laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 
Vom Vollmondmarathon 2006 - Winteredition in Hersbruck

Starter beim Vollmondmarathon 2006 - Winteredition in Hersbruck

laufspass.com - Vollmondmarathon Winteredition am 14.1.06 in Hersbruck - Bildbericht von Thomas Schmidtkonz

Ein Lauf nicht nur für Mondsüchtige

Teil 1 - Vor dem Start

Zurück zur Übersichtsseite

 

Laufbücher bei amazon.de

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

Fitnessgeräte für sportliche Leistungen

 

 
 

Prolog

Dem aufgehenden Vollmonde von Johann Wolfgang von Goethe

Willst du mich sogleich verlassen?
Warst im Augenblick so nah!
Dich umfinstern Wolkenmassen,
Und nun bist du gar nicht da.
...

Vor dem Start

Finster sind die Wolkenmassen zwar nicht, aber ein undurchdringliche Hochnebeldecke verdeckt den Blick zum freien Himmel und somit auch den Blick zum heutigen Vollmond, der in knapp zwei Stunden aufgehen soll. Er verdeckt mir aber nicht den Blick auf all die werten Laufkameraden, die ich treffe, als ich die Startunterlagen für den ersten winterlichen Vollmondmarathon bei der Frankenalbtherme Hersbruck abhole.

Vom Vollmondmarathon 2006 - Winteredition in Hersbruck

Links Laufautor Werner Sonntag

Von eisiger Temperatur abgeschreckt starten heute nur gut 80 Teilnehmer. Das ist zwar nur ein kleines Häufchen von dem, was sich sonst so bei einem renommierten Marathon an Teilnehmern so verzeichnen lässt. Aber wer genauer auf die Starterliste blickt, wird sehen, wer so alles von der Laufprominenz der Marathonszene und ganz besonders der Ultraszene vertreten ist. Da findet sich nicht nur der renommierte Laufbuchautor Werner Sonntag sondern auch so Ikonen des Ultralaufs und Extremläufer wie der Transeuropasieger Robert Wimmer, der "Australien-Bezwinger" Achim Heukemes,  die 1200 fache Marathonfinisherin Sigrid Eichner, weitere Transeuropaläufer, Yukon und Les Sables Finisherin Angela Ngamkam und viele weitere interessante Laufpersönlichkeiten.

Vom Vollmondmarathon 2006 - Winteredition in Hersbruck

Links Veranstaltungspräsident Martin Linek im Interview mit dem Fernsehen

Die heutigen Temperaturen sind so frostig, dass ich glatt die Pressekonferenz im Startbereich im Freien in der warmen Cafeteria verschwitze. Derweil rätsle ich, wie man die selbst leuchtenden Neonbändchen, die spöttische Münder auch als "Leuchtspaghetti" titulieren, tragen soll. Laut der tiefroten Marathonbeschreibung soll jeder verpflichtet sein diese zu tragen.
Wenn ich ein einzelnes Leuchtstäbchen als Armreif tragen will, ist es zu kurz und beide mit einem Verbindungsglied zusammen gefügt sind zu lang. Wie wäre es mit einen aus beiden Stäbchen geformten Halsband? Aber so was schickt sich doch nur für Laufdamen! Außerdem hält das Verbindungsglied so schlecht.
Da man mit der Zeit und der Jugend gehen soll und Piercing in ist, schlage ich Robert vor, dass wir es als Nasenring nutzen könnten. Aber wer pierct uns jetzt auf die Schnelle die Nase?
Hier muss ich schon sagen liegt ein schweres, wirklich unverzeihliches Versäumnis des Veranstalters vor!
An alles wurde gedacht: Afterrun - Bad in der Therme, leckeren vom "Chef" selbstgebackenen Kuchen, heiße und aber auch eisgekühlte Getränke, Vollmond Bier, fehlende Wegweiser, überreichliche Verpflegung, Laufshirt und Rucksack für alle Teilnehmer, astronomische und astrologische Berechnungen, Esoterisches Brimborium, Abenteuer, schöne Laufstrecke, inszenierte Ladehemmung der Startpistole extra zum schadefreudigen Amüsement der Läufer etc., etc.
Aber an was wurde natürlich wieder nicht gedacht? Ans "Before - Running - Piercing"!
Herr Linek, dies ist einfach unverzeihlich! Auch sie müssen mit der Zeit gehen und an unsere Laufjugend denken! Auf den Nenner gebracht: Ohne Piercing kein Laufnachwuchs mehr. Wo das dann endet, ist ja nur allzu bekannt. Wir Marathonläufer sterben aus! Im Anbetracht des Ernstes der Lage dürfen auch keine Entschuldigungen gelten wie z.B. Marathon erst am 27.12.2005 ins Leben gerufen, Organisation in Rekordzeit, Erstlingsveranstaltung auf  neuer Strecke usw.
Nun gut, ich will nicht zu hart verurteilen und im Gegensatz zum gnadenlosen steierischen "Arnie", der in seiner Wahlheimat Kalifornien als "Governor of California" sein Auskommen gefunden hat, noch einmal Gnade vor Recht ergehen lassen!
Robert schlägt dann noch was anderes mit den Stäbchen vor, das mich wieder aufmuntert. Aber das war dann doch zu unanständig, um hier öffentlich genannt zu werden ...

Vom Vollmondmarathon 2006 - Winteredition in Hersbruck

Links der Autor des Berichts mit Grubenlampe und rechts Eberhard Ostertag, später Erster der M60

Es sind nur noch wenige Minuten bis zum Start um 15:17. Diese komische Zeit wurde deshalb so gewählt, weil laut komplexer astronomischer Berechnungen in Hersbruck am heutigen Tage just eine exakte Stunde später der Vollmond aufgehen soll und uns  schlafwandelnde Somnambulisten den Weg auf den nächsten 42 Kilometern weisen soll.

Derweil ist aber noch heller Tag und ein kalter dazu. Soll ich doch noch ein zusätzliches dünnes Laufshirt unter der dünnen Laufjacke anziehen? Mir wird es doch immer so schnell warm! Ein stetes gedankliches Hin und Her. Bei diesem inneren geistigen Disput gewinnt schließlich  die "Ich will nicht frieren" - Fraktion die Oberhand. So eile ich schnell zu meinem Auto - es ist ein Subaru, der Laufshirt-Sponsor der Veranstaltung, einer großen deutschen Automarke zugehörig, möge mir verzeihen. Ich zieh noch ein zusätzliches Shirt an. Nein, ich ziehe nicht das Veranstaltungsshirt an. Aber auch nicht, weil da als Co-Sponsor ein Mitbewerber von laufspass.com drauf steht. Sondern, Klaus Du kannst beruhigt sein, weil ich ungewaschene neue Shirts nicht anziehe.

Ich bin gerade dabei das zusätzliche Shirt überzustreifen, als mich ein Mitstreiter fragt, ob ich nicht ein paar Sicherheitsnadeln übrig hätte. Auch das noch! Als hätte ich so knapp vor dem Startschuss nicht andere Sorgen. Aber man soll ja Gutes tun und so erweise ich mich als Samariter, als ich auf die Schnelle aus dem Nirgendwo drei Sicherheitsnadeln hervorkrame, die ich wohl heute entbehren kann.

Vom Vollmondmarathon 2006 - Winteredition in Hersbruck

Klaus Duwe schreibt und fotografiert für http://www.marathon4you.de

Ich komme gerade noch zum Startplatz zurück, um ein paar Fotos zu schießen und auch mich selbst ein paar Mal ablichten zu lassen.

Vom Vollmondmarathon 2006 - Winteredition in Hersbruck

Langsam sammeln sich die Starter des Marathons

Vom Vollmondmarathon 2006 - Winteredition in Hersbruck

Im Vordergrund Emblem des Vollmondmarathons

Vom Vollmondmarathon 2006 - Winteredition in Hersbruck

Hier werde ich von Robert beim Fotografieren fotografiert
(Foto: Robert Weigold von www.rw-outdoorsport.de)

Vom Vollmondmarathon 2006 - Winteredition in Hersbruck

Martin checkt noch einmal schnell, ob alles für den Start bereit ist

Vom Vollmondmarathon 2006 - Winteredition in Hersbruck

Gleich geht's los!

Dabei spielt sichtlich vergnügt Martin Linek mit seiner Startpistole herum. Während Sarah von Radio Nürnberg professionell und charmant das Geschehen moderiert, zielt Martin mit seinen Revolver nicht minder professionell gen Himmel, als hätte er sein Lebtag nichts anderes getan.
Nur wo bleibt der von allen in dieser Kälte heiß ersehnte Knall?

Vom Vollmondmarathon 2006 - Winteredition in Hersbruck

Gleich wird  der Startschuss fallen!

<== Teil 4 Teil 2 ==>

 

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum