laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

Mara-Trail du Ballon d'Alsace am 12.06.2011 - Paradies für Trailrunner im Naturpark Vogesen - Bildbericht von Günter Kromer

Teil 1

E-Mail - an Günter

Weitere Laufberichte

Mehr über den Autoren Günter Kromer

Mara-Trail Ballon d'Alsac
Felsige Partie beim Mara-Trail du Ballon d'Alsace 2011

Laufbücher bei amazon.de

12.6.2011 - Mara-Trail du Ballon d'Alsace - Paradies für Trailrunner im Naturpark Vogesen - Fotobericht von Günter Kromer

Nachdem ich vor einigen Wochen nach meinem ersten Trail in den Vogesen beschloss, bald wieder bei einem Wettkampf im Elsass zu starten, empfahl mir Nicola Wahl den Marathon beim Ballon d´Alsace im Naturpark Ballon des Vosges. Als ich dann nach Infos zu dieser Veranstaltung googelte stieß ich auf ein Interview, in dem Christian Hottas anlässlich seines 1500. Marathon- bzw. Ultramarathons die Frage nach der schönsten Strecke beantworten sollte. In der Kategorie Marathon - Trail wählte er den Ballon d'Alsace. Na, wenn das kein Grund ist, diese Strecke selbst mal laufen zu wollen!
Mara-Trail Ballon d'Alsac
2011 wurde die Route geändert und der Marathon in Mara-Trail umbenannt. Nach einstimmiger Aussage aller, die sowohl die alte als auch die neue Strecke kennen, ist die neue Version sogar noch viel schöner. Und hier schon vorab meine eigene Bewertung: Ich habe in den letzten Jahren an vielen schönen Läufen teilgenommen, aber dieses Rennen hat mir mehr Spaß gemacht als alle anderen, bei denen ich bisher außerhalb der Alpen gelaufen bin.
Mara-Trail Ballon d'Alsac
Die Wortspielerei im Titel der Veranstaltung ist kein simpler Werbegag sondern zeigt an, dass der größte Teil der 42,5 km über Pfade führt, oft auf steinigem und verwurzeltem Untergrund und ab und zu recht steil. 42,5 km mit 1756 m Aufstieg und 2091 m Abstieg – dagegen wirken die Strecken beim Schwarzwald-Marathon oder beim Hornisgrinde-Marathon wie flache Bergautobahnen. Zusätzlich werden 21 km und 11,5 km angeboten.
Mara-Trail Ballon d'Alsac
Die Startnummernausgabe dieser mit nur 20 Euro (incl. Funktions-Shirt!) außerordentlich preisgünstigen Veranstaltung ist bei der Mehrzweckhalle am Ortsrand von Masevaux, das etwa 35 km von Mulhouse entfernt liegt. In der Halle können wir auf einer Leinwand den simulierten Google-Earth-Flug über die Laufstrecke anschauen. Nach einem kostenlosen Kaffee werden wir gegen 7.30 Uhr mit Reisebussen hinauf zum 748 m hohen Col du Hundsrück gebracht, wo wir die Aussicht nach Norden sowie nach Süden zum Grand Ballon, dem höchsten Vogesengipfel, genießen können.
Mara-Trail Ballon d'Alsac
Die Fernsicht ist zwar heute nicht ganz perfekt, aber für sommerliche Verhältnisse recht gut. Im Süden sehen wir im Dunst die auf den Fotos nicht zu erkennenden Bergrücken des Schweizer Jura. Im Herbst, Winter und Frühjahr blickt man vom Ballon an ganz klaren Tagen sogar bis zum Mont Blanc den Alpen. Für einen Wettkampf ist das Klima heute perfekt. Nicht zu warm, nicht zu kühl, windstill und trocken - was will man mehr?
Etwa 170 Leute laufen um 8.30 Uhr zuerst einige Minuten lang auf einem recht bequemen Waldweg. Wenige Minuten später beginnt bereits der "Wanderurlaub".
Mara-Trail Ballon d'Alsac
Ein paar hundert Höhenmeter marschieren wir durch den Wald aufwärts. Rings um uns herum zwitschern viele Vögel. Ansonsten hören wir nur das Knirschen des Gerölls unter unseren Schuhen.
Schließlich kommen wir aus dem Wald heraus und laufen über große Wiesen aufwärts.
Auf 1183 m Höhe haben wir in alle Richtungen eine schöne Aussicht. Im Norden sehen wir den Grand Ballon, daneben viele andere Berge der Vogesen.
Mara-Trail Ballon d'Alsac
Mara-Trail Ballon d'Alsac
Die meiste Zeit laufe ich heute wieder gemeinsam mit Wolfram Brunnmeier (orange Shirt, Nr.32), den ich neulich beim Black Forest Trailrun kennen lernte. Alle Fotos, auf denen ich zu sehen bin (schwarz-rotes Shirt, Nr.102) stammen von ihm, und auch das nächste.
Mara-Trail Ballon d'Alsac
Mara-Trail Ballon d'Alsac
Bald darauf geht es eine Weile bergab.
Mara-Trail Ballon d'Alsac
Die ersten Pfade lassen das Herz jedes Trailrunners höher schlagen.
Zur Vermeidung von überflüssigem Müll wollen die Veranstalter auf die gewaltige Flut an Papp- oder Plastikbechern bei den Verpflegungsstellen verzichten. Stattdessen bekamen wir mit den Startunterlagen einen Plastikbecher, den man mit einer Halterung am Gürtel oder am Rucksack befestigen sollte. Sehr gute Idee! Theoretisch! Am Design der Befestigung muss noch gearbeitet werden. Nach spätestens 5 Kilometern haben Wolfram und ich schon keinen Bock mehr, die immer wieder zu Boden fallenden Becher aufheben, und wir packen sie in meinen Laufrucksack. Unterwegs sehe ich immer wieder Becher am Streckenrand liegen, die andere Läufer verloren haben.
Bei km 8 erreichen wir den ersten Verpflegungspunkt. Danach beginnt eine dichte Folge von nicht allzu langen Auf- und Abstiegen. Mal laufen wir über fast baumfreie Hänge, dann wieder durch idyllischen Märchenwald mit viel Farn, urigen Bäumen und kleinen Felsen.
Mara-Trail Ballon d'Alsac
Mara-Trail Ballon d'Alsac
Die Pfade fordern unsere ständige Aufmerksamkeit, denn auf 200 m einfache Strecke folgen oft 200 m steiles Auf- und Ab mit Wurzeln und Felsbrocken. Auf dieser Route wird es nie langweilig. Einmal kraxeln wir sogar eine einfache Leiter hinauf.
Mara-Trail Ballon d'Alsac
Zu den schönsten Aspekten beim Trailrunning zählt ja, dass man ständig bewusst und konzentriert laufen muss und sich Schritt für Schritt mit dem Boden und mit der Natur auseinandersetzt. Heute erlauben uns nur zwischendurch "normale" Waldwege einen meditativen Laufstil. Die meiste Zeit über laufen wir aber mit allen Sinnen. Das ist mehr als nur Fortbewegung, mehr als Sport oder Laufspaß - wir LEBEN die Pfade!
Mara-Trail Ballon d'Alsac
Mara-Trail Ballon d'Alsac
Mara-Trail Ballon d'Alsac
Mara-Trail Ballon d'Alsac
Mara-Trail Ballon d'Alsac
Die Streckenmarkierung ist heute außerordentlich gut. Die Abzweigungen sind mit Kreidelinien, Flatterbändern, Pfeilen, Absperrbändern und Hinweisschildern gleich mehrfach markiert.
Zwischendurch wird der Geröll-, Wald- oder Felsboden durch weiches Laub abgelöst.
Mara-Trail Ballon d'Alsac
Unterhalb von Felsen laufen wir dann über zwei kleine Metallstege mit Drahtseilsicherung an der Seite. Bei trockenem Wetter absolut kein Problem, aber ich kann mir gut vorstellen, wie bei uns in Deutschland ein Veranstalter um die Genehmigung solcher Passagen kämpfen muss. Wahrscheinlich müssten bei uns hier gleich zwei Sanitäter parat stehen.
Mara-Trail Ballon d'Alsac
Mara-Trail Ballon d'Alsac
Zwischendurch erreichen wir zwei Aussichtspunkte mit schönem Blick hinab zum Lac des Perches.
Mara-Trail Ballon d'Alsac
Mara-Trail Ballon d'Alsac
Und wieder laufen wir über eine Wiese mit schönem Bergpanorama.
Mara-Trail Ballon d'Alsac
Ein kurzer Blick hinab zu einem weiteren See, dann folgen wieder steinige Wege.
Mara-Trail Ballon d'Alsac
Mara-Trail Ballon d'Alsac
Etwa bei km 16 steht Verpflegungspunkt Nr.2. Obwohl ich bekanntlich bei Läufen keine süßen Dinge mag schmeckt mir heute der Honigkuchen ausgesprochen gut. Sehr positiv finde ich auch, dass es Salztabletten und auf der zweiten Streckenhälfte auch Cola gibt. An der letzten VP bekommen wir am Mittag sogar Kaffee, was mir besonders gut gefällt.
Mara-Trail Ballon d'Alsac
Der letzte Aufstieg hinauf zum Gipfel zieht manchen von uns die Zähne. Dieser steile Steig fordert noch mal so richtig Kraft.
Mara-Trail Ballon d'Alsac
Mara-Trail Ballon d'Alsac
Mara-Trail Ballon d'Alsac
Teil 2 ==>
Running Schnäppchen

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum