laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

Pfalz Trail 2013 am 05.10.2013 - HalfTrail Distanz - Eine gute Entscheidung - Fotos, Bericht und Film von Günter Kromer

Teil 3

E-Mail - an Günter

Teil 1 - Teil 2 - Teil 3 - Film - Weitere Laufberichte -  Mehr über den Autoren Günter Kromer

Pfalztrail 2013

Singletrail beim  Pfalztrail 2013

Laufbücher bei amazon.de

Pfalztrail 2013

Pfalztrail 2013
Pfalztrail 2013
Nun laufen wir über Straßen durch den Ort, danach immer noch ein Stück auf Asphalt an Feldern vorbei. Endlich beginnen wieder normale Waldwege, und zwischendurch kommt sogar noch einmal ein ab und zu etwa rutschiger Trail. Doch insgesamt ist die Strecke ab Battenberg für Anfänger deutlich leichter, für Trail-Fans dagegen eher zahm.
Pfalztrail 2013
Pfalztrail 2013
Normalerweise laufe ich etwas schneller als meine Freundin, doch heute hole ich sie erst etwa bei km 17 ein.
Pfalztrail 2013
Für Annette hat sich das Training der letzten Wochen gelohnt. Die Schlammpassagen konnte sie recht gut bewältigen. Eine Weile laufen wir nun gemeinsam, doch durch meine Film- und Fotopausen wechseln wir dann doch wieder häufig die Positionen.
Nach der VP bei km 20 dürfen wir noch einmal einen schönen, dieses Mal schnell laufbaren Single-Trail hinab, danach folgen meist nur noch breite Waldwege.
Pfalztrail 2013
Pfalztrail 2013
Bezüglich der Streckenmarkierung reagierten die Veranstalter heute sehr schnell auf den Regen. Da bei dem Wetter Sägemehl-Markierungen am Boden schnell weggeschwemmt werden sorgten sie durch eine gewaltige Menge an Flatterbändern an den Bäumen für garantiert zweifelsfreie Streckenführung.
Ich weiß nicht, wie es bei den Ultras war, aber wir HalfTrailer müssen nur ein einziges Mal kurz vor Parkplatz Langental etwas aufpassen. Wir laufen den Berg hinab, von links mündet die Route der Ultratrailer in unsere Strecke. Kein Problem, denn die Unterschiede zwischen HalfTrail und Ultratrail wurden die ganze Strecke über unmissverständlich markiert. Doch gleich darauf zweigen Flatterbänder nach rechts hinten ab, und als ich mich umdrehe, sehe ich ein Schild "HalfTrail" in diese Richtung weisen. Zum Glück erinnere ich mich, dass ich vor zwei Stunden auf diesem Weg gelaufen war, laufe nun geradeaus weiter und komme gleich darauf zum Parkplatz, von wo aus es nun in die Richtung geht, die heute morgen schon die QuarterTrailer eingeschlagen hatten.
Nun folgen kaum noch Stellen, die mich zum Filmen oder Fotografieren reizen. Meist laufen wir auf breiten Waldwegen, manchmal ohne große Höhenunterschiede. Schade, denn immer wieder zweigen rechts und links schöne Trails ab, denen ich lieber folgen würde.
Bei km 23,4 erreiche ich die letzte Verpflegungsstelle in Höhningen. Leider legen die Musiker hier gerade eine Pause ein, so dass ich sie nicht filmen kann. Aber die Verpflegung bietet hier genau das, was ich jetzt brauche: Cola, eine sehr gute, salzige Suppe, Salzkartoffeln..... Vielen Dank!
Pfalztrail 2013
Pfalztrail 2013
Pfalztrail 2013
Auf der Straße laufe ich aus dem Ort heraus, dann folgt ein längerer Aufstieg, kurz auf Trail, meist aber auf breitem Weg. Während der bisherigen Strecke freute ich mich, dass ich nach der Erkältungswoche heute wieder so problemlos laufen konnte, doch nun kommt neun Kilometer vor dem Ziel doch der Beweis, dass diese Tage meinen Körper geschwächt haben. Schlagartig ist meine "Batterie" leer. Den gesamten Aufstieg marschiere ich nur noch wie ein normaler Wanderer hinauf.
Pfalztrail 2013
Pfalztrail 2013
Der folgende Abstieg wechselt anfangs zwischen Single-Trail und breiten Wegen, doch auf den letzten sechs bis sieben Kilometern erinnert der Untergrund dann oft eher an einen ganz normalen Volkslauf und hat nur noch wenig mit einem Trail-Run gemeinsam. Vor allem einige längere Asphalt-Abschnitte zehren an meiner Motivation. Meine Platzierung ist mir eh völlig egal, der Zielschluss ist erst in ein paar Stunden, wozu dann beeilen? Ich folge der Vernunft und beschließe, nun die meiste Zeit zu gehen und nur noch ab und zu einen kurzen Lauf einzulegen. Ich hätte sicher auch die letzten Kilometer komplett laufen können, aber nach der Erkältung will ich nun lieber nichts übertreiben.
Pfalztrail 2013
Pfalztrail 2013
Pfalztrail 2013
Pfalztrail 2013
Pfalztrail 2013
Pfalztrail 2013
Mitten im Wald stehen drei Trommler am Wegesrand und geben noch einmal einen kleinen Motivationsschub.
Pfalztrail 2013
Dann laufe ich die Straße entlang durch den Ort auf das Ziel zu.
Pfalztrail 2013
Pfalztrail 2013
4:01 Stunden für knapp 33 km, da merke ich schon, wie viel Zeit ich am Schluss "verloren" habe, doch immerhin kommen noch 19 Männer hinter mir.
Annette wartet schon am Ziel auf mich und freut sich über Platz 27 von 37 Frauen.
In der Ausschreibung steht: "Im Ziel wartet ein wohlverdientes Erdinger alkoholfrei auf euch." Schön, zumindest theoretisch, denn ich trinke dieses Bier nach langen Läufen wirklich gerne. Doch leider hatte bei der Organisation wohl niemand die Zahl der Läufer mit der Zahl der gekauften Bierkästen verglichen, denn als Annette und ich kommen ist das Bier schon weg, so dass ich mich mit einem Becher Cola begnügen muss. Das ist wirklich mager. Wenn wir kurz vor Zielschluss ankommen würden, hätte ich dafür Verständnis, aber bis zum Zielschluss dauert es noch über vier Stunden, so dass dann wohl die Mehrheit der Ultras auf das versprochene Bier verzichten muss.
Aber in und vor der Halle kann man genug zu Essen und Trinken kaufen (auch das alkoholfreie Bier!), das Verpflegungsangebot ist zumindest hier brauchbar.
Fazit: Für mich war es genau die richtige Entscheidung, heute statt dem Ultra nur den HalfTrail zu laufen. Mehr wäre für mich heute nicht möglich gewesen, und so hat es mir die meiste Zeit über auch wirklich Spaß gemacht. Bis Burg Battenberg führt der HalfTrail über genügend schöne Trails, dann ist die Strecke durchmischt, zuletzt aber recht trailfrei. Für den Schluss wünsche ich mir für das nächste Mal eine spannendere Route.
Ideal ist die HalfTrail Distanz beim PfalzTrail besonders für Trail-Einsteiger, denn es gibt keine besonders schweren Streckenabschnitte und die 33 km Distanz schließt gut die Lücke zwischen 10 km Volksläufen und Marathon. Für Ultratrailer eignen sich die 33 km als Trainingseinheit zwischen den großen Wettkämpfen.
Und hier ist mein Film dazu: www.youtube.com/watch?v=vCrKkOcttZg

Zur Homepage des Veranstalters: www.pfalztrail.de
Film ==>

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine

 

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum