laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

1. Einstein Triathlon in Ulm am 28. Juli 2013 - Ein Bericht von Jürgen Sinthofen

Teil 2

Autor:  Jürgen Sinthofen

E-Mail

Weitere Laufberichte

Einstein Triathlon Ulm 2013
Bastei beim Einstein Triathlon 2013

Laufbücher bei amazon.de

Nach 80km endlich das Donaustadion, runter vom Rad, auf wackeligen Beinen ab in die Wechselzone (das Rad wurde von einem Helfer abgenommen und abgestellt), den Kleiderbeutel mit den Laufschuhen in der Wechselzone im Stadion gegriffen, Schuhe an und raus auf die Laufstrecke.

Viermal galt es nun den 5km langen attraktiven Laufkurs entlang der Donau zu bewältigen.
In den ersten zwei Runden war die Laufstrecke für schnelle Läufer etwas eng, da sich fast alle der ca. 800 TeilnehmerInnen auf der teilweise nur ca. 1,5m breiten Laufstrecke befanden. Mich hatte das aber nicht gestört, ich empfand die Laufstrecke am Wasser entlang als sehr angenehm. Es gab immer wieder etwas Schatten durch Bäume, inzwischen hatten wir etwa 34°C und pralle Sonne. Für Abkühlung wurde allenthalben durch den Veranstalter, aber auch durch Privatleute aufgestellte Duschen gesorgt. Auch mit 4 Verpflegungsstellen pro Runde wurde gut für die Protagonisten gesorgt. Nur gegen Ende meiner zweiten Runde ging langsam das Iso und die Cola aus, aber auch auf Wasser ließ es sich laufen.
Auf der Höhe unseres Schwimmstarts an der Eisenbahnbrücke ging es rechts ab und rauf auf die historische Stadtmauer. Ein schöner Blick auf die Donau, am Metzgerturm vorbei, dann links ein kurzer Schwenk in die Stadt zum prächtig bemalten Rathaus, dann unten durch den Metzgerturm hindurch wieder runter an die Donau und zurück ins Stadion. Die erste Runde war geschafft, Runde zwei und drei waren die Arbeitsrunden, dann die letzte Runde als Kür. Recht locker nochmal die mit Liebe ausgesuchte Laufstrecke genossen, sich von den engagierten Helfern und Zuschauern verabschiedet und dann rein in den Zielkorridor, welcher mitten im Stadion in Richtung Haupttribüne mit vielen Zuschauern arrangiert war.

Einstein Triathlon Ulm 2013
Auf geht's in die erste Laufrunde
Einstein Triathlon Ulm 2013
Es geht vom Stadion zur Donau runter
Einstein Triathlon Ulm 2013
An der Bastei
Einstein Triathlon Ulm 2013
Immer mal wieder Gegenverkehr
Einstein Triathlon Ulm 2013
Verpflegung hat gepasst
Einstein Triathlon Ulm 2013
Erfrischung auf der Stadtmauer
Einstein Triathlon Ulm 2013
Am Metzgerturm
Einstein Triathlon Ulm 2013
Am Rathaus, im Hintergrund der Turm des Münsters
Einstein Triathlon Ulm 2013
Es geht unter dem Metzgerturm hindurch wieder an die Donau
Einstein Triathlon Ulm 2013
Immer wieder dringend notwendige Erfrischung bei 34°C und knalliger Sonne
Einstein Triathlon Ulm 2013
Es geht weiter Richtung Stadion
Einstein Triathlon Ulm 2013
Oben Schatten, unten Sonne
Einstein Triathlon Ulm 2013
Nochmals ein Erfrischungsstand
Einstein Triathlon Ulm 2013
Musik an der Strecke
Im Ziel gab es eine Medaille sowie eine tolle Verpflegung, neben Wasser, Iso, alkoholfreiem Bier, sowie u.a. Obst, Kuchen und belegten Brötchen. Auch kleine Pools zur Abkühlung, eingeschaltete Rasensprenger sowie Duschen sorgten für effiziente Abkühlung der AthletInnen.

Nach Abgabe des Transponders für die Zeitnahme konnte das Rad und die Wechselbeute problemlos und ohne Warterei abgeholt werden.

Gewonnen haben bei der Mitteldistanz Clemens Coenen in 4.04,52 und Nicole Schneider in 4.42,53.
Alle weiteren Ergebnisse gibt es hier.
Einstein Triathlon Ulm 2013
Es geht ins Stadion
Einstein Triathlon Ulm 2013
Das war die letzte Runde
Einstein Triathlon Ulm 2013
Fast geschafft
Einstein Triathlon Ulm 2013
Geschafft!

Mein Resümee:

Eine gelungene Premiere. Routiniert und aufwändig organisiert und mit Bedacht gewählte interessante Strecken. Reger Zuschauerzuspruch an vielen kleinen Stimmungsnestern wurde durch viel Werbung für die Veranstaltung ermöglicht. Kurze Wege für die Athleten, eine rechtzeitige und klare Information vor der Veranstaltung durch eine sehr gute Homepage und Infomails trugen zum positiven Gesamtbild der Veranstaltung bei. Somit hat diese Triathlonveranstaltung meines Erachtens viel Potenzial.

Die Startgebühr von 125,-€ scheint für uns Läufer vergleichsweise hoch, aber ist für den notwendigen Aufwand und im Vergleich zu ähnlichen Veranstaltungen ein gutes Preis - Leistungsverhältnis.

Also alles in allem ein lohnenswerter Ausflug für uns Läufer in die Welt der Triathleten mit dem Vorteil, das wer für so einen Triathlon trainiert ein gesundheitsförderndes "Crosstraining" absolvieren muss.

Teil 1 ==>

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine


Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com
 
 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum