laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

laufspass.com

Budapest Marathon am 5. Oktober 2008 - Bericht  von Jürgen Sinthofen

Teil 3

Autor:  Jürgen Sinthofen

E-Mail

Weitere Laufberichte

Budapest Marathon 2008

Kilometer 41 beim Budapest Marathon 2008

Laufbücher bei amazon.de

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com
 
 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

 



Die Musik sowie die „Einpeitscherin“, welche die Kilometer 30 bis 33 (Wendepunkt) mit einer Musikboxengalerie abdeckte, half den toten Punkt zu überwinden und so trollte ich die letzten Kilometer im Sechserschnitt vorbei an der Akademie der Wissenschaften und dem Westbahnhof wieder in Richtung des herbstlich belaubten Stadtparks.

Hier ging es noch um das Vajdahunyad Schloss herum und an einer der wenigen Musikgruppen vorbei das Zielgetösse zog einen magisch an.
An einer guten Zuschauerkulisse vorbei ging es durch das Zielspalier und wieder war ein Marathon geschafft.

Es gab eine attraktive Medaille und einen Verpflegungsbeutel des Titelsponsors mit diversem Trink – oder Essbarem angereichert (teilweise nicht gerade läuferfreundlich – aber nach einem Marathon schiebt man sich schon auch mal etwas „Teufelszeug“ - viele Kalorien – rein).

Die Marathonis lagen im Park auf den ausgegebenen Windschutzumhängen und genossen den Futterbeutel und das immer noch sehr schöne Wetter.

Da für mich noch die Heimreise anstand, ging ich direkt zur Kleiderausgabe und dann weiter in das Szechenyi Thermalbad. Hier gab es für uns Läufer freien Eintritt (sonst knapp 10,. Euro Eintritt) und man konnte sich im 37 Grad warmen Thermalwasser unter freiem Himmel erholen und dabei die sehr schöne 150 jahre alte Architektur begucken. Es soll hier auch Saunen, Dampfbäder, etc. geben, aber ich musste leider das Bad schon nach einer guten halben Stunde wieder verlassen. Schade!

Auch bei diesem Lauf gab es Sieger, wobei die Zeiten nicht gerade rekordverdächtig waren, was aber nicht an der flachen und gut zu laufenden Strecke lag, sondern am Verzicht des Veranstalters Geld für Profiläufer auszugeben. Bei den Männern gewann der Ungar Gergely Rezessy in 2.24,18 und bei den Damen seine Landsmännin Judit Nagy Földigne in 2.45,30. Die weiteren Ergebnisse unter: http://www.budapestmarathon.com/eng/marathon/result.html
Budapest Marathon 2008
Zurück nach Pest
Budapest Marathon 2008

Und wieder Donauabwärts
Budapest Marathon 2008

Richtung Kettenbrücke mit Fischerbatei im Hintergrund
Budapest Marathon 2008

Das Parlament „von hinten“
Budapest Marathon 2008

der Westbahnhof
Budapest Marathon 2008

Nochmal Wasser
Budapest Marathon 2008

Zurück am Heldenplatz
Budapest Marathon 2008

Im Stadtpark an der Vajdahunyad Burg
Budapest Marathon 2008

Kurz vor dem Ziel
Budapest Marathon 2008

Zieleinlauf
Budapest Marathon 2008

Geschafft
Budapest Marathon 2008

Futterbeutelausgabe
Budapest Marathon 2008

Erholung im Park
Budapest Marathon 2008

Die Szechenyi Therme von außen
Budapest Marathon 2008

Entspannung in der Therme

Mein persönliches Resümee

Für ein doch recht üppiges Startgeld von 50 bis 75,- Euro, je nachdem wann man sich anmeldet, wird dem Marathoni in Budapest ein rundes Paket mit Frühstückslauf, einer qualitativ guten Pastaparty, T-Shirt, Medaille, Futterpaket, Massage und Eintritt in das Thermalbad und einer Läufermesse im Zielbereich geboten.
Der Lauf selbst ist gut organisiert, die Straßen zumindest halbseitig für den Verkehr gesperrt und die Verpflegungsstellen sind adäquat mit Schwammwasser, Wasser, Elektrolyt, und ab Kilometer 37 mit Coca Cola (Gott sei dank) bestückt. Zu kauen gab es Bananen, Zitronen und Traubenzucker!
Ein Marathon für eine persönliche Bestzeit, wenn einem die kurzen leichten Steigungen an den Brücken als angenehme Unterbrechung des Laufrhytmus vorkommen.

Und wenn der Rest der Familie für ein Wochenende mit fährt, kann diese an den verschiedenen anderen Wettbewerben teilnehmen. Also ein Outing für die ganze Familie oder die Laufgruppe.

Der 24. Budapester Marathon findet am 4. Oktober 2009 statt.

Die Homepage des Veranstalters: http://www.budapestmarathon.com/eng/marathon/info/break.html

<== Teil 2 Teil 1 ==>

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum