laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

laufspass.com

London Marathon am 22. April 2007 - Bericht  von Jürgen Sinthofen

London Marathon, seen it, done it, been there!

Teil 3

Autor:  Jürgen Sinthofen

E-Mail

Weitere Laufberichte

London - Marathon 2007

Tolle Stimmung vor der Tower Bridge beim London Marathon 2007

Dr. Willmar Schwabe - Pflanzliche Arzneimittel
Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com
 
 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

 

 

Die Laufstrecke war soweit nicht besonders attraktiv, aber in Greenwich und an der Cutty Sark (Frachtensegler, von dem wegen Restaurierung fast nichts zu sehen ist) war richtig was los. Kurz vor Halbmarathon erreichten wir die Tower Bridge, welche plötzlich nach einer Rechtskurve vor uns lag. Das erste echte Highlight der Strecke. Nach überqueren der Themse ging es in die zweite Hälfte des Rennens nun nördlich des Flusses Richtung Osten zu den Docklands. Dieses ganze Gebiet wurde in den letzten Jahren von alten Hafenanlagen zu einer modernen Geschäfts- und Wohnstadt umgewandelt. Bis hierher fand ich den Lauf eigentlich recht amüsant, wobei mir schon aufgefallen ist, dass sich die Läufer im hinteren Teil des Feldes nicht unterhalten. Jeder läuft für sich (um sein Überleben?). Als ich noch meine 3 Stunden Marathons gelaufen bin, hatten wir uns untereinander viel mehr zu sagen! Jetzt wurde mir aber bewusst, dass ich nochmals 21km zwischen den ganzen Läufern meinen Weg ins Ziel suchen musste. Das war irgendwie ätzend! Zumal auf einem knapp 2km langen Stück bereits die letzten Frauen des Elitefeldes und die Läufer um 2.50Std entgegenkamen. Die Glücklichen! Die hatten allen Platz der Welt zum Laufen, alle 100m kam mal ein Läufer! Wir dagegen kamen irgendwo sogar wegen einer Verengung der Strecke zum Stehen. Dies gab mir Gelegenheit die ganzen Laufshirts näher zu betrachten. Viele Läufer waren für „Charities“ unterwegs. Warum? Weil von über 100.000 Anmeldungen nur ein knappes Drittel an Läufern aus England angenommen werden. Diese Nachfrage wird insofern genutzt, dass wer für eine wohltätige Organisation im Vorfeld mehr als 2.000 Pfund (ca. 3.000 Euro) gesammelt hat, auch eine Startnummer bekommt.

London - Marathon 2007

Wasser, Wasser, Wasser

London - Marathon 2007

Dudelsäcke machen eine super Stimmung

London - Marathon 2007

Tower Bridge

London - Marathon 2007

Blick von der Tower Bridge auf die City und den Tower

London - Marathon 2007

Ja, wo kommen denn die 2.50 Std. Läufer?

Neben den ausreichenden Wasserstellen gab es ca. alle 8km Lucozade, ein isotonisches Getränk in einem ca. 200ml Alubeutel, welches man auch prima mitnehmen und während des Laufens trinken konnte. Vorsicht war hier allerdings wegen des nassen und glitschigen Bodens geboten. Vereinzelt gab es dann noch gevierteilte Orangen und Bonbons gereicht. An verschiedenen Stellen standen die Helfer von St. Johns mit blauem Plastikhandschuh und darin Vaseline bereit, den wunden Läufern eine Schmierung zu verabreichen. An den aufgestellten Dixiehäuschen standen die LäuferInnen an, very British, andere nutzen in einem breiten Straßentunnel die Außenseite einer Rechtskurve als ideale Entsorgungsstation. Nachdem im Slalom die Hochhäuser des Bankenviertels umrundet wurden, was fast der Stimmung in New York oder Chicago nahe kam, ging es wieder Richtung Tower Bridge. Auf dem Gegenstück walkten und quälten sich uns noch viele Läufer, teilweise mit unsinnigen Verkleidungen als Handicap, entgegen. Naja, Zielschluss ist ja erst nach 7 Stunden.

London - Marathon 2007

Das Läuferfeld kommt zum Stehen

London - Marathon 2007

Eine der vier Duschen auf der Strecke

London - Marathon 2007

Im Bankenviertel

London - Marathon 2007

Hoch geht es für manchen hinaus

<== Teil 2 Teil 4 ==>

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum