laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

KuSuH Trail 100 vom 29.-30.9.2012 - 100 Meilen und mehrere Tausend Höhenmeter - Fotos, Film und Bericht von Günter Kromer mit Nachtrag von Didi Beiderbeck

Teil 2

E-Mail - an Günter

Weitere Laufberichte

Mehr über den Autoren Günter Kromer

Kusuh Trail 2012
Bachbett beim KuSuH Trail 100 im Jahr 2012

Laufbücher bei amazon.de

Kusuh Trail 2012

Kusuh Trail 2012
Kusuh Trail 2012
Kusuh Trail 2012
Bei km 53 erreichen wir die einzigartige Verpflegungsstelle bei Georg und Jutti. Als ich in den letzten beiden Jahren als Helfer beim KuSuH war, erzählten danach alle Teilnehmer mit leuchtenden Augen von diesem Läuferparadies, wo es so urgemütlich war und so viel Gutes zu Essen und Trinken gab, dass man gar nicht mehr weiter wollte. Meine Erwartungen liegen daher sehr hoch - und sie werden nicht enttäuscht. Eine schöne Terrasse, ein schönes Wohnzimmer, dazu eine große Auswahl an Kuchen, Gebäck, süßen und salzigen Leckereien, Suppe, Gels und vieles mehr. Heute überrascht es mich, dass ich so sehr auf Kuchen fixiert bin. Normalerweise wundere ich mich darüber, wenn es bei Ultramarathons Kuchen an der Strecke gibt, denn ich esse gewöhnlich unterwegs lieber Salziges oder Obst. Doch heute scheint mein Körper mehr auf  Kuchenbuffet gepolt zu sein. Und auf Suppen natürlich! Im Alltag bin ich kein Freund von Suppen, doch auf Ultratrails gehören diese für mich zum unverzichtbaren Pflichtteil. Beim KuSuH verzehre ich mehr Suppe als im gesamten bisherigen Jahr.
Kusuh Trail 2012
 Die einzige Gefahr hier bei Georg und Jutti ist, dass man nach der ganzen Schlemmerei weiterläuft, ohne dran zu denken, dass hier auch unsere ersten DropBags liegen. Wer dies vergisst, dem fehlt dann in der Nacht die Stirnlampe, und dann ist der Lauf vorbei. Zu km 53 und km 114 konnte man am Morgen die DropBags transportieren lassen, so dass man z.B. die Stirnlampen erst ab VP3 tragen muss und dann spät in der Nacht, wenn es wirklich kalt wird, an VP7 genügend warme Klamotten anziehen kann.
Immer wieder kommen wir auf kleine Weinberge mit weiter Aussicht.
Kusuh Trail 2012
Kusuh Trail 2012
Wolfgang ist ein begeisterter Trailläufer, und er lässt sich immer neue Streckenvarianten einfallen, um die Route von Jahr zu Jahr trailiger und damit auch deutlich schwerer zu gestalten. Für die 161 km braucht man 2012 sicher zwei Stunden länger als bei der Premiere 2010. Natürlich kann man einen Traillauf in relativ flachem, hügeligen Gelände nicht mit alpinen Trails oder den Hammerstrecken in den Vogesen vergleichen. Aber aufpassen muss man auch hier, und einige sehr kurze Abschnitte sind wirklich sehr anspruchsvoll. Manchmal wird zwischendurch auf wenigen Metern eine hohe Trittsicherheit gefordert. Auf langen Strecken kann man aber auch ganz entspannt Genusslaufen.
Gegen Mittag erreichen wir den ersten Höhepunkt der Strecke, eine kleine Schlucht, die letztes Jahr zum ersten Mal durchquert wurde und von der ich schon viel Interessantes gehört habe. Schon der Abstieg lässt Gutes erwarten, denn es gibt keinen richtigen Pfad, der den steilen Hang hinab führt. Nur die Streckenmarkierung zeigt zweifelnden Läufern an, dass sie wirklich DORT hinunter sollen. Dann holpern wir durch eine schmale Schlucht, die von moos- und farnbewachsenen Felswänden umrahmt wird, kraxeln über Baumstämme oder bücken uns unter umgestürzten Bäumen hindurch. Auf den wenigen Hundert Metern kommen wir nur sehr, sehr langsam voran, aber es macht höllisch Spaß. Die urige Vegetation und der nasse Boden tragen ihren Teil zum Trailrunner-Paradies bei. Zwischendurch muss man an einem unpassierbaren Abschnitt den Boden der Schlucht verlassen und ein Stück weglos am rutschigen Hang aufsteigen, dann noch rutschiger irgendwie wieder hinab kommen. Da der KuSuH wie bereits erwähnt jedes Jahr die Laufrichtung wechselt, lief man 2011 so wie auch wieder 2013 bei dunkler Nacht durch diese Schlucht.
Kusuh Trail 2012
Kusuh Trail 2012
Kusuh Trail 2012
Einige Zeit später durchqueren wir den netten Ort Freudenstein. Danach steigen wir teilweise auf Treppen steil in die Höhe. Oben folgt ein fast flacher Abschnitt zum Entspannen. Dann erreichen wir eine der vielen Änderungen, mit denen Wolfgang dieses Mal die Strecke erschwert hat. Statt wie bisher bequem auf einem breiten Forstweg zu einem Teich hinab zu laufen, rennen wir nun einen Pfad am Waldrand entlang, um dann auf einem Mountainbike-Downhill bergab zu holpern. Die ersten Meter führen verdammt steil in die Tiefe. Wie man da nach starken Regenfällen runter (oder nächstes Jahr hinauf) kommen soll, weiß ich nicht.
Kusuh Trail 2012
Kusuh Trail 2012
Kusuh Trail 2012
Kusuh Trail 2012
Kusuh Trail 2012
Kusuh Trail 2012
Kusuh Trail 2012
Kusuh Trail 2012
Kusuh Trail 2012
Bald nach der VP am Derdinger Horn wartet eine moralische Versuchung auf uns. Wir sehen ganz in der Nähe unter uns den Sportplatz mit dem Ziel. Geradeaus abgekürzt wären wir in zehn Minuten dort, doch noch liegen etwa 18 Stunden Lauf vor mir. Zum Glück macht es mir heute so sehr Spaß, dass Aufgeben das letzte ist, was ich jetzt will.
Kusuh Trail 2012
Kusuh Trail 2012
Kusuh Trail 2012
Kusuh Trail 2012
Kusuh Trail 2012
Kusuh Trail 2012
 

<== Teil 1

Teil 3 ==>

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine

 

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum