laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

33. Barcelona Marathon am 6. März 2011 - Ein Bildbericht von Jürgen Sinthofen

Teil 2

Autor:  Jürgen Sinthofen

E-Mail

Weitere Laufberichte

Barcelona Marathon 2011
Triumphbogen beim Barcelona Marathon 2011

Laufbücher bei amazon.de

 
In einer neueren Wohnsiedlung kamen uns die Läufer entgegen die eine Wendeschleife von km 18 bis 21 bereits hinter sich hatten. Es ging bergab zum Forum am Meer. Schade, nix Meer, gleich wieder rechts hoch zum Torre Agbar, ein architektonisches Meisterwerk in Form eines riesigen verspiegelten Zäpfchens. Kurz vorm Zäpfchen, wieder Wendepunkt und die 2,5 km wieder zurück zum Forum.

30 km geschafft, jetzt in der zweiten Reihe am Meer entlang am olympischen Hafen vorbei auf die zwei Mapfre Hochhäuser zu. Auch nicht gerade ein bauliches Highlight, dann rechts um den Parc Ciutadella in welchem der Zoo liegt zum Arc de Triomf, gebaut für die Weltausstellung

Die letzten 6 km gingen durch die Innenstadt, vorbei an der Kathedrale und durch Teile der Altstadt mit seinen belebten Einkaufsstraßen auf die Rambla, der Flaniermeile zwischen dem Placa Catalunya und der Kolumbussäule, auf die wir nun zu liefen.

An der Säule ein kurzer letzter Blick auf den alten Hafen und das alte Zollamt, dann wieder rechts und auf der breiten rParal-lel in der Sonne wieder leicht bergan rechts am Park Montjuic vorbei zurück zum Placa Espanya und links zwischen den Säulen hindurch mit Blick auf die Fontaine Montjuic und den Nationalpalast die letzten 200 m dem Ziel entgegen.
Barcelona Marathon 2011
Über diese Brücke …..
Barcelona Marathon 2011
An der Autobahn entlang
Barcelona Marathon 2011
Zäpfchen in Sicht
Barcelona Marathon 2011
Es geht ans Meer
Barcelona Marathon 2011
Parallel zum Meer
Barcelona Marathon 2011
Schwämmestation
Barcelona Marathon 2011
Der Triumphbogen
Barcelona Marathon 2011
Jetzt wissen wir es
Barcelona Marathon 2011
Die Kathedrale
Barcelona Marathon 2011
Die Innenstadt
Barcelona Marathon 2011
Die Rambla und die Kolumbussäule
Barcelona Marathon 2011
Die Stadtmauer
Barcelona Marathon 2011
Kurz vor dem Placa Espanya
Geschafft, ein wirklich imposanter Zieleinlauf, viele Zuschauer, schönstes Wetter und die ganzen Fontänen – dies entschädigte für doch einige recht dröge Abschnitte des absolvierten Laufs.

Insgesamt waren ca. 15.000 Marathonis gemeldet, den Start gefunden haben davon 13.062, wovon wiederum 12.527 die Ziellinie in der Sollzeit von 6 Stunden gesehen hatten. Mit den etwa 3.000 Ausländern, wovon ca. die Hälfte aus Frankreich und ca. 400 aus Deutschland kamen, hatte sich während des gesamten Laufes kein Plausch ergeben, was mir noch nie passiert ist. Mit den Spaniern/Katalanen ist ein Gespräch eh schwierig, da die wenigsten eine Fremdsprache können.

Der erste der ca. 5.200 vor mir ins Ziel gelaufene war der Kenianer Levi Matebo, der den letztjährigen Streckenrekord um 1 Sekunde verpasste und mit 2.07,31 eine für diese Strecke super Zeit lief. Mit diesem Niveau konnte die erste Frau nicht mithalten, es gewann hier in persönlicher Bestzeit die Schwedin Josephine Ambjörsson in 2.45,31. Ein erwartetes äthiopisches Team konnte wegen Visaproblemen nicht starten.

Alle weiteren Ergebnisse in der schlecht gemachten Ergebnisliste.

Barcelona Marathon 2011
Ein super Zieleinlauf
Barcelona Marathon 2011
Fast geschafft
Barcelona Marathon 2011
Geschafft
Barcelona Marathon 2011
Hier geht es zur Medaille und der Verpflegung
Barcelona Marathon 2011
Stolze Finisher aus Israel, wir sehen uns in Jerusalem
Barcelona Marathon 2011
Der letzte Mampf

Mein Resümee / Links

Trotz des profilierten Kurses scheinen hier persönliche Bestzeiten möglich, wie es auch die Besten bewiesen hatten. Hierbei können auch die vom Veranstalter gestellten Pacemaker helfen. Die Streckenführung ist nicht sonderlich reizvoll, dafür sind die Zuschauer in Barcelona zahlreich am Straßenrand und applaudieren. Jeder Kilometer wurde klar angezeigt und auch alle 5 Meilen wurden unsere Lauffreunde von der Insel im Nordmeer über ihre Fortschritte informiert.
Die Verpflegung unterwegs war einwandfrei, der Zieleinlauf super, aber im Zielraum selbst wurde man nur an einem Wasserstand (1 Flasche Wasser und Iso) vorbei geschleust. Danach gab es noch Äpfel und Orangen sowie Studentenfutter. Das war's.

Anscheinend gab es im Ziel auch Duschen - ich ging aber gleich in die Unterkunft zurück und nutzte auch die Kleiderbeutelabgabe nicht.

Für ein Startgeld ab 50,- Euro ein ansprechendes Paket für einen sehr gut organisierten großen internationalen Stadtmarathon mit Frühstückslauf, Leihchip, Pastaparty für 2 Personen, Funktionsshirt und Medaille.

Gut, für LäuferInnen, welche länger in Barcelona bleiben, es gab auch ein Voucherheft mit ein paar Ermäßigungen für einige touristische Attraktionen.

Also, wer Lust auf sein „Hola“ Erlebnis mit angeschlossenem Kulturtrip hat, sollte sich den 25. März 2012 vormerken.

Weitere Infos hier.

Teil 1 ==>

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine


Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com
 
 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum