Bucht gab es wieder Schatten, der fast bis zum Wendepunkt bei km 29 am Ende des Leblon Strandes war.

Auf gleicher Strecke ging es nun wieder zurück. Die Sonne stieg höher und der Schatten schwand. Bei HM war ich für meine aktuellen Verhältnisse mit 2.16h gut dabei, aber am Ende der Copacabana bei km 37 wo wir noch einen kleinen out/back über 1km absolvieren mussten, ging es für mich zeitlich bergab. Na ja, wenn ich langsamer angelaufen wäre (geht das überhaupt noch?) wäre ich länger der Sonne ausgesetzt gewesen...
Unterwegs gab es ca. alle 2,5km Wasser in 0,3l Bechern mit verschweißtem Aludeckel. Die Becher waren alle aufwändig eisgekühlt und bis zum Schluss ausreichend vorhanden. Das war prima, zumal ich nach den ersten Wasserstationen darauf kam, die Becher nicht mühsam aufzupoppeln, sondern einfach mit dem Zeigefinger ein Loch in den Deckel zu drücken! An verschiedenen Stellen gab es zusätzlich eisgekühlte Gatorade in offenen Bechern und auch einmal bei km 33 verschiedenes Obst sowie Kekse und Kuchen. Die Verpflegung war für den warmen Lauf absolut läufergerecht und die HelferInnen alle super!
Da auch jeder Kilometer klar markiert war und die Strecke bis zum Schluss völlig verkehrsfrei gehalten wurde, gab es hier absolut nichts zu meckern. Eine weitere, positive Überraschung war, dass der auf dem Höhenprofil angezeigte Anstieg bei km 40 nicht kam – mit dem Höhenprofil hat der Veranstalter noch Verbesserungsbedarf.

Rio Marathon 2019
Die ersten kommen entgegen und wir müssen nach dem Tunnel noch 21km laufen

Rio Marathon 2019
Es geht auf die Copacabana

Rio Marathon 2019
Hier gab es kaum Schatten; die erste Dame nahm es wohl gelassener

Rio Marathon 2019
Das Copacabana Palace Hotel – damit fing es an

Rio Marathon 2019
Es gab einige DJs am Streckenrand, aber nicht eine Trommlergruppe – typisch brasilianisch?

Rio Marathon 2019
Copacabana am frühen Morgen

Rio Marathon 2019
Das war auch prima

Rio Marathon 2019
Es geht zur Ipanema Bucht

Rio Marathon 2019
Ipanema, schöner als die Copa? Auf alle Fälle Schatten!

Rio Marathon 2019
Hier beginnt die Leblon Beach

Rio Marathon 2019
Wendepunkt bei km 29

Rio Marathon 2019
Leblon und Ipanema

Rio Marathon 2019
Und wieder die Copacabana

Rio Marathon 2019
Lecker – und für 4.45 plus Läufer noch so reichhaltig gefüllt!

Rio Marathon 2019
Es wird sehr warm in der Sonne

Rio Marathon 2019
Besenwagen und Zuckerhut

Endlich Zieleinlauf, tolle Stimmung auch noch bei den 5h plus Finishern!
Vor mir genossen diesen bei den Herren Geovanni dos Santos in 2.18,47 und bei den Damen Cristiane Alves Silva in 2.50,20 netto. Alle weiteren Ergebnisse gibt es hier
Die Ergebnisliste gibt, zumindest mir, keine Gesamtliste sondern nur die Altersgruppenergebnisse. Diese ist auch etwas unglücklich, da hier nur der Name und die Gesamtposition des Läufers ersichtlich ist. Für weitere Details wie die Zeit muss man jeden einzelnen Namen anklicken! Hat man dies für sich gemacht, kann man sich aber gleich auch seine Siegerurkunde ausdrucken.

Nach dem Zieleinlauf mussten wir ca. 300m wandern, um eine schöne Medaille zu erhalten. Dann noch ein paar Meter und es gab eine Plastiktüte mit Apfel, Banane, Wasser und Gatorade. Außerdem noch eine Tüte Chips und Kekse. Wieder großes Lob, dies erhielten auch noch die letzten Aktiven!
Da die Flamengo Bucht und der Strand von der Straße durch einen schönen Park getrennt war, trafen sich die LäuferInnen unter den Bäumen oder ihren Vereinszelten im Schatten und feierten. Eine angenehme Stimmung. Die VIP gebuchten Starter (etwa 20€ höhere Startgebühr) konnten wieder im VIP Zelt schlemmen, diesmal auch ein paar warme Kleinigkeiten kosten und sich massieren lassen. Andere, ich auch, marschierten dann gleich zum angrenzenden Strand weiter und nahmen im schön warmen Wasser des Atlantiks vor der Kulisse des Zuckerhuts ein erfrischendes Bad!

Rio Marathon 2019
Wendepunkt an der Ostecke der Copa am Leme Fort

Rio Marathon 2019
Ab hier ging es für mich bergab

Rio Marathon 2019
Der Wohnmobilist hatte bei seinem Frühstück gegrüßt

Rio Marathon 2019
Copa America Stimmung – alles friedliche Fußballans

Rio Marathon 2019
Botafogo Bucht mit Zuckerhut links und Zwischenstadion der Kabinenbahn rechts

Rio Marathon 2019
Auffällig viele Fotografen; geschätzte 50 auf der gesamten Strecke

Rio Marathon 2019
Tolle Stimmung schon 500m vor dem Ziel

Rio Marathon 2019
Fast geschafft

Rio Marathon 2019
Geschafft!

Rio Marathon 2019
Hier gab es die schöne Medaille

Rio Marathon 2019
Und den Verpflegungsbeutel

Mein Resümee:

Das Startgeld von ca. 83€, der Preis ändert sich nicht bei späterer Anmeldung, erscheint im ersten Moment für das Land etwas hoch, dies relativiert sich allerdings. Die Startnummernausgabe im riesigen Kongresszentrum war super organisiert, die Läufermesse war für brasilianische LäuferInnen sicherlich auch sehr attraktiv.
Die Streckenführung immer an der Küste entlang und teilweise durch die historische Altstadt war ein Traum! Die Startzeit und Streckenführung war super gewählt damit auch langsamere LäuferInnen noch möglichst viel Schatten und eine frische Brise zur Kühlung abbekamen.
Die Verpflegung auf der Strecke und im Ziel war wirklich gut und bis zum Schluss in ausreichender Menge und immer eisgekühlt vorhanden. Auch gab es zwei „Durchlaufduschen“ zur Abkühlung unterwegs, was allerdings für meine Kamera etwas abträglich gewesen wäre. Die sehr vielen Helferinnen und Helfer waren überall sehr freundlich und hilfsbereit.

Die Strecke war total verkehrsfrei und einwandfrei markiert, eine persönliche Bestzeit wäre wohl für LäuferInnen bis zu 3h30min trotz des Tunnels bei km 6 drin.
Die Zielschlusszeit von offiziell 6 Stunden war angemessen; es wurden aber auch noch Finisher nach 6h gewertet. Nicht so gut gefallen hatte mir die intransparente Ergebnisliste, welche auch Tage nach dem Lauf nicht zuverlässig funktionierte.
Insgesamt aber ein sehr empfehlenswerter Lauf, zumal mit einem verbundenen Brasilienurlaub oder einem Städtetrip. Hierfür würde ich neben dem Marathontag etwa 4 Tage einplanen (ein Tag Rio allgemein, ein Tag zur Christusfigur - Corcovado - vom Park Lage aus hoch wandern – runter mit der Zahnradbahn und Zuckerhut möglichst an einem Wochentag, ein Tag mit öffentlichem Bus nach Petropolis, um ein kleines Etwas vom Land und seiner Geschichte zu sehen und einen Strandtag).

Links

Weitere Infos zum Rio Marathon auf der Homepage des Veranstalters . Wann der nächste Rio Marathon stattfindet ist noch nicht bekannt.

Falls Ihr weitere Laufberichte von Jürgen Sinthofen lesen möchtet

Rio Marathon 2019
Whirlpool gefällig?

Rio Marathon 2019
Oder gleich in den Atlantik?

Rio Marathon 2019
Wer am Samstag HM und am Sonntag Marathon lief hatte diese Medaillenausbeute

Rio Marathon 2019
Und ich diese Ausbeute

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine

Mein Deutschlandlauf durch ein bekanntes, unbekanntes Land: 1200 km zu Fuß vom tiefsten zum höchsten Punkt Deutschlands

Das gedruckte Buch dazu - Fotoband

ebook: Mein Deutschlandlauf 2017 vom Westen in den Osten: 1160 km zu Fuß vom westlichsten zum östlichsten Punkt DeutschlandsMein Deutschlandlauf durch ein bekanntes, unbekanntes Land: 1200 km zu Fuß vom tiefsten zum höchsten Punkt Deutschlands

Das gedruckte Buch dazu - Fotoband


Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com
 
 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

 

Copyright © 2002 / 2019 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum / Datenschutzerklärung