laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

1. Hochwald Gourmet Marathon in Saarbrücken am 19. September 2010 - Ein Laufbericht von Jürgen Sinthofen

Autor:  Jürgen Sinthofen

E-Mail

Weitere Laufberichte

Hochwald Gourmet Marathon 2010

Gourmetfreuden beim Gourmet Marathon 2010 in Saarbrücken

Laufbücher bei amazon.de

1. Hochwald Gourmet Marathon in Saarbrücken am 19. September 2010
Ein Laufbericht von Jürgen Sinthofen


Das Saarland, eine Ecke wo der gemeine Oberfranke normalerweise nicht hinkommt, lockte heuer mit dem 1. Gourmet Marathon. Das machte hellhörig. Wie kann man Essen mit Marathon verbinden? Dazu fiel mir nur der Medoc Marathon ein, wo dieses vorzüglich gelang.

Können die Saarbrücker, zugegeben ganz nahe an Frankreich, hier mithalten?

Auf der Urlaubsrückreise vom Jungfrau Marathon kommend, erreichten wir Saarbrücken am Samstag Nachmittag und fanden auf Anhieb den Tiblisser Platz vor dem Theater, auf dem der Gourmetmarkt aufgebaut, der Veranstalter die Startunterlagen ausgab und wo sich auch der Start-/Zielbereich für den morgigen Marathon befand.

Bei schönstem Wetter herrschte reges Treiben, es gab gegen Geld viele Spezialitäten der Region und auf einer Showbühne unterhielten Fernsehmoderatoren das Publikum mit Themen rund ums kochen.
.
Die Startunterlagen erhielt man problemlos, die Pastaparty in einem ansprechend dekorierten Zelt verlief gediegen, da augenscheinlich nicht viele Läufer bereit waren, hierfür 7,50 Euro extra zu bezahlen. Es wäre es aber Wert gewesen, drei sehr lecker angerichtete Nudelgerichte (auch mit Meeresfrüchten) gab es zur Auswahl. Für Connaisseure standen u.a. auch noch Austern (½ Dtzd.. für 8 Euro) oder echter Pommery Champagner zur Auswahl.
Hochwald Gourmet Marathon 2010
Startnummernausgabe
Hochwald Gourmet Marathon 2010
Guten Appetit
Hochwald Gourmet Marathon 2010
Pastaparty
Sonntag, Abgabe des Kleiderbeutels im Theaterfoyer, letzte Laufvorbereitungen (Toiletten ausreichend vorhanden) und um 10.00 Uhr warteten ca. 150 Marathonis, 800 Halbmarathonis und 90 Staffelteilnehmer (4er Staffeln) auf den Startschuss, welcher pünktlich erfolgte.
Hochwald Gourmet Marathon 2010
Kurz vor dem Start
Hochwald Gourmet Marathon 2010
Und los
Los ging es auf den vier Runden Kurs, gleich links über die Wilhelm-Heinrich-Brücke überquerten wir die Saar. Der alte Kranen grüßte, wir liefen wieder links parallel zum Fluss ganz leicht bergan und passierten das alte Schloss und den Landtag zu unserer Rechten. Nach knapp 2 km links, in einen kleinen Park und für 1,5 km direkt an der Saar entlang. Tolle Graffiti an einer Straßenabmauerung rechts waren zu bewundern, vor uns ein Kraftwerk, auf dem Fluss immer mal wieder zu sehen der Ausflugsdampfer.
Jetzt rechts, leicht bergan, wieder rechts und die ganze Strecke durch eine alte Villengegend zurück bis zum Schloss, wo uns eine tolle Sambaband ordentlich anheizte.
Hochwald Gourmet Marathon 2010
Über die Saar am alten Kranen
Hochwald Gourmet Marathon 2010
Im Park am Landtag
Hochwald Gourmet Marathon 2010
An der Saar
Hochwald Gourmet Marathon 2010
Tolle Graffitis
Hochwald Gourmet Marathon 2010
Schöne Villen
Hochwald Gourmet Marathon 2010
Altes Schloss
Hochwald Gourmet Marathon 2010
Fetzige Musik
Dann bei km 5,5 ging es auf die Ludwigskirche zu, schöne alte barocke Häuser zu beiden Seiten. Vor der Kirche rechts, über die Louisenbrücke in die Fußgängerzone. Diese ging es der ganzen Länge nach durch zum Marktplatz, wo uns bei km 7 ein echtes Stimmungsnest (schön in der Sonne mit vielen Cafés) die zweite Verpflegung erwartete. Durch eine typische städtische Wohnbebauung zu Beginn des 20. Jahrhunderts liefen wir zu einem Wendepunkt kurz vor km 9, um dann an der Saar entlang durch einen Park zur Musikhochschule zurück zu laufen. Auf der anderen Flussseite sahen wir durch die Parkbäume die weiteren Läufer, aber auch die schönen vorhin erwähnten Graffiti. Kurze Steigung einer Parkhausrampe, dann links dem Zwischenziel entgegen. Die erste Runde war geschafft. Mit den besten Anfeuerungen der vielen Zuschauer ging es in die zweite Runde, nachdem man sich verpflegt hatte.
Hochwald Gourmet Marathon 2010
Die Ludwigskirche
Hochwald Gourmet Marathon 2010
In der Fußgängerzone
Hochwald Gourmet Marathon 2010
Am Marktplatz
Hochwald Gourmet Marathon 2010
Gepflegte Verpflegung
Hochwald Gourmet Marathon 2010
Wendepunkt bei km 9
Hochwald Gourmet Marathon 2010
Wieder an der Saar
Hochwald Gourmet Marathon 2010
Durch den Park mit Blick auf die Graffiti
Hochwald Gourmet Marathon 2010
Ab in die weiteren Runden
Gourmet Marathon, was hieß das für die Läufer auf der Strecke? Die sehr ansprechend und sinnvoll aufgebauten drei Verpflegungsstände waren mit Wasser, Iso, Cola, Bananen und Orangen bestückt. Soweit normaler guter Standard.
Zusätzlich wurden von Köchen in ihrer weißen Kluft aber auf Silbertabletts so Leckereien wie Schokobananen, Quarkkuchen und gebackene Müsliriegel gereicht. Toll gemacht und immer mit einem Lächeln präsentiert. Aber ehrlich gesagt für mich zu schwer, um beim Laufen genossen zu werden.

Leider gab es diese Leckereien nicht im Ziel. Hier war mehr Schmalhans der Küchenchef. Es gab Wasser, Iso, Apfel-Ingwer Drink und alkoholfreies Bier, vom versprochenen Flammkuchen hatte ich nichts gesehen.
Hochwald Gourmet Marathon 2010
Da kommt Freude auf
Hochwald Gourmet Marathon 2010
Was darf es sein?
Aber wieder auf die Strecke. Nach der zweiten Runde wurde es merklich ruhiger, die Halbmarathonis hatten es geschafft. Wir durften bei ca. 20°C in die dritte Runde. Die Musik an der Strecke machte wacker weiter, auch die Qualität an den Verpflegungsständen ließ während des gesamten Rennens nicht nach. Nach der vierten Runde war es geschafft, diese hatte doch schon etwas genervt, lag aber vielleicht auch daran, dass ich nicht besonders gut drauf war.
Hochwald Gourmet Marathon 2010
Tschüss bis zur nächsten Runde
Hochwald Gourmet Marathon 2010
Fast geschafft
Hochwald Gourmet Marathon 2010
Geschafft
Eine Medaille musste man sich von einem Stand, welcher leicht zu übersehen war, abholen. Schade, die übliche Überreichung einer Medaille an die Finisher als Würdigung ihrer Leistung blieb aus. Auch erhielten alle Teilnehmer, gleich welchen Wettbewerb sie gelaufen waren, die gleiche einseitig bedruckte Einheitsmedaille.

Die Ergebnisse für diesen hauptsächlich lokalen Lauf, welcher auf ähnlicher Strecke bereits drei mal durchgeführt wurde, verzichtete auf die Einladung von Eliteläufern und somit waren die Siegeszeiten auch eher bodenständig.

Es gewann Marco Diehl in 2.38,29, bei den 19 Damen setzte sich Anke Reppermund in 3.25,24 durch. Alle weiteren Ergebnisse hier.
Hochwald Gourmet Marathon 2010
Medaillenausgabe (vorne) und Zielverpflegung
Auf Massage und Dusche in einem naheliegenden Fitnesscenter hatte ich verzichtet. Nach problemloser Abholung des Kleiderbeutels war es Zeit für mich mein Resümee zu ziehen:

Fazit

Für ein Startgeld von 35 bis max. 45 Euro je nach Zeitpunkt der Anmeldung erhalten die Läufer ein professionell organisiertes Rennen mit Zug-/Bremsläufern und liebevoll präsentierter, teilweise extravaganter Verpflegung unterwegs.
Möchte man noch ein hochwertiges Funktionsshirt (15,- Euro) und Pastaparty (7,50) dazu, sind wir bei mindestens 57,50, was schon kein Sonderangebot mehr ist, aber auch hier mit der gebotenen Gegenleistung überzeugt.
Dennoch, viele von uns möchten ja nur laufen und gerne auf die Gimmicks verzichten und da ist diese Preisstaffelung vielleicht auch eine Empfehlung für andere Veranstalter.

Verglichen mit dem Medoc Marathon ist der Gourmet Marathon in Saarbrücken eine kleine gemütliche Veranstaltung, welche für ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis ohne Anmeldungsstress doch auch kulinarische Akzente setzt, die diesen Marathon von anderen Veranstaltungen abheben.

Wer auf diesem Kurs versuchen möchte im nächsten Jahr seine persönliche Bestzeit zu laufen sollte sich die Homepage mal anschauen.

Links

Homepage des Gourmet - Marathons Saarbrücken

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine


Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com
 
 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum