laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

laufspass.com

Budapest Marathon am 5. Oktober 2008 - Bericht  von Jürgen Sinthofen

Teil 1

Autor:  Jürgen Sinthofen

E-Mail

Weitere Laufberichte

Budapest Marathon 2008

Start beim Budapest Marathon 2008

Laufbücher bei amazon.de

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com
 
 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

 



23. Plus Budapest International Marathon am 5. Oktober 2008

Langes Wochenende, Kurzurlaub, wo kann man sich noch zu einem Citymarathon anmelden?

Budapest passte, ca. 800km mit dem Auto, ausgedehnter Zwischenstop in Wien mit Übernachtung im Wohnmobil, dann Endspurt nach Budapest.

Alles Autobahn, die Maut erträglich, nur zum Hotel Ibis nahe der Innenstadt und des Start/Zielbereiches des Marathons war die Fahrerei in Budapests Innenstadt nervig.

Tipp, wir sind Freitagabend noch mit den Bikes los und haben die wunderbar beleuchtete Stadt erkundet. Die Donau, Kettenbrücke, Fischerbastei, Schloß, etc. , ein einprägendes Erlebnis.

Nach einem Stadtbummel am Samstag, alternativ hätte man auch an einem 5 km Frühstückslauf teilnehmen können, war dann ab 12.00 Uhr Gelegenheit seine Startunterlagen in der Petöfi Halle im Stadtpark abzuholen. Die Ausgabe erfolgte reibungslos und mit der Startnummer gab es gleich ein schönes Baumwoll T-Shirt und einen Gutschein für die Pastaparty.

Für die Pastaparty wurde ein großes Zelt in der Nähe des Heldenplatzes aufgebaut und es gab bei Livemusik neben einem Getränk eine sehr leckere überbackene Pasta und eine ungarische Süßspeise. Besonders angenehm war, daß auch Nichtläufer für gut angelegte ca. 3,- Euro mit essen konnten.
Budapest Marathon 2008
Pastaparty
Sonntag, Frühstück um 7.00 Uhr damit bis zum Start um 10.00 Uhr der Magen das meiste erledigt hatte. Ich traf im Frühstücksraum viele Läufer und mit einer Laufgruppe aus Genf verging die Zeit bis 8.30 Uhr im Fachsimpeln in Deutsch und Französisch wie im Fluge.

Der 10 minütige Fußweg zum Start am Heldenplatz war kein Thema, der Himmel riß auf und es versprach ein sonniger Tag mit blauem Himmel bei ca. 16 Grad zu werden – also bestes „Marathonwohlfühlwetter“ nach dem doch durchwachsenen Wetter der Vortage.

Das Umziehen und die Kleiderabgabe war wieder in der Petöfi Halle, etwa 800m vom Start/Zielbereich entfernt.

Die Startaufstellung erfolgte entspannt in den üblichen „Gehegen“ unterteilt nach anvisierter Zeit. Läufer die einen „Hasen“ zur Erreichung ihrer Ziele suchten wurden vom Veranstalter nicht enttäuscht.
Budapest Marathon 2008

20 Minuten vor dem Start (im Hintergrund die größte Sanduhr der Welt)
Budapest Marathon 2008
Die letzte Chance
Budapest Marathon 2008
Kurz vor dem Start
Budapest Marathon 2008

Jeder bereitet sich mental anders auf 42km vor
Budapest Marathon 2008

Gleich geht es los (im Hintergrund der Heldenplatz)
Budapest Marathon 2008

Start
Der Startschuss für die über 3000 Marathonis, davon gut ein Drittel aus dem Ausland, und ca. 500 Startläufer der Teams erfolgte unter Rückwärtszählung auf Ungarisch (ich habe mich enthalten) pünktlich um 10.00 Uhr.

Die Karawane zog über den Heldenplatz und lief sich dann über der breiten Andrassy Strasse (Weltkulturerbe) auseinander. Vorbei an Oper und Stephans Basilika ging es durch die Innenstadt von Pest (die andere Seite hieß früher Buda - Eselsbrücke: Buda ist wo die Burg ist) Richtung Donau. An der Donau ging es nach Norden, direkt am Donauufer entlang. Wir hatten einen super Blick auf die Burg, die Matthiaskirche und die berühmte Fischerbastei auf der Buda Seite. Unter der berühmten Kettenbrücke hindurch, vorbei am Parlament und dann über die Margitbrücke ging es weiter auf die Insel Margit mitten in der Donau.

Diese ca. 2,5km lange Insel ist ein Laufdorado für die Budapester, aber auch für Geschäftsleute, welche in den umliegenden internationalen Hotels ihre Laufschuhe schnüren. Auf herrlichen Parkwegen, aber auch, und das kenne ich von nirgendwo anders, auf einer ca. 60cm breiten Tartanbahn, welche sich ca. 6 km um die ganze Insel windet. Und der Clou ist, mit seinem Championchip wird sogar die Zeit mit einer permanenten Anzeige genommen.
Budapest Marathon 2008
Und los geht's
Budapest Marathon 2008

Auf der Andrassy Straße zieht sich das Läuferfeld auseinander
Budapest Marathon 2008

An der Oper
Budapest Marathon 2008

Die Stephans Basilika
Budapest Marathon 2008

Durch die Innenstadt
Budapest Marathon 2008

Wir kommen an die Donau (im Hintergrund das Freiheitsdenkmal)
Budapest Marathon 2008

Die erste Wasserversorgung (im Hintergrund die Burg)
Budapest Marathon 2008

Am Parlament (über 600 Zimmer)

<== Teil 3 Teil 2 ==>

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum