laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

In Lauterbrunnen

laufspass.com -  Jungfrau Marathon am 11.9.2004 - Bildbericht von Thomas Schmidtkonz

Teil 4 - Interlaken - Wengen

Alle Bücher von Dr. Ulrich Strunz bei amazon.de

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

 

Laufsportartikel bei amazon.de

 

 

 

 

Jungfrau Marathon am 11.9.2004 - Bildbericht von Thomas Schmidtkonz

Inhalt

Der Tag zuvor Vor dem Start Der Start Interlaken - Wengen
Wengen - Wixi Untere Moräne Obere Moräne Ziel
Der Bericht Infos

Interlaken - Wengen

Die ersten 10 Kilometer der Strecke sind flach.
Erst hinter der stimmungsvollen Ortschaft Widerswill geht es ein längeres Stück bergauf (Bild vom Jahr 2003)

 

Bei Kilometer 13 hat man bereits den ersten längeren Anstieg hinter sich und kann so wieder etwas Tempo machen.
(Bild von Hansjörg Eggenberger)

Bahnhof Zweilütschinen bei Kilometer 15

Hinter Zweilütschinen geht es durch das schöne und enge Tal der Lütschine bis es schließlich nach Lauterbrunnen hoch geht. Dort erwartet uns eine große Ansammlung von Zuschauern.

Hier geht es nach Lauterbrunnen rein. Der lang gezogene Anstieg kann weh tun.

Zuschauergasse (Bild von 2003)

Nun sind etwa 20 Kilometer geschafft, aber vom Anstieg her nicht einmal ein Sechstel. So wird das auch erst einmal bis Kilometer 25,5 bleiben.

Hinter der Halbmarathondistanz hinter Lauterbrunnen kann man noch einmal bis KM 25 gut Tempo machen, da dieser Abschnitt recht flach ist bzw. sogar etwas abwärts geht.
(Beide Bilder von Hansjörg Eggenberger)

Nun sind bereits 25 KM geschafft. Bald geht es steil bergauf!

The Wall nach Wengen hoch

Ab Kilometer 26 geht es steil nach Wengen hoch.
Die Kilometer 26 - 28 sind die zwei schwersten Kilometer bis Kilometer 39. Nach der langen aber relativ flachen Strecke zuvor, hat der Körper meist erst einmal Probleme sich an die neue Situation umzustellen.
So haben viele dann auch das Gefühl gegen eine Wand zu laufen. Daher auch der Name "The Wall" oder "Die Wand".
Petra und ich gehen sie daher die ersten 5 Minuten erst einmal sehr langsam an und steigern dann erst allmählich wieder das Tempo. So nehmen wir der Wand ihren Schrecken.

Ein endloser Lindwurm "quält" sich "The Wall" hoch

Steiler Anstieg an der Wand
(Beide Bilder von Hansjörg Eggenberger)

The Wall (Bild von 2003)

Kurz vor Wengen wird es wieder flacher
(Beide Bilder von Hansjörg Eggenberger)

Blick ins Tal hinunter nach Lauterbrunnen.

In Wengen werden wir durch ein begeistertes Publikum von den Anstrengungen dieses steile Anstiegs entschädigt.

Alp d' Huez Feeling in Wengen (Bild von 2003)

Hier geht es schon wieder aus Wengen heraus

An dieser Stelle treffen wir auch Gaby, von der ich nun den Fotoapparat für die letzten besonders schönen 12 Kilometer übernehme ...

<== Der Start

Wengen - Wixi ==>

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum