laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

laufspass.com

Brüssel Marathon am 5. Oktober 2009 - Unverhofft kommt oft!- Ein Laufbericht von Jürgen Sinthofen

Teil 3

Autor:  Jürgen Sinthofen

E-Mail

Weitere Laufberichte

Brüssel Marathon 2009

Zieleinlauf beim Brüssel Marathon 2009

Laufbücher bei amazon.de

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com
 
 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

 

 
Brüssel Marathon 2009
Da musste ich auch lächeln
Brüssel Marathon 2009
Hier rollt es 1 km bergab
Brüssel Marathon 2009
Von links kommen die Halbmarathoner
Brüssel Marathon 2009
Es verläuft sich aber bestens
Schön, dass noch viele Läufer nach mir unterwegs sind, es gibt was zum Gucken. Ich grüßte Bernd auf 100 m Distanz (konnte so seinen Gesichtsausdruck nicht erkennen) und genoss wirklich die abwechslungsreiche und sehr durchdachte Strecke.

Die Verpflegung alle 3 bis 5km war läufergerecht, keine Staus und nicht allzu viel Abfall auf der Strecke. Es gab Wasser und Iso, ab und zu Banane und Schwämme. Ich persönlich empfinde es aber als Verschwendung, wenn das Wasser in ½ l-  und Iso in 0,33 l-Flaschen ausgegeben wird. Pappbecher täten es auch.

Die einzelnen Kilometer waren deutlich und korrekt markiert und so wusste ich bei ca. km 35, dass wir nun auf das hintere Feld der Halbmarathonis aufprallen würden.
Ja, die ca. 2.15 Std Finisher des Halbmarathons sind doch etwas langsamer als wir 3.45 Std Blitzmarathoner. Keine Panik, es war nicht schlimm, nein, durch die breite, ansteigende Tervurenlaan und dem schönen Parc de Woluwe zur Linken war das Eingewöhnen in dem nun wieder lebhafteren Läuferfeld kein Problem. Ich denke sogar, dass für manche Marathonis dieses Zusammentreffen noch ein paar Körner für eine wilde „jetzt komm ich Marathoni Überholerei“ und damit für eine bessere Endzeit freigesetzt hatte.
Brüssel Marathon 2009
Der Triumphbogen wieder in Sicht
Brüssel Marathon 2009
In Berlin wäre man jetzt am Ziel
Brüssel Marathon 2009
Die Kathedrale
Brüssel Marathon 2009
Noch 200 m
Brüssel Marathon 2009
Gleich geht es rechts auf den Marktplatz
Brüssel Marathon 2009
Gleich geschafft
Brüssel Marathon 2009
Geschafft
Da, plötzlich vor uns wieder durch das Geäst der Alleebäume zu sehen, der Triumphbogen.

Also noch ca. 3,5km ins Ziel und das im Grunde nur noch bergab. Here we come. Wir segelten nochmals über den Parc du Cinquantenaire, Europazentrum und Schlosspark vorbei an der Kathedrale zu unserer Rechten auf den Grand Place zu.

Ein Australier erzählte mir, er möchte ein Buch über 100 Marathons in der ganzen Welt schreiben. Viel Spaß, ein Bericht wie der den Ihr hier lest dauert schon so seine 4 Stunden zu schreiben.

Die letzten knappen 2 km vor dem Ziel wurden zuschauermäßig orgiastisch. Wo die 40 km zuvor sich nur äußerst vereinzelt ein paar zufällig Interessierte fanden, wurde es hier zum Ziel hin immer euphorischer. Kurz vor dem Ziel starrten uns in einer fast geschlossenen Reihe die internationalen Touristen an. Naja, kommt wohl auch davon, dass man so weit hinten die Geduld der Zuschauer schon ganz schön strapaziert hatte.

Aber das Ziel, welch eine prächtig barocke Kulisse! Das ist ein echtes, unvergessliches Highlight, eingeladen in der guten Stube einer Weltstadt.

