laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 
Vom München Marathon 2005

Frohes Laufen beim München Marathon 2005 gefallen

laufspass.com - Medienmarathon - München am 9.10.05 - Bildbericht von Thomas Schmidtkonz

Sonne und Superstimmung

Teil 3 - Die ersten Kilometer

Zurück zur Übersichtsseite

 

Power - Eiweiß zur Leistungssteigerung

Laufbücher bei amazon.de

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

Fitnessgeräte für sportliche Leistungen

 

 
 

Mein Nachbar schaut auf die Pulsuhr, die ich heute bei dem schönen Wetter in weiser Voraussicht, das Wetter ist einfach zu schön zum Tempobolzen, zuhause gelassen habe. Ich will mich heute ganz und gar auf mein Körpergefühl verlassen und außerdem habe ich ja mit Mathias noch meinen Pacemaker.

Vom München - Marathon 2005

Blick auf die Pulsuhr. Bin ich ja nicht zu schnell auf den ersten Metern?

Aber wo ist er nur, der Pacemaker? Er trägt ein rotes T-Shirt und Peter auch ein rot - oranges von e-on. Aber hier laufen so viele "eo-ns" herum.
Als ich schon fast rot sehe, sehe ich die beiden ein gutes Stück vor mir laufen. Nö, einen Sprint lege ich jetzt deswegen nicht rein. Lieber taste ich mich langsam an die beiden ran, und will sie dann im geeigneten Moment überraschen.

Vom München - Marathon 2005

Endlich habe ich Peter und Mathias vor mir entdeckt

Als ich schon fast einen Kilometer hinter den beiden hergelaufen bin, habe ich so weit aufgeholt, dass ich endlich brav, "Guten Tag" sagen kann. Die beiden sind über das Wiedersehen erfreut, und so hänge ich mich einfach ran, ohne mich um mein Tempo kümmern zu müssen.

Vom München - Marathon 2005

Seitenprofil eines Marathonläufers

Ich habe mir aus Spaß mein Presseschildchen für den Lauf umgehängt, obwohl das hier unter all den anderen Läufern nicht nötig wäre. Aber prompt werde ich von einem Läufer namens Jörg gelobt. Zum Dank schieße ich ein Foto von ihm, das ich dann  vor lauter Freude etwas verwackle. Dennoch kann es Jörg gerne bei mir per E-Mail anfordern ...

Vom München - Marathon 2005

Jörg lobt mich als Pressevertreter. Zur Belohnung dieses Foto. Leider ist es etwas verschwommen.

Die Partymeile Teil 1

Bei Kilometer 4 erreichen wir den Hinweg der "Partymeile", die wir dann zwischen KM 37 und 39 noch einmal queren werden. Dann werden einige von uns die Anfeuerungen sicher noch nötiger haben als jetzt.

Mathias hat nun einen kleinen Zahn zugelegt. So muss ich einige Actionfotos machen, da ich mit Anhalten und Sprinten sicher zuviel Zeit verlieren würde.

Vom München - Marathon 2005

Und wieder Zuschauer, Zuschauer und nochmals Zuschauer

Vom München - Marathon 2005

An der sog. Partymeile die wir auf dem Hin- und Rückweg kreuzen kommt so richtig Stimmung auf

Trotz der gnadenlosen Pace von Mathias nehme ich mir die Zeit die vielen schönen Schilder der Zuschauer am Rand zu bewundern. Ach, hätte ich doch mehr Zeit, wie gerne würde ich hier verweilen, aber der Marathonzug er rollt ...

Vom München - Marathon 2005

"RUN!" :-) Ja, das tun wir!

Sightseeing

Gleich hinter der Partymeile ist Sightseeing angesagt und München hat, dank seiner Kunst beflissenen Monarchen wie König Ludwig I. und vieler weiterer Förderer und Mäzene, in der Tat so einiges zu bieten.

Das erste dieser sehenswerten Bauwerke taucht auf der Leopoldstraße am Horizont als Tor auf. Nein, es ist natürlich noch nicht das Zieltor. Für einen Marathon wäre das zu kurz, aber es ist das Siegestor. Es soll uns schon mal einen kleinen Eindruck von unserem späteren Siegesgefühl beim Einlauf ins Ziel geben.

Vom München - Marathon 2005

In der Ferne das Siegestor, auf das wir zulaufen

Derweil übe ich mich wieder einmal an der Actionfotografie und banne eine Läuferin aus unserem Nachbarland der Eidgenossen auf  Foto.  Das kleine bergige Nachbarland ist heute bei Bayerns Metropolenlauf immerhin mit knapp 200 Läufern vertreten. Wie gerne würde ich ihr sagen, wie sehr ich mich schon auf die nächsten Schweizer Bergmarathons im Jahr 2006  freue, aber ich kann auch so schon nur mit großen Mühen mit Mathias mithalten.

Vom München - Marathon 2005

Pia Jucker aus der Schweiz ist auch noch sichtlich gut drauf. Das täuscht auch nicht, da sie später in ihrer Altersklasse 6. wird.

Ein Stückchen weiter spricht mich ein Schweizer wegen meinem Graubünden Marathon Finisher-Shirt von 2004 an. Aber er spricht so ein ausgeprägtes Schwyzerdütsch, dass ich nicht einmal die Hälfte verstehe. Er hat mich wohl für einen Landsmann gehalten. Aber egal, ich lobe natürlich die Schweizer Bergläufe, wie ich ehrlich meine, mit Recht.

Vom München - Marathon 2005

Langsam kommt das Siegestor näher

"Thomas Vogl flieg!!!" gebietet das Schild einer Läuferin am Streckerand. Nun ich heiß weder Vogl, noch bin oder hab ich einen Vogel, den ich fliegen lassen könnte, aber immerhin heiß ich Thomas, und so fühle ich mich angesprochen. Das gibt mir Kraft und verleiht mir die nötigen Flügel, um wenigstens noch ein Stückchen mit Mathias und Peter mithalten zu können.

Vom München - Marathon 2005

"Thomas flieg!" Passt doch zu mir! Noch bin ich nicht flügellahm.

<== Teil 2 Teil 4 ==>

 

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum