laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

laufspass.com

Saale Rennsteig Marathon am 28. September 2008 - Bericht  von Jürgen Sinthofen

Teil 1

Autor:  Jürgen Sinthofen

E-Mail

Weitere Laufberichte

Saale Rennsteig Marathon 2008

Verpflegungspunkt beim Saale Rennsteig Marathon 2008

Laufbücher bei amazon.de

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com
 
 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

 

1. Saale Rennsteig Marathon am 28. September 2008

Laufspass.com, die Seite für den Genussläufer.. Beim 1. Saale Rennsteig Marathon (SRM) wurde man mal wieder daran erinnert wie genussvoll gelaufen werden kann.

Die Thüringer Lauffreunde vom SV Cursdorf/Meuselbach hatten zum Herbstanfang ihren ersten Marathon, nein, den vielleicht kürzesten Ultralauf Deutschlands, mit 43,2km ausgeschrieben.

Dank gutem Internetauftritt  wurde ich schon recht früh im Jahr auf diesen erstmalig angebotenen Landschaftsmarathon aufmerksam.

Hier einmal vielen Dank an Peter Greif, der mit seinem Marathonkalender die für mich beste Zusammenfassung aller Marathonveranstaltungen weltweit, aktuell und mit Links versehen, auf seiner für alle Läufer interessanten Homepage kostenlos anbietet: http://www.greif.de/marathonkalender.html

Mit einem Lauffreund aus Bamberg fuhren wir bei dichtem Nebel in der Früh nach Uhlstädt, dem Startort der Punkt zu Punkt Strecke nach Piesau.

Neben dem Erstmarathonsammler Jürgen Roscher waren auch einige Mehrtageslaufrecken wie Karl-Heinz Kobus und Klaus Neumann angereist, um diesen Alternativlauf zum Berlinspektakel, welches mal wieder seine außerordentliche Qualität mit neuer Weltbestleistung unter Beweis stellte, zu genießen.

Nach ein paar „Schwätzles“ bereitete sich das kleine aber feine Starterfeld von ca. 90 Läufer auf den Start um 10.00 Uhr vor. Es versprach ein sehr schöner, sonniger Tag zu werden da sich der Nebel lichtete.

Nach dem Startschuss durch die Landrätin rollten wir uns vom tiefsten Punkt des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt auf ca. 150m auf einer fast unbefahrenen asphaltierten Nebenstrecke etwa 4km nach Weißen ein.

Saale Rennsteig Marathon 2008

Die spätere Siegerin Anette Lehmann (links), Karl-heinz Kobus und Klaus Neumann (Nr. 62) warten auf den Start

Saale Rennsteig Marathon 2008

Wer hat noch keine Startnummer?

Saale Rennsteig Marathon 2008

Gleich geht’s los

Saale Rennsteig Marathon 2008

Noch ganz schön kühl

Saale Rennsteig Marathon 2008

Viel Spaß!

Saale Rennsteig Marathon 2008

Noch haben alle ein Lächeln auf den Lippen ...

Saale Rennsteig Marathon 2008

Der Nebel lichtet sich

Saale Rennsteig Marathon 2008

Andere erleichtern sich – ist ein Dixie schöner?

Saale Rennsteig Marathon 2008

Verpflegung in Kolkwitz

Dann kam aber bereits die erste happigere Steigung mit knapp 200 Höhenmetern nach Schlosskulm. In diesem abgelegenen Fachwerkörtchen gab es wieder eine gute Verpflegung bestehend aus Wasser, Iso sowie Bananen und Äpfeln. Weiter ging es durch bereits herrlich gefärbten Mischwald, an Wiesen und Weiden vorbei mit klarem Blick auf den in der ferne liegenden Thüringer Wald wieder runter auf ca. 200HM an die Saale.
Wir überquerten die Saale und liefen für einige Kilometer am Fluß entlang. Das Schloß in Saalfeld, wo die 25,2 km Läufer bereits eine halbe Stunde vor uns gestartet waren (und die wir nie sahen) thronte rechts auf einer Anhöhe während in der Saale die Fliegenfischer zu Gange waren.

Es waren nicht sehr viele Zuschauer an der gut markierten Strecke (Ron hat sich trotzdem mal kurz verlaufen), was hier und heute aber überhaupt nicht störte, da diese Wenigen eine herzliche Atmosphäre ausstrahlten und zumeist auch an den Verpflegungsstellen aktiv waren.

Saale Rennsteig Marathon 2008

Kurz vor Schloßkulm

Saale Rennsteig Marathon 2008

Verpflegung in Schloßkulm

Saale Rennsteig Marathon 2008

Ab geht’s Richtung Saalfeld

Nach den flachen, gemütlichen Kilometern um Saalfeld ging es nach 21Laufkilometern zur Sache, und zwar über 300HM hoch nach Eyba und weiter zur Hühnerschenke hoch.
Schön war's da oben, zur Belohnung ging es gleich wieder auf sehr rauhem Geläuf 150 HM runter nach Königsthal. Nach der Verpflegung und einem kurzen Kürlauf durch die Ortschaft hieß es „links ab“ und da stand schon auf dem Schotterweg, dass die nächsten 3km nur bergauf gehen. Na, was sind schon 200 HM, ich habe den Weg gehend genossen.

Wir gingen in ein Wiesental hinein, welches von Laubwald umschlossen war und nach oben immer enger wurde. Die Kühe ließen sich nochmal von der Sonne verwöhnen, man fühlte sich fast wie in den Alpen.

Saale Rennsteig Marathon 2008

Jens Griesang entlang der Saale

Saale Rennsteig Marathon 2008

Jens und Jürgen Teinert am Saalfelder Schloss

Saale Rennsteig Marathon 2008

Hier geht es nach Eyba hoch


Teil 2 ==>

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum