laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

74. Kochi Marathon am 16. Februar 2020 - Laufbericht und Bilder von Jürgen Sinthofen  

Autor:  Jürgen Sinthofen

E-Mail

Weitere Laufberichte

Kochi Marathon 2020
Start beim Kochi Marathon 2020

Laufbücher bei amazon.de

74. Kochi Marathon am 16. Februar 2020 - Laufbericht und Bilder von Jürgen Sinthofen

Im Rahmen meiner Sammlung von weltweiten Marathons nach verschiedenen Kriterien war ich nun zum zweiten Mal nach Tokio in Japan zu einem Marathon unterwegs.

Es ging um den ältesten Marathon je Kontinent. In Asien ist der heuer zum 75. Mal ausgetragene Marathon am Lake Biwa der Älteste – aber leider als Elitelauf mit einer Zielzeit von 2.30h für mich nicht erreichbar.

Somit war der 74. Kochi Marathon für mich der älteste Marathon Asiens.

Kochi liegt ca. 800km südlich von Tokio im Süden der Insel Shikoku und ist mit ca. 330.000 Einwohnern für japanische Verhältnisse eine kleinere Stadt.

Nach unserer Ankunft mit KLM von Frankfurt in Tokio Narita (Flugkosten mit Handgepäck 395€) und drei Tagen in Tokio, wo uns eine Lauffreundin vom Country Club vieles zeigte, ging es für 80€ mit dem Flugzeug nach Kochi.

Meine Frau, unser Lauffreund Giuseppe und ich fuhren mit dem Bus vom Flugplatz zur Startnummernausgabe im Zentrum Kochis auf dem Chou Platz.

Nachdem wir unseren bestellten Leihwagen wegen meiner „grauen Pappe“ nicht erhielten, brauchten wir ganz kurzfristig ein Hotel in Kochi. Gottseidank half uns Aya, eine Betreuerin, die gut Englisch sprach, eine Unterkunft im seit Monaten ausgebuchten Kochi zu finden. Leider sehr teuer, aber dafür direkt am Start gelegen und auch in der Nähe der Bushaltestelle beim Rücktransfer nach dem Zieleinlauf.

Unsere Startunterlagen erhielten wir am „International Reception Help Desk“ ohne anzustehen. Es waren ja auch nur etwa 40 internationale LäuferInnen bei über 12.000 japanischen Teilnehmern gemeldet.

Wir erhielten unsere Startnummer, einen Zeitnahmechip, der am Schnürsenkel befestigt wurde und ein schönes Funktionsshirt. Dazu noch einen großen Kleiderbeutel und diverse Warenproben.

Glück gehabt, wegen des Coronavirus wurden bereits Laufveranstaltungen abgesagt, auch der Tokio Marathon. Wir waren froh, hier laufen zu können.

Nach einem japanischen Abendessen und einer Nacht in einem traditionellen Hotel auf Futonbetten ging der Wecker am Sonntag um 7 Uhr. Ein Frühstück bestehend aus Keksen und Orangensaft, gekauft am Vortag an einem 7/11 Kiosk, mußte ausreichen.

Es regnete heftig, aber es war für die Jahreszeit ein milder Tag mit ca. 14°C.
Giuseppe und ich gingen die 5 Minuten zur Kleiderbeutelabgabe. In den Seitenstraßen waren schon hunderte von Läufern, vermummt in schützenden Plastikponchos, unterwegs.
Auf einem großen Platz standen ca. 20 große Lastwagen. Jeder Lastwagen hatte eine Nummer und acht verschiedene Farbkarten an der Seite. Auf meiner Startnummer war eine 7 und ein grüner Punkt. Also konnte ich am Lastwagen Nr. 7 am grünen Schild ohne Verzögerung meinen Kleiderbeutel abgeben.

Kochi Marathon 2020

Kochi Marathon 2020

Kochi Marathon 2020

Kochi Marathon 2020

Toiletten waren ausreichend vorhanden, es wurde kaum angestanden. Auch gab es vor dem Start bereits etwas zu trinken und Suppe – prima.

Noch ein paar Fotos und dann ging es zum Start in den entsprechenden Startblock was akribisch kontrolliert wurde. Da die Japaner aber äußerst diszipliniert sind, war auch dies kein Aufreger.

Nach ein paar Ansprachen der Honoratioren – natürlich alles in japanisch – und Fotos auch mit ehemaligen Olympiateilnehmern, rückte das Starterfeld etwas an die Startlinie vor. Einige LäuferInnen entledigten sich noch schnell ihrer Regenumhänge, natürlich indem sie diese in von Helfern bereitgehaltenen Abfallbehältern deponierten.

Pünktlich um 9 Uhr erfolgte der Start unterhalb der markanten Burg von Kochi.

Über 12.000 Marathonis machten sich auf den Einrundenkurs um im Haruno Athletic Stadion ihre Finishermedaille in Empfang zu nehmen.

Kochi Marathon 2020

Kochi Marathon 2020

Kochi Marathon 2020

Kochi Marathon 2020

Kochi Marathon 2020


Zunächst liefen wir schnurgerade die Hauptstraße in Richtung Flughafen. Erstaunlich viele begeisterte Zuschauer säumten die Straße trotz des miesen Wetters! Tolle Stimmung, „Gambere, gambere“ hörten wir von vielen Fans was soviel wie „weiter so“ bedeutete.
Kurz nach einer Flußüberquerung liefen wir rechts runter Richtung Meer. Entlang an Reis – und Gemüsefeldern ging es durch drei Tunnels – wenigstens hier war es trocken. Nach etwa 20km waren wir oben an der ca. 50m hohen Uradobrücke und genossen den Ausblick. Kurz darauf erreichten wir das Meer.

Für gute 10km liefen wir nun parallel zum Pazifik bis zu einem Wendepunkt kurz nach der Überquerung des Niyodo Flusses. Die Straße war rechterhand gesäumt von schönen Blumenrabatten aber auch vielen alten Grabstätten. Das tief liegende Land wurde geschützt von hohen Betonmauern – etwas bedrückend, zumal es immer noch regnete.
Dann 5km zurück und links wieder ins Landesinnere für 5km bis ins Ziel im Stadion.
Die Stimmung durch die begeisterten Zuschauer entlang der gesamten Strecke war super. Auch die etwa 10 verschiedenen Bands an der Strecke sorgten für beste Laune.
Die gesamte Laufstrecke war vorbildlich für den Verkehr gesperrt, jeder Kilometer markiert und alle 5km liefen wir über Zeitnahmematten.

Kochi Marathon 2020

Kochi Marathon 2020

Kochi Marathon 2020

Kochi Marathon 2020

Kochi Marathon 2020

Kochi Marathon 2020

Kochi Marathon 2020

Kochi Marathon 2020


Trotz der vielen Teilnehmer und der manchmal schmalen Straßen (eine Hälfte war immer als Rettungsgasse gesperrt) konnte man immer frei seinen Stiefel laufen.

Und die Verpflegung, alle 2,5km eine neue Überraschung. Neben Wasser und Iso gab es mal Party – oder normale, schmackhafte Tomaten oder Orangen oder Sushi oder Gurken oder Wackelpeter oder Muffins oder ….

Und das Überraschende war, ich sah maximal 3 Wasserbecher auf der Straße liegen. Am Straßenrand waren direkt bei den Verpflegungsständen mal ein paar mehr Becher – wie machen das die Japaner nur? Na ja, ist neben dem Verantwortungsbewusstsein jeden einzelnen sicherlich auch, dass überall Abfalltüten bereitgestellt wurden. Auch gab es an der Strecke immer wieder Dixies, um darauf aufmerksam zu machen standen auch HelferInnen da.

Die 3.000 HelferInnen waren alle super nett und motiviert! Vielen Dank dafür.

Die insgesamt flache Strecke war mit etwa 300 kumulierten Höhenmetern angenehm zu laufen – nur dass am Ende des Laufes ein nigeliger Anstieg zum Stadion anstand war hart. Im Stadion noch eine Runde mit Selbstbeobachtung auf der Videoleinwand und dann Zieleinlauf. Es gab ein Handtuch, eine schöne Holzmedaille, eine Urkunde in einer Plastikhülle mit der persönlichen Leistung sowie eine Tüte mit Wasser, Obst und ein paar leckeren Warenproben.

Kochi Marathon 2020

Kochi Marathon 2020

Kochi Marathon 2020

Kochi Marathon 2020

Kochi Marathon 2020


Da die Ergebnisliste absolut schwer zu finden war und die Namen der Protagonisten nur auf japanisch geschrieben waren, verzichte ich hier auf die Ergebnisse der Besten hinzuweisen. Zur Einordnung, die Siegerzeit bei den Herren war wohl 2.22,13h und bei den Damen 2.45,45h.

Alle weiteren Ergebnisse können mühselig hier eingesehen werden.

Zur Abholung des Kleiderbeutels gingen wir in eine etwa 300m entfernten riesigen Halle, wo ich meinen Beutel ruckzuck erhielt. Duschen oder Massage gab es keine und das Umziehen in trockene Klamotten erfolgte auf dem Gang.

Dann wieder zurück am Stadion vorbei, es regnete immer noch, zum Bus. Voll diszipliniert wurden die LäuferInnen in Gruppen eingeteilt und auf die Busse verteilt – kein Gedränge, nichts. Nach 10 Minuten Fahrt waren wir zurück in Kochi und ich unter der Dusche. Ein toller Marathon war zu Ende.

Mein Resümee:

Die Ausschreibung für den Kochi Marathon in Englisch zu finden war eine kleine Herausforderung, die Anmeldung zuerst bei JTB und dann für den Kochi Marathon selbst eine weitere.
Die Organisation vor Ort war super, die Laufstrecke und die Verpflegung erstklassig! Die Startgebühr von ca. 85€ war für den betriebenen Aufwand angemessen.
Die Zielschlusszeit von 7h war okay, aber auch diese wurde an etwa 8 verschiedenen Punkten mit maximalen Zwischendurchlaufzeiten penibel überwacht.

Eine absolut empfehlenswerter Marathonveranstaltung.

Kochi Marathon 2020

Kochi Marathon 2020

Kochi Marathon 2020

Kochi Marathon 2020

Kochi Marathon 2020

Kochi Marathon 2020


Verbunden mit der anschließenden einwöchigen Reise mit dem Japan Rail Pass war unser Marathontrip eine tolle und gar nicht so teure Reise – und es muß ja nicht immer der Tokio Marathon sein (leicht gesagt wenn man die „Big 6“ schon hat)!

Links

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine

Mein Deutschlandlauf durch ein bekanntes, unbekanntes Land: 1200 km zu Fuß vom tiefsten zum höchsten Punkt Deutschlands

Das gedruckte Buch dazu - Fotoband

ebook: Mein Deutschlandlauf 2017 vom Westen in den Osten: 1160 km zu Fuß vom westlichsten zum östlichsten Punkt DeutschlandsMein Deutschlandlauf durch ein bekanntes, unbekanntes Land: 1200 km zu Fuß vom tiefsten zum höchsten Punkt Deutschlands

Das gedruckte Buch dazu - Fotoband


Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com
 
 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

 

Copyright © 2002 / 2020 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum / Datenschutzerklärung