Es gab eine schöne Medaille, Wasser, Iso und hmmmm Honigkuchen sowie eine unbedingt notwendige Alufolie zum Schutz vor Auskühlung auf dem sehr gut ausgeschilderten Weg zur ca. 800 m entfernten Dusche und Abholung des abgegebenen Kleiderbeutels in einer ollen Turnhalle.
Ich Cleverle hatte ja mein Rad strategisch deponiert, jetzt konnte ich radeln und die anderen laufen. Toll der Effekt, direkt nach dem Lauf zu stretchen und dann etwas zu radeln – Milchsäure ade. Da kann man gut und gerne auf das Anstehen zu einer kostenlos angebotenen Massage verzichten.

Es gab nochmals internationales Flair beim „nackten Hintern an Hintern“ anstehen mit Aussicht auf eine der sechs Duschen, die aber wenigsten Warmes spendeten.

Besser als ich liefen in 2.15,15 Abraham Potongole aus Kenia und die in der F50 startende Aimee Jacquet aus Belgien in 3.06,04.

Alle weiteren Ergebnisse

Brüssel Marathon 2009
Da werden noch knapp 1.000 Marathonis kommen
Brüssel Marathon 2009
Müde?
Brüssel Marathon 2009
Proviant fassen
Brüssel Marathon 2009
Das Rathaus
Brüssel Marathon 2009
Chipabgabe kein Problem
Brüssel Marathon 2009
Ausgang vom Marktplatz zu den Duschen hin
Brüssel Marathon 2009
Alles klar
Brüssel Marathon 2009
Kleiderbeutelabholung kein Problem

Mein persönliches Resümee:

Der Brüssel Marathon ist ein routiniert organisierter Stadtmarathon mit einem mondän anfühlenden Landschaftslaufambiente viel am Wasser entlang. Super ist, dass wir Marathonis im Gegensatz zu den Halbmarathonern hier nicht auf eine weitere Runde oder in die Peripherie geschickt werden, sondern sich ein Highlight nach dem anderen zu einem runden Lauferlebnis reihen. Der Kurs ist durchwegs asphaltiert, es gibt jedoch viele Kilometer, wo man am Rand gut auf Boden laufen kann.

Gelänge es der Organisation, noch etwas mehr Stimmung am Start, an die Strecke und im Ziel zu zaubern, wäre Brüssel für mich einer der ganz großen Marathons, zumindest in Europa. Auch eine Pastaparty, gut organisiert (die Militärakademie hat bestimmt die Infrastruktur dafür) würde das Bild weiter abrunden.

Der Zielschluss mit 5 Std. ist okay, wobei etwas später eintrudelnde Marathonis auch noch ihre Medaille und Eingang in die Ergebnisliste fanden.

Für ein moderates Startgeld von 50,- Euro (vielleicht bei früherer Anmeldung günstiger – 38,- Euro?) erhält man neben den beschriebenen Leistungen auf der Strecke auch eine kostenlosen Leihchip und ein schönes Funktions-T-Shirt. Der Knüller hier, man kann farblich zwischen einem schwarzen oder weißen Shirt wählen (Der "I take them both“ Versuch wurde allerdings charmant abgewehrt)!

Die Läuferschar ist international, ich selbst hatte aber diesmal nicht so viel Glück wie z.B. in Reykjavik, wo ich die meiste Zeit gesellig laufen (d.h. quasseln bis die Luft ausgeht) konnte.

Die Ergebnisliste zeigt transparent auch die 10 km Zwischenzeiten, sehr informativ auch die Information, dass von 1.988 gemeldeten Marathonis nur 1.647 antraten von denen 1.570 das Ziel erreichten.

Empfehlung: Familie einpacken und einen Kurztrip in eine sehr interessante Stadt mit Laufprogramm für alle Familienmitglieder genießen. Parallel werden noch ein 1 km, 4 km und ein Ladies-Run angeboten. Mit etwas Glück gibt es wieder so ein herrliches Wetter. Brüssel lohnt!

Links

www.brusselsmarathon.be  - Internetauftritt des Veranstalters

<== Teil 2 Teil 1 ==>

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum