laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 
Vom Fränkische Schweiz Marathon 2005

Chearleader beim Fränkische Schweiz Marathon

laufspass.com - Fränkische Schweiz - Marathon am 4.9.2005 - Bildbericht Thomas Schmidtkonz

Sonne, Samba, Heiterkeit

Teil 8 - zum Ziel und Wahlkampf am Streckenrand

Zurück zur Übersichtsseite

 

Power - Eiweiß zur Leistungssteigerung

Laufbücher bei amazon.de

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

Fitnessgeräte für sportliche Leistungen

 

 

 

 

Am Streckenrand entdecke ich unter einem Sonnenschirm auf einem Stuhl sitzend Walter, der heute mal nicht mitläuft. Ihm fällt als erfahrener Läufer sofort mein "Ultraschlappschritt" auf. Als Grund führe ich die Hitze an. Heute ist es doch gar nicht heiß, erhalte ich als Erwiderung. ;-) Ja das lässt sich so leicht sagen, wenn man hier nur herumsitzt ...

Kurz dahinter haben sich die GRÜNEN eine Wahlkampfaktion der besonderen Art ausgedacht. Sie reichen uns zurechtgeschnittene Stücke von Wassermelonen. Bei den heutigen Temperaturen nehme ich gerne und dankbar ein Stück entgegen. So ne saftige und süße Melone schmeckt bei solchen Bedingungen richtig gut!
:-) Diese Wahl war zumindest eine gute Wahl!

Jetzt fehlt nur noch die CSU mit einem frisch gezapften Bier, um uns die geplante Mehrwertsteuererhöhung zu versüßen! Wo sie nur bleibt? Schon wieder ne Chance zum Wählerfang verpasst!

Vom Fränkische Schweiz Marathon 2005

Wieder ein kleiner Anstieg und kein Schatten bei der Bahnbrücke bei Kilometer 38

Nachdem wir die Bahnbrücke bei KM 38 überquert haben, führt die Strecke auf einer ewigen Gerade in praller Sonne dem immer noch so fernen Ziel entgegen. Zuschauer sind hier Fehlanzeige und diese Gerade will einfach nicht enden. Wenn die Veranstalter eine Streckenänderung bei einem der zukünftigen Marathons in Betracht ziehen, dann sollten sie hier ansetzen.
Ja was macht man in so einer Situation? Ich versuche zu meditieren, um negativen Gedanken aus dem Weg zu gehen. Ich beginn mit einem fernöstlichen Singsang. "IAMON, IAMON, ...."

Wie gut, dass ich diese für meine verwestlichte Wesensart langweilige Meditation schnell beenden kann, da ich mit einem Staffelläufer ins Gespräch komme. Mit passender Unterhaltung fällt so ein monotoner Streckenabschnitt mit 39 Kilometern in den Knochen schon deutlich leichter.

Vom Fränkische Schweiz Marathon 2005

Zwischen KM 38 und 40 zieht sich bei praller Hitze eine endlose Gerade in die Länge. Im Vordergrund mein Gesprächspartner auf diesem Streckenabschnitt.

Hinter der magischen 40 Kilometermarke, die wohl heute alle freudig passieren, biegen wir von der langen Gerade ab und schon ist wieder etwas mehr geboten. Die männlichen Chearleader des TSV AMBOSS 02 heitern uns mit ihren tänzerischen Darbietungen auf und lassen uns die Monotonie der ewigen Geraden schnell vergessen.

Vom Fränkische Schweiz Marathon 2005

Wieder dabei die Cheerleaders vom TSV AMBOSS 02

Vom Fränkische Schweiz Marathon 2005

Cheerleaders vom TSV AMBOSS 02

Vom Fränkische Schweiz Marathon 2005

Cheerleaders vom TSV AMBOSS 02

Da fällt dann der letzte Kilometer bis zum heiß ersehnten Ziel schon deutlich leichter.
Da ich mich in der zweiten Hälfte geschont habe, bleibt noch etwas Kraft für einen Endspurt auf den letzten 200 Metern übrig.
Siegerposse mit erhobenen Armen für Zuschauer, für den Fotografen an der Ziellinie und zur eigenen Erbauung, und schon passiere ich glücklich die Ziellinie. Gleich dahinter lass ich mich fürs Fotoalbum fotografieren.

Vom Fränkische Schweiz Marathon 2005

Nach 3:47:10 stehe ich im Ziel

Vom Fränkische Schweiz Marathon 2005

Zwei Staffelläuferinnen im Ziel

Im Ziel gibt es neben anderen Softdrinks Cola und alkoholfreies Bier. Ich trinke von beidem wie ein leckes Fass, das nicht zu füllen ist.

Vom Fränkische Schweiz Marathon 2005

Cola und alkoholfreies Bier munden  nach dieser Hitzeschlacht

Bald entdecke ich viele Bekannte wie etwa Jörg Kornfeld, der als 4:00 - Zugläufer mitlief. Es beginnt ein reger Erfahrungsaustausch.
Nachdem ich mich etwas ausgeruht habe, gehe ich noch den anderen Zieleinläufern etwas entgegen, um einige von ihnen auf Foto zu bannen.

Vom Fränkische Schweiz Marathon 2005

Ein weiterer Zieleinläufer

<== Teil 7

Teil 9 ==>

 

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum