laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

Moskau Marathon am 24. September 2017 - Laufbericht und Bilder von Jürgen Sinthofen

Teil 2

Autor:  Jürgen Sinthofen

E-Mail

Weitere Laufberichte

Moskau Marathon 2017
An der Kremlmauer beim Moskau Marathon 2017

Laufbücher bei amazon.de

Moskau Marathon 2017
Bei km 15 laufen wir parallel mit den 10km LäuferInnen

Moskau Marathon 2017
Lecker, aber die Schalen ergaben einen rutschigen Untergrund

Moskau Marathon 2017
Auf der Krymskiybrücke

Moskau Marathon 2017
Eingang zum Gorki Park

Moskau Marathon 2017
Die zweite Wechselzone für die Staffeln

Moskau Marathon 2017
Es geht auf den Kreml zu

Moskau Marathon 2017
Der Große Kremlpalastes, daneben die Verkündigungskathedrale und die Michael Kathedrale

Moskau Marathon 2017
Goldene Kuppeln

Moskau Marathon 2017
Die Basilius Kathedrale

Zuerst ging es auf der zweiten Pendelstrecke einen knappen Kilometer in Richtung des Fernsehturms und nach einem weiteren Wendepunkt bergab, vorbei am Ritz-Carlton Hotel, wo die Maybach Luxuslimousinen zur Abholung ihrer VIP Gäste bereit standen, bis kurz vor den Roten Platz.Hier ging es rechts auf eine weitere kurze Pendelstrecke Richtung Bibliothek bei km 32 und mit Blick auf die 200m entfernte Kremlmauer und des Hauptzugangs zur russischen Machtzentrale am Troizkijturm. Am Bolshoi Theater war wieder richtig Stimmung bevor es nach einem guten weiteren Kilometer wieder an die Moskwa ging, wo die letzte ca. 500m lange Pendelstrecke gelaufen werden musste.

Verpflegungsstellen gab es mindestens alle 5km mit Wasser aus Pappbechern und Bananenstückchen in der Schale (nicht so schön zu laufen auf den weggeworfenen Dingern) und mit Orangen wirklich ausreichend bestückt. Hinzu kamen viele Wasserschwämme und an zwei Stellen nach km 30 auch ausreichend Energygel. Die Stände waren ausreichend auseinander gezogen, es gab kein Gedränge und die HelferInnen waren klasse.

Moskau Marathon 2017
Auf der Pendelstrecke kurz nach km 21

Moskau Marathon 2017
Auf der Bolshoybücke; im Hintergrund das Kotelnicheskaya Apartmentgebäude

Moskau Marathon 2017
Es geht wieder bergan

Moskau Marathon 2017
Wasserschwämme gab es reichlich

Moskau Marathon 2017
Ein kleines Kloster

Moskau Marathon 2017
Wer sieht den Fernsehturm?

Moskau Marathon 2017
Am Zirkus

Moskau Marathon 2017
Schön restaurierte Straßenzüge

Moskau Marathon 2017
Immer wieder Musik am Straßenrand

Moskau Marathon 2017
Es gab immer wieder Schatten

Moskau Marathon 2017
Es geht auf den Roten Platz zu

Moskau Marathon 2017
Wendepunkt einer Pendelstrecke an der Bibliothek

Moskau Marathon 2017
Stimmung

Moskau Marathon 2017
Am Bolschoi Theater

Moskau Marathon 2017
In dem Kaufhaus links gibt es nur Waren für Kinder

Moskau Marathon 2017
Kleine ruhige Ecken

Moskau Marathon 2017
Wendepunkt an der Moskwa

Moskau Marathon 2017
Zeitnahmen alle 5km, die in der Ergebnisliste gezeigt wurden

Moskau Marathon 2017
Wieder kurz vor dem Kreml

Moskau Marathon 2017
Roter Platz und Basilius Kathedrale

An der Kremlmauer entlang ging es zur imposanten Christi-Erlöser-Kathedrale begleitet von den vielen Touristenschiffen auf der Moskwa. Nach Passieren des monströsen Peter des Großen Denkmals bei km38 ging es bis zum Ziel im Olympiapark immer an der Moskwa entlang. Links auf dem Sperlingsberg konnte man kurz eine weitere der neoklassizistischen Sieben Schwestern, das Universitätsgebäude, gebaut 1947 zur 800 Jahrfeier Moskaus, mit 240m Höhe ein kolossales Gebäude!
Nach einem „Boxenstopp“, was mir noch nie passiert war, und einem Batteriewechsel an meiner Kamera kurz vor dem Ziel kam ich in 4.25h im Ziel an. Vor mir schafften dies АРТЕМ АЛЕКСЕЕВ in 2.14,15 und bei den Damen САРДАНА ТРОФИМОВА in 2.30,29. Insgesamt erreichten 7.743 Marathonis das Ziel innerhalb von 6.15 Stunden.

Nach dem Zieleinlauf erhielten wir eine schöne Medaille, Wasser, einen Apfel und Banane, eine Aluwärmefolie und, wie bereits bei der Abholung der Startunterlagen, alkoholfreies Heineken Bier soviel man wollte. Zu guter Letzt konnte man sich noch ein warmes Buchweizengericht mit Brot und Tee abgreifen und zwar soviel man wollte. Auf die kostenlose Massage hatte ich wegen der langen Warteschlange verzichtet.

Moskau Marathon 2017
An der Kremlmauer

Moskau Marathon 2017
Tschüss Kreml

Moskau Marathon 2017
Eine Straßenblockade aus Sicherheitsgründen

Moskau Marathon 2017
Die Christi-Erlöser-Kathedrale

Moskau Marathon 2017
Fans am Denkmal für Peter den Großen

Moskau Marathon 2017
Ganz schön bombastisch

Moskau Marathon 2017
Die letzten Kilometer zum Ziel, immer an der Moskwa entlang

Moskau Marathon 2017
Das Olympiastadion kommt in Sichtweite

Moskau Marathon 2017
Das Ziel auch

Moskau Marathon 2017
Fast geschafft

Moskau Marathon 2017
Geschafft!

Mein Resümee:

Für ein Startgeld von ca. 30€ bis ca. 60€, je nach Anmeldezeitpunkt, wurde ein sehr gut organisierter Marathon angeboten. Die Pasta Party war wohl etwas enttäuschend, dafür war die Streckenverpflegung und auch im Ziel ohne Fehl und Tadel. Der Start-/Zielbereich war sehr gut organisiert und dank vieler Sponsorenzelte mit verschiedensten Sitzgelegenheiten und dem traumhaften Wetter ergaben eine sehr entspannte Atmosphäre.
Die Marathonstrecke war vorbildlich abgesichert und völlig verkehrsfrei. Dafür sorgten Polizisten, die ca. alle 80m auf beiden Seiten der gesamten Strecke verteilt standen. Einmündende Straßen waren mit LKWs der Stadtwerke abgesichert, um ein Attentat wie z.B. in Barcelona zu vermeiden.
Jeder Kilometer war eindeutig markiert und Brems- und Zugläufer halfen den Marathonis, ihre Ziele zu erreichen. Die Streckenwahl war sehr aufwändig gewählt und erlaubte den Protagonisten die allermeisten Sehenswürdigkeiten der 10 Millionenmetropole zu erlaufen – ganz große Klasse! Die Stimmung an der Strecke war dank vieler Stimmungsnester sehr gut und die HelferInnen machten einen sehr guten Job.
Der Internetauftritt ist gut, die Ergebnisliste mit vielen Zwischenzeiten sehr ausführlich. Leider ist ein Zertifikatsausdruck nicht vorgesehen. Die Zielschlusszeit von 6.15 Stunden ist für die Strecke mit gefühlten ca. 100 Höhenmetern großzügig bemessen.

Wer einen sehr schönen Citymarathon in einem noch vielen Deutschen unbekannten Land kennenlernen möchte, dem sei die Reise sehr empfohlen.Allerdings sollte man den Marathon mit dem Kennenlernen der zwei Weltstädte St. Petersburg und Moskau verbinden.
Wir hatten in Russland keinerlei Schwierigkeiten, alle Transporte waren überpünktlich, alles war sehr sauber und man fühlte sich völlig sicher. Die Menschen waren sehr freundlich und das Reisen war relativ preiswert. Mein Verständnis für Russland hatte sich in dieser einen Woche absolut positiv verändert. Ein Lauffreund schrieb in Facebook: „I wanted to hate it (Russia), but I loved it!“

Links

 
Jetzt bekam ich den Lohn des Genusslaufes

Moskau Marathon 2017
Die Alufolie war sinnvoll

Moskau Marathon 2017
Freibier, aber alkoholfrei!

Moskau Marathon 2017
Schlange vor den Massagebänken

Moskau Marathon 2017
Das inkludierte warme Essen war lecker

Moskau Marathon 2017
Siegerehrung der Staffeln

Moskau Marathon 2017
Relaxte Stimmung nach dem Lauf

Moskau Marathon 2017
Die Ausbeute

Bericht Teil 1 ==>

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine


Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com
 
 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

 

Copyright © 2002 / 2017 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